Meine Schafe hören meine Stimme
- SCHALOM - BE WELCOME - SOYEZ BIENVENUE -
- HERZLICH WILLKOMMEN - שלום כולם -
Im Begegnungsort für Suchende, Fragende und Wissende?! ..auf dem Weg; dein Volk ist mein Volk und dein GOtt ist mein GOtt!! Juden für Judentum.. Wir lernen (wieder) jüdisch zu sein..
hab Dank, Todah, Merci, Thank You,
für den Besuch hier im Forum und dein Interesse, wir freuen uns wenn du dich anmeldest und mit uns lernen willst, und einen fairen, respektvollen Dialog wünschst..

Der EW`ge segne dich!

Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Schlüsselwörter

TRANSLATOR
Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

RSS-Feeds


Yahoo! 
MSN 
AOL 
Netvibes 
Bloglines 


Teilen - Share - Partager
Internetdienstfavoriten (social bookmarking)

Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Digg  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Delicious  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Reddit  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Stumbleupon  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Slashdot  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Yahoo  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Google  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Blinklist  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Blogmarks  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Technorati  

Speichern Sie die Adresse von Meine Schafe hören meine Stimme als Internetdienstfavorit (social bookmark)

heute gut und morgen besser, durch euch!
uns fehlt nur noch..
heute gut, doch Morgen besser durch euer Mitmachen und eure Aktionen, uns fehlt nur noch die Bekanntheit und Werbung, doch die Reputation soll das tun, unserm G`TT sei Ehre und Dank in Allem, damit wir wachsen und Frucht bringen! Seid gesegnet in reichem Masse, denn IHR seid von Ewigkeit her geliebt...

Lernen vom Stein..

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Lernen vom Stein..

Beitrag  Admin am 9/5/2012, 10:30






Sieh den STEIN,

• er ist fest
• Er ist, wozu er geschaffen ist.., einfach da.
• Berge und Strassen sind aus ihm gemacht, das eine tut Elohim, das andere bauen wir damit…
• Ziert sich nicht der Stein, lasst sich legen wohin man ihn tut…
• Manche seiner Art sind Edelsteine:
Er erhebt sich jedoch nicht
funkelt, lässt sich schleifen
scheint hell, wenn Licht kommt
macht keinen Schatten
nimmt alles und gibt alles
er ist, was er ist

• wenn du einen Kamin baust mit ihm in dem das Feuer lodert, bleibt er fest und verbrennt nicht, du findest ihn jedoch auch im Wasser…, solange er im Wasser, seine Farben schön und klar zu erkennen..
Feuer kommt und er schmilzt nicht und wehrt sich nicht wenn du ihn ins Feuer wirfst.., wenn er durch die Luft geworfen wird, änderst du seinen Standort und er wehrt sich nicht..
• Du kannst ihn sammeln...
• Bleibt, wo man ihn hin tut..
• Lässt sich jedoch bewegen..
• Ursprünglich ist er Fels.
• Wenn man ihn mahlt, kann man Zement machen und wieder etwas neues bauen.

! Wir können so viel von ihm lernen:
Edelstein entsteht nur, wenn er sich pressen lässt,..
Tief in der Erde erhält er seine Farben..
Doch erst wenn er erkannt in seinem unscheinbarem Gewand und geschliffen wird, erhält er die sichtbare Schönheit die vorerst nur tief in ihm selbst begraben und verborgen, wie er unlängst tief in den untersten Schichten unerkannt gelagert..
Der, der ihn findet, ist reich.
Dieser wird glücklich.
Sogar Gold verblasst neben ihm.

Wenn schmutziges Wasser kommt, hat er die Macht es zu reinigen damit Menschen es trinken können.
Viele Steine gemeinsam sind der Filter der Reinigung..,
der Ewige hat all das in seiner Vollmacht vorbereitet:
Moscheh und Aaron hat er gesagt auf Felsen zu
schlagen, dann kam reinstes Wasser für`s
Volk Elohim`s, für die Kinder Israel`s.

Jeshua wird uns verkündet als der Eckstein, der von den Menschen verworfen wird. Er ist nicht gebrochen, aber Lanze hat ihn durchbohrt und reinstes, heiligstes, kostbarstes Wasser und Blut kamen aus seiner Seite und macht uns Geheimnis bekannt, das sagen die Christen..

Geheimnis Kirche, die Herausgerufene selbst, Volk des Höchsten, auch Volk Israel durch Beschneidung der Herzen, durch Glauben und Gehorsam wie Abraham: Lasst euch treffen. Seid betroffen von Hingabe des Echten, selbstlosen Dienens. Werdet wie sie, die Kinder Elohim`s: Rein und klar, Trank, Wein. Lasst euch sammeln. Wein, Frucht der Traube. Bester Wein durch Wirken des Geistbrauses.
Lehrt er dich gehorchen in Liebe ohne Vorbehalt..
Weisheit wirkt, weise Vorsehung wirkt..

Er ist der Weinstock, wir die Reben sagt JAH durch Jeshua. Hochzeit zu Kanaan. Wenn wir Wasser sind, gereinigt sind, horchen, gehorchen, werden wir zu WEIN.. Alles, was unrein ist, noch nicht besonders, durch Seine Liebe und Zuneigung, Seine Worte und Weisungen, Seine Autorität in der Wahrheit wird es sein.. Mit der Salbung in dem Willen des Ewigen, handeln und werden, sein was wir sein sollen und sind?!

Herz aus Stein, um sich von Liebe GOttes, des Ewigen erweichen zu lassen. Wenn zwei Herzen sich zusammen führen lassen, pressen lassen, werden sie zu Edelsteinen durch GOttes Kraft. Wir werden lebendige Bausteine für Seinen Heiligen Tempel. Nicht nur zwei, viele Steine ergeben dem Bau das vollbrachte Antlitz..

Die Liebe macht es auch.
ER ist Liebe, Der Ewige. Nur Sie. Sie erhebt sich nicht, sie stösst nicht ab. Sie umfängt, sie verbindet und heilt..
Sie prüft und fordert dich, lädt dich ein in ihr zu handeln, zu bestehen, dich zu wandeln..
Sie erstrahlt im göttlichen Glanz. Wir werden zu dem, was wir sind, entsprechend der Vorsehung GOttes. ER gibt uns die Würde. In IHM sind wir heilig, werden wir untadelig. Im Reich unseres VAters, lassen wir uns brauchen, als lebendige Bausteine.
Das Reich unseres geliebten VAters, da!? ..

Der Wurm ist wer, wie, was, wozu?! Lockert Erdreich damit wachsen kann oder frisst auf was nicht sein?!
Er lockert die Erde des Ackers und wird, das Samenkorn von der Erde, Wärme, Schutz, Geborgenheit alles vom VAter, dem Schöpfer aller Dinge, des Lebens, unsere harte Schale aufbrechen lassen und reiche Frucht bringen.
Verborgenes in der Schale, im Schutz der Dunkelheit tief in der Erde doch geborgen in der Weisheit des Ewigen darf sich entwickeln.., seiner Bestimmung zugeführt.., bearbeitet und gebraucht.., nicht nur nutzlos. Dann werden wir Nahrung, dann dienen wir, wie ER dient, immer..

So werden auch wir, wenn wir uns verbinden lassen, zum Brot füreinander. Alle Kinder dieser Welt haben zu essen. Wer kein Durst mehr hat, kann ruhig sein, Schabbat geniessen, selbst zur Ruhe werden, für die, die noch nicht in der Ruhe sind und so in der Ruhe des Allmächtigen verweilt. Öffnet die Sehnsucht von jedem verhärteten Herzen.

Öffnet verhärtete Herzen:
 Das verhärtete Herz verzehrt sich nach dieser Ruhe.
 Es ist geöffnet für jeden der kommt, sobald es sich öffnen lässt, berührt von Seiner Heilung und Vergebung, Versöhnung, Befreiung der unendlichen Kraft der Ahawah/Liebe..
In allem inne wohnt..
 Nimmt alle auf und verschafft Ruhe in unseren Herzen: hingebungsvoll, wunderschön, treu, vielfältig werden dann die Gnadengaben.

Das Werk des grossen Meisters vollendet wird und wir haben Teil an seiner GOttheit und werden weise, heilig wie ER ist. ER lehrt und heiligt uns durch die Worte die ER zu uns spricht, die wir hören, bewahren und danach handeln mit Seiner Hilfe..
Das Unkraut, Unrat, Vergängliche kann uns nicht mehr ablenken, verwirren, versuchen was anderes zu sein, was wir nicht sind. Wir sind Kinder des grossen Königs.. Er gibt das reinste Brot, das direkt vom Himmel zu uns kommt, speiste uns mit Man in der Wüste. Der Vater selbst in ihm,.. in uns, ... Der uns wandelt durch seine heilige Gegenwart und Einwohnung.

Ein Leib ohne Blut ist zum Tode verurteilt, leblos.. Die Seele ist im Blut, im Blut ist Leben..
Das göttliche Blut in unseren Adern, leben wir in Ewigkeit mit Dem, der uns geschaffen in Herrlichkeit und in Seiner Freude, die ausgegossen ist, in unseren Herzen durch Seinen Trost, wo ER uns in Bestimmtheit lehrt: Sei was du bist und uns in die Wahrheit der Geborgenheit führt und uns ganz tröstet, dass wir nichts anderes sein oder tun müssen, was wir nicht sind. Das gibt Ruhe. Das schenkt Gelassenheit. Das schafft neuen Himmel und neue Erde. Immer und ewig heilig ist ER und war und ewig sein wird. ER kümmert sich um uns, weil ER uns liebt. ER hat uns geschaffen und von sich gegeben. Die Ewigkeit in uns eingelegt, in unsere unvergängliche Seele/Neschama-Nefesch-Ruach, die dürstet nach der Wahrheit. Unsere Seelen sind ein Teil des göttlichen Herzens, das sich gibt und schenkt, dass sich öffnen lässt und berühren lässt, damit alles heil und frei, im werden und ist..
Vor IHM alles schon bestehend, existent..
Der Liebeswillen Des Ewigen schafft..

So können wir einander dienen, GOttes Liebe und Fürsorge empfangen, erfahren und weitergeben und wenn wir in IHM verwurzelt bleiben, tun wir nicht eigene Werke und suchen wir nicht wer anders zu sein, wer/der wir sind. Wir erschöpfen uns nicht mehr und werden nicht mehr müde und ungeduldig. Wir werden nicht mehr kämpfen und kriegen aus Selbstsucht, uns nicht leiten lassen von Bosheit, die ursprünglich, durch unseren Ungehorsam in die Welt kam. Wir werden ruhen im Geist/Ruach des Allmächtigen, Der alles zusammenhält und sich um alles sorgt und kümmert.

Wir werden Wasser schöpfen voll Freude und unsere Herzen werden lebendig durch dieses heilige Wasser, dass aus IHM dem Lebendigem Unserem Fels Israel`s strömt und uns trifft und berührt, bewegt und verändert, wie vollendet. Selbst zur Quelle lebendigen Wassers werden..
Wir werden die heiligen Werke tun, die ER schon tat von allem Anfang an, wie ER uns liebt und weil ER sich um uns kümmert uns diese Aufgabe, diesen hochheiligen Auftrag anvertraut mit IHM zu herrschen und zu dienen. Seine Herrschaft ist selbstloser Dienst in aller Ruhe und Geborgenheit.., Liebe/Ahawah.
Seine Sänfte, Seine Schönheit, so edel so rein so zart, so demütig lädt uns ein zu staunen und mit Ihm den Schabbat zu feiern in seiner wahren Bestimmung. Alles ist vollbracht. Der Gehorsam ist der Schlüssel dazu. Er ist uns Schutz. Der Glaube das sichtbare Zeichen, dass wir IHM, DEM ewig Vertrauenswürdigen in Wahrheit vertrauen. Vertrauen in Seiner Kraft und Würde, die ER uns schenkt.., neu entdecken lässt.. Das ehrt IHN. Diese Ehre kehrt in unser eigenes Herz zurück und ein. Wir sind dann wie kleine Säuglinge: geborgen, genährt, geschützt an der Brust der Mutter, die alles hat und sich um alles kümmert. So GOtt, ER ist Vater und vollkommene Mutter.
Immer da und gegenwärtig uns zu lehren durch alles.

So sag nicht, das ist nur ein Stein, was soll ich von ihm lernen…
Wenn du mit des Ewigen Ruach erfüllt, wirst du sehen, dass alles dich lehrt und du in die Geheimnisse des Höchsten mit eingebunden wirst, du wirst teilhaben, wirst hinein genommen..
Vertraue, lass dich wandeln und dein Herz bewegen, deinen Geist und deinen Leib..
Dein Auge wird sehen, dein Ohr hören, deine Nase riechen den Duft des Ewigen, Seine Werke-dein Herz fühlt, wird ahnen und erkennen in DEM, DER alle ERKENNTNIS IST!
Deine Füsse gehen, doch sie tragen dich auch durch die Welt, ER trägt dich und baut mit dir Sein Königtum und stellt Seine Herrschaft auf in der ER dich als Kind krönt mit Seiner שְׁכיִנָה /Schechina/Herrlichkeit, ER der dich von Anfang an liebt und wiegt an Seinem Herzen..
Empfindsam und offen sobald du Seine Nähe zulässt..
Wer offen der sieht und hört, der liebt und gibt sich selbst, wie ER sich gibt in allem und jeden der sich von Seinem Braus bewegen lässt.
Stein sein in Seiner Hand, des Ewigen Hand baut den Tempel selbst mit uns..
Dein Name in dem heiligen Buch, das Seine Hand, Sein Herz ist.. (bildlich gesprochen)

Baruch HaSchem! Gepriesen sei Sein Name!

avatar
Admin
Anastasia Israel
Anastasia Israel

Anzahl der Beiträge : 1546
Anmeldedatum : 24.03.12

http://meineschafe.aktiv-forum.com

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten