Meine Schafe hören meine Stimme
- SCHALOM - BE WELCOME - SOYEZ BIENVENUE -
- HERZLICH WILLKOMMEN - שלום כולם -
Im Begegnungsort für Suchende, Fragende und Wissende?! ..auf dem Weg; dein Volk ist mein Volk und dein GOtt ist mein GOtt!! Juden für Judentum.. Wir lernen (wieder) jüdisch zu sein..
hab Dank, Todah, Merci, Thank You,
für den Besuch hier im Forum und dein Interesse, wir freuen uns wenn du dich anmeldest und mit uns lernen willst, und einen fairen, respektvollen Dialog wünschst..

Der EW`ge segne dich!

Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Schlüsselwörter

TRANSLATOR
Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

RSS-Feeds


Yahoo! 
MSN 
AOL 
Netvibes 
Bloglines 


Teilen - Share - Partager
Internetdienstfavoriten (social bookmarking)

Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Digg  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Delicious  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Reddit  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Stumbleupon  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Slashdot  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Yahoo  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Google  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Blinklist  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Blogmarks  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Technorati  

Speichern Sie die Adresse von Meine Schafe hören meine Stimme als Internetdienstfavorit (social bookmark)

heute gut und morgen besser, durch euch!
uns fehlt nur noch..
heute gut, doch Morgen besser durch euer Mitmachen und eure Aktionen, uns fehlt nur noch die Bekanntheit und Werbung, doch die Reputation soll das tun, unserm G`TT sei Ehre und Dank in Allem, damit wir wachsen und Frucht bringen! Seid gesegnet in reichem Masse, denn IHR seid von Ewigkeit her geliebt...

Hat GOtt einen Fehler gemacht?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Hat GOtt einen Fehler gemacht?

Beitrag  Admin am 4/6/2012, 18:38


Herzliches Shalom allen Lesern und der ganzen Menschheitsfamilie!

Zur Frage: hat GOtt ein Fehler gemacht das Menschen so böse sein können, gibt es von mir ein klares: "NEIN", denn ER liebt uns und hat dem Menschen Freiheit gegeben sich frei zu entscheiden und der Mensch hat nicht gehorcht, verstanden und IHM misstraut.. Es ist nun ein weiter Weg zurück in die Liebe durch Gehorsam im Vertrauen und in der Liebe.
Hätten wir keine Freiheit wären wir Marionetten ist dazu eher meine Gegenfrage.
GOtt leidet in uns mit, wenn wir leiden, das erste Gebot ist erstes Gebot damit wir lernen uns für das Gute zu entscheiden, die Liebe leben ist immer das erste Gebot, der Rat und auch die Lösung aller Probleme. Die Liebe zu leben ist auch das erste Recht! Denn wer liebt, ist wahrhaftig frei und die Liebe kann abgewiesen werden und macht uns empfindsam und verletzlich. GOtt ist Liebe und wohnt uns ein, ER ist in uns, doch manche leben nicht aus dieser einzigen Wahrheit, so hindert man die Liebe selbst, die GOtt ist.
Es liegt also in unsere freien Entscheidung mit oder gegen IHN. Es wird dann auch schwer echte, gerechte Liebe zu leben. Wer sagt er liebt GOtt jedoch seinen Nächsten nicht liebt ist ein Lügner.. Wir sind wieder bei dem ersten Gebot! ER bietet uns an zu helfen, JHWH, ER ist uns Hilfe wenn wir IHN annehmen und IHM vertrauen auf dem Weg in unserem Leben. ER will, dass wir Leben haben in Fülle, die finden wir durch Annahme Seiner Barmherzigkeit, Seiner Liebe und allem was ER uns bietet.. ER will mit uns sein und handeln. Wir haben Verantwortung.
Nehmen wir Seinen Ruach/Geist an! Nehmen wir Seine Hilfe an, Seinen Rat und Seine Barmherzigkeit die uns wandelt und zu besseren Menschen, ja zu wahren Kindern GOttes macht!
Wenn wir beten bekommen wir Kraft und Hoffnung, auch und vor allem wenn wir nach der Schrift/biblisch beten und danken für das, was wir Gutes erlebt haben und dafür dass ER mit uns ist und sein will, auch wenn wir das nicht immer verstehen und ergründen können. Selbst im schlimmsten Leid und gerade da will ER mit uns sein und ist mit uns. Ein tiefgründiger Mensch dankt auch für das Schlimme und das Sinnlose, das ist reifes Vertrauen und gibt IHM die Möglichkeit alles zu verändern. Wir sind nicht von dieser Welt, dies erklärt manches, doch wir meinen oft alles solle perfekt sein hier auf Erden in Raum und Zeit, dies ist töricht und führt zu Hoffnungslosigkeit und Enttäuschung..
Streckt euch aus nach dem Himmlischen ist kein Opium oder falscher Trost.. Der Spagat zwischen dieser Welt und der Zukünftigen, ist geistiges und körperliches nicht zu trennen.
Hier in dieser Welt lernen wir, dort werden wir vollkommen sein, doch auf diesem Weg begegnet uns die dritte Dimension der Augenblick der Ewigkeit in unserer Seele mit Elohim. ER vervollkommnet uns auf dem Weg wenn wir mit Ihm gehen..
Es gibt wenige Menschen die dies erreichen, doch die, die sich darin bewegen sind in der schwersten Not im Frieden und in ihnen ist der Funke der Freude im Geist, der durch Seele und Körper fliessen und sie in der Liebe bewahren zu vergeben und Vergebung wie Heilung anzunehmen. Dies nenne ich echte Demut in der Wahrheit die Elohim ist, für die Jeshua Zeugnis ablegt durch seinen Tod, dies nenne ich Sanftmut die den Mut hat sanft zu bleiben selbst gegenüber feindlicher, schrecklicher und ungerechter Gegner. So sammelt man glühende Kohlen über dem Haupt des Feindes der letztlich entweder unter geht, oder sich bekehrt und lebt in der Liebe durch die Liebe, denn nur die Liebe selbst kann demütig und sanft wie erbarmend sein.
Unsere Gerechtigkeit ist ein löchrig, altes, schmutzig Gewand das es abzulegen gilt um sich unter den Flügeln des Ewigen zu bergen der uns neues Gewand, sprich Gerechtigkeit lehrt. Warum nun ein Mensch mehr als ein anderer leidet kann nur ER uns beantworten.
Manche leiden aus eigener Schuld und Fehlentscheidung, manche jedoch, dass die Herrlichkeit Elohim`s sich offenbart. Das lernen wir aus den Schriften und aus dem Leben.
Wie viele sind von Angst gelähmt und haben Schuldgefühle, sodass sie kleine Warnungen und Hinweise des Höchsten nicht vernehmen??
Wie wichtig das Schema Israel, höre Israel.. Hören wenn ER ruft, doch ER ist nicht im grossen Sturm, ER war schon da im kleinsten Säuseln, der Braus der Hilfe bringen wollte..
Lernen wir und bitten wir IHN zu hören und nicht auszuschliessen, sehen wir nicht auf das Äussere, lernen wir in das Innerste zu sehen, verborgen, doch da ist ER!
Für viele die unschuldig gelitten haben, deren Leiden sinnlos scheint, ich sage scheint - ganz bewusst, denn der tiefere Sinn ist das was ER in uns gelegt, die Ewigkeit.
In diesem Blickwinkel wissen wir jeder Moment und jeder Augenblick, das Vergangene wie das Zukünftige ist Gegenwärtig, deshalb beten wir Gepriesen sei unser eine und einzige GOtt unserer Väter Abraham, Isaac und Jakob`s. Der GOtt Israels, Elohim ist gepriesen. Gepriesen unser GOtt JaHWeH, denn ER ist unser GOtt und Retter, unser Helfer in jeder Not und ER steht auf und hilft dem Schwachen, ER ist die Auferstehung und wir werden leben die wir an ihn glauben und glaubten und glauben werden in Zeit und Ewigkeit. ER ist gerecht und durch Jeshua teilt ER uns mit, sein Königreich ist nicht von dieser Welt, ..
Weshalb wenn ER doch Allmächtig ist, willst du dich und mich fragen handelt ER dann nicht und ich antworte dir, ER hat uns diese Welt überlassen zu regieren, hat sie uns anvertraut, sie unserer Verantwortung unterstellt, ER hat uns vertraut, ER hat unsere Augen und unsere Ohren, unsere Hände und Füsse, … Solange wir nicht lieben wie ER liebt, denn Seine Regierung und Herrschaft ist Liebe, solange sind wir tot, selbst wenn wir glauben dass wir leben, das beweisen die toten Werke und die Verderbnis die wir hervorbringen.. Ohne diese Liebe sind die Glieder immobil und behindert, sind sie wie gelähmt, sind sie wie abgetrennt.
Deshalb sind wir gerufen heilig zu sein wie ER heilig ist um lebendig zu werden und lebendige, liebende, barmherzige Hilfe zu werden untereinander.
Hat ER sich nun geirrt uns zu vertrauen oder hat ER nur einfach Geduld, die uns so oft fehlt weil wir noch nicht genug Ihm vertrauen und lieben..

In Liebe eure Anastasia.





Zuletzt von Admin am 17/6/2012, 06:40 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
..




Hört und seht wie gut der HErr ist, lasst euch segnen und erlebt neue Freude in eurem Leben.
Bleibt nicht stehen sondern geht..

- שמע ישראל יהוה אלהינו יהוה אחד -  Schema Jisrael, Adonai Eloheinu, Adonai Echad - Höre Jisrael, der HErr unser GOtt (ist) einzig - Ακουε Ισραηλ κυριος ο θεος ημων κυριος εις εστιν

Elohim spricht zu Seinem Volk, und es antwortet das ganze Volk mit einmütiger Stimme in dem sie sagen: * ALLE Worte die JaH geredet hat, wollen wir tun!! *
avatar
Admin
Anastasia Israel
Anastasia Israel

Anzahl der Beiträge : 1546
Anmeldedatum : 24.03.12

http://meineschafe.aktiv-forum.com

Nach oben Nach unten

Re: Hat GOtt einen Fehler gemacht?

Beitrag  Rapha am 4/6/2012, 18:39

Shalom!

Bravo für die pregnante Ausarbeitung....
Solle ich hier etwas dazu fügen oder zitieren kann ich nur den ganzen Beitrag loben und zietieren, Preis unserem Vater in Y`shua HaMashiachs Namen..

Leiden sind nicht angenehm und wünschenswert doch eine tiefe Grube des Segens wenn man richtig damit umgeht.

Bis dann...
Rapha

_________________
שלום חברים 
Der Ewige segne euch und wende euch sein Antlitz zu. Gepriesen JAH für immer!
The Eternal bless you and make his face to shine upon you. YAH praised for ever!
avatar
Rapha
Co - Admin
Co -  Admin

Anzahl der Beiträge : 215
Anmeldedatum : 26.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Hat GOtt einen Fehler gemacht?

Beitrag  Juditha am 4/6/2012, 18:48

Shalom an alle Suchenden,

würde den Artikel: - "hat Gott einen Fehler gemacht?" - als mini Theologie Kurs bezeichnen.
Empfehle diese Lehre immer wieder zu betrachten und wieder zu "kauen" (wiederkäuen).
Hier findet man alles was man braucht über Fragen zum Leiden, Beten und zum Gott erkennen und finden...


Danke JHWH, dass du hier durch deinen Ruach HaKodesh ein derartiges Werk entstehen liessest.
Danke dir Anastasia, dass du dich bewegen lässt und derart in Seinem Dienst bist.

JHWH, der du keine Fehler machst, segne alle hier im Forum!

Gute Woche!
Juditha

_________________
Die Freude am Herrn ist meine KraftI love you
  Einladung hier zu klicken, denn dort erzähle ich euch meine eigenen Witze im neuen Bereich.
Arrow 
(-; Jüdischer HUMOR :-) darf aber auch mal ernster werden im Dialog danach..
Urheberrecht mit Elohim.
avatar
Juditha
Moderator
 ✡  Moderator

Anzahl der Beiträge : 433
Anmeldedatum : 24.03.12

Nach oben Nach unten

einfach mal Fragen und die Gedanken schweifen lassen:-)

Beitrag  Admin am 16/6/2012, 23:36

Shalom meine lieben Gäste und Mitglieder, oder besser gesagt meine lieben Geschwister in der Menschheitsfamilie!

Begrüsse euch ganz herzlich und will einfach mal meine Gedanken schweifen lassen und wieder Fragen stellen, diese offen lassen, beantworten oder meine Erfahrung und Meinung dazu äussern..
Fragen die uns angehen und beschäftigen als Gemeinschaft.


-Jeshua wollte uns etwas anderes lehren und mitteilen, als uns von der heutigen Kirche mitgeteilt wird und aufgetragen wird zu feiern, glauben und zu leben..
Was wollte er uns denn vermitteln, was bedeutet die Bergpredigt, hat der Vater ihn wirklich gesandt und hat seine Sendung überhaupt erfolg gehabt?!

-Demokratie in der Kirche?! Geht es da nicht zu sehr um die Meinungen der Menschen, ist Demokratie die Wahrheit, eher doch nicht, denn wenn wir uns auf das Gesetz der Mehrheit der Menschen verlassen, dann sind wir wirklich verarmt und kommen nicht aus dem Dilemma von Ungerechtigkeit und dem Gesetz; "der Stärkere gewinnt" und; "der Grosse ist der, der in die Geschichte eingeht". Dies zumindest das Gesetz dieser Welt. Seht in die Geschichtsbücher und in die Lehrpläne unserer Schulen, wer mir nicht glaubt.

Hätte das Volk Gottes, oder die Herausgerufene hier eine Aufgabe, eine Berufung gegen zu wirken, gegen diesen Geist der Welt?

Steht nicht die heilige Schrift als solches diesem Bild (dieser Welt) genau gegenüber und entgegen gesetzt?
Ist nicht die Botschaft GOttes von einem anderen Geist, nämlich seinem Odem geprägt?
GOtt sei Dank hat ER einen langen Atem..
Ist dort in der Schrift nicht David der kleine Junge und mutige Schafhirt, der den Goliath besiegt, der, der dann König wird, weil GOtt ihn erkoren hat. Das kleinste aller Völker wird erwählt und von einem Elohim beschützt, geführt und erzogen? Ein abgeschlachteter und zu Tode gequälter Sohn Israels, Namens Jeshua Ben Joseph ersteht vom Tod und fährt gegen den Himmel auf.., Mythos oder Wahrheit im Kern der Botschaft, weil der von Römern gekreuzigte Jude Jeshua, dem Vater endlos vertraut und im Moment des Todes noch seinen Geist in Vaters Hände gibt, dem alles anvertraut was dann daraus wird im Glauben und in der Überzeugung, dass alles so geschehen musse..? Musste alles so geschehen, damit die Schrift erfüllt wird ?! ..oder identifiziert er sich als Sohn des Gesamthauses Israel, der, der Joseph und Israel verbindet, den Scheidebrief gültig macht, damit der neue Bund dann rechtsmässig Gültigkeit haben kann?!
Identifiziert und sieht sich dieser Sohn des ganzen Hauses Israels so sehr als Prophet mit und für sein Volk, dass er die Leiden des ganzen Hauses und den Hass der Welt als Prophetie liefert, die später sich verwirklicht?
Jesaja spricht vom Gottesknecht und meint das Volk GOttes.., die Christen sehen Jeshua als den Gottesknecht den Gerechten, doch ist nicht jeder das Volk GOttes, das den Willen des Vaters tut und sich von seinem Odem leiten lässt?
Geht unser menschlicher Streit und Dialog nicht am Eigentlichem vorbei? Statt zu streiten sollten wir nicht handeln und in der Liebe leben, die Botschaft GOttes, heilig wie ER zu werden und Barmherzigkeit zu leben, in der Liebe und eines Sinnes zu handeln im Interesse der Bedürftigsten?

-das Gesetz GOttes kennt keine Demokratie, denn es trifft den Menschen in das Innerste, erwählt, heilt und befreit den Menschen als Ganzes, erzieht ihn und bringt ihn in das Innerste von GOtt selbst der die vollkommene Liebe ist.

-die heutigen Bischöfe und Kardinäle sind nicht die Nachfolger der Talmidin/engsten Nachfolger Jeshua`s, es sei denn, sie lebten wie die Selben.., stimmt das so und weshalb? Hat nicht auch Jeshua gesagt, handelt wie sie reden doch tut nicht wie sie tun.. Hat sich viel geändert, haben Pharisäer, Schriftgelehrte, Priester, Vorbilder ihre Berufung verfehlt.. Oder lastet man da einem Menschen zu viel auf, weil der Mensch nur begrenzt zu totaler Hingabe fähig ist, aufnahmefähig ist (aus sich selbst heraus ganz alleine mit eigener Kraft ohne Gnade..)?

-scheitern am kirchlichen Lehramt die heutigen Zeugen GOttes, seine Propheten? Und warum ändert sich die Menschheit scheinbar nur sehr langsam, wenn überhaupt oder gar nicht?
-gibt es ein Rezept den Menschen dauerhaft zu verändern?

Ich kenne da nur das eine Rezept, die Liebe, GOtt selbst der unser Retter und Heiler ist, wer mit IHM ein persönliches Verhältnis hat, den Bund mit IHM eingeht, der ist neu geboren und wird anders handeln! Wird dieser dann noch von der Welt oder der so genannten Kirche verstanden und angenommen?

Wird dieser Mensch dann respektiert und geliebt von allen?

..es ist so, wer von GOtt gesandt ist und wirklich die Liebe und Barmherzigkeit lebt so wie der Geistbraus führt, der wird von der Kirche als Aussenseiter und Störenfried entweder bekämpft sobald eine Anhängerschaft besteht, oder ignoriert..
Jeshua hat etwas anderes gewollt, seine Speise ist es immer noch den Willen des Vaters zu tun. Nicht des Hl.Vaters auf Erden, doch dem einzigen Vater im Himmel, nämlich GOTT!!
Ja und mehr noch, Jeshua hat auch prophezeit, wer mir nachfolgt, oder wer mir ähnlich wird um der Botschaft des Vaters wegen, der wird gehasst, und verfolgt werden usw.

..und woher kommt die Demokratie, woher kommen Ethik etc.??
Religion ist doch Menschenwerk?! Oder nicht? Sind nicht alle Ideologieen aus dem menschlichen Geist entsprungen und daher begrenzt und fehlerhaft? Alles was mit mus endet beinhaltet einen Zwang! Idealismus, Fundamentalismus, Kapitalismus, Kommunismus...., muss man nicht lernen mit Zwang umzugehen und mit Druck, um den Charakter zu bilden, Ausdauer zu lernen und innere Grösse zu erlangen?
Druck und Zwang sind es nicht die Freunde von Gewalt und Unterdrückung, von Macht?

Hat nicht das Judentum die Offenbarung und Erklärung eines; Ich bin da, und wie ich da sein werde..
Innen und Aussen ein Mass-stab im Menschen, der durch das Gesetz vom Schöpfer in das Geschöpf gepflanzt ist.
Uns zur Orientierung und Hilfe?
Als Sehnsucht wohnt uns eine innere Ordnung inne der wir folgen könnten, wenn wir innen und aussen vereinen in der Ergänzung zum Ganzen.. In der Vervollkommnung den Unterschied als Reichtum und nicht als Bedrohung zu sehen. Mit sich selbst in das Reine zu kommen, wie man so schön sagt oder beschreibt..

Wir sind kein Zufall und unser Leben ist eine Aufgabe und Herausforderung zu gegenseitigem Verständnis, zu Dialog und Liebe, die jede Ethik und Toleranz blass aussehen lässt. Respekt, Humanismus ist alles zeitlich begrenzt und mit Schwäche und Ausgrenzung versehen.. Die Liebe ist das Grösste, sie ist von GOtt und ist GOtt.
Es geht um sich zu ergänzen, alles ergänzt sich in der Natur die einer Ordnung folgt..
Natürlich geht es darum, dass der Mensch lernt und sich weiter entwickelt, im Gehorsam zur inneren Stimme die gereinigt und klar die Weisung vermittelt und zur Barmherzigkeit und Liebe erzieht.. Der Mensch als denkendes, geistiges und seelisch, körperliches Wesen hat sich zu entscheiden dem Höchstem zu dienen, dem Edelstem und Schönstem und das ist mehr als ein Ideal oder ein menschlich fest gesetztes Erscheinungsbild..

Man kann nicht vom Fehler eines Schöpfers sprechen, wenn dieser dem Geschöpf die Freiheit schenkt sich entscheiden zu können um zu lernen, zu wachsen, sich zu entwickeln und sich dann endlich zum Besten zu entscheiden, der alle zum GUTEN führen will.., zur Einheit mit IHM, zur vollen Gemeinschaft mit IHM und untereinander, auf freiwilliger Basis!? Doch ohne IHN und ausserhalb IHM gibt es doch gar kein Leben, Oder?! Ist das Angebot begrenzt?! Machen wir der Welt selbst ein Ende?! Wären dann auch die Fragen die uns interessieren sollten.. Entehren wir uns, wenn wir nicht die Liebe leben auch meine Frage!!

GOtt sucht das Verlorene und Verjagte..

Erlösung von Schuldgefühl und Angst durch den Mashiach, den Gesandten Elohims. Vertrauen lernen..
Jeshua von Nazareth handelt nach dem Gesetz der Barmherzigkeit GOttes und zeigt wie die Schrift/Tora richtig ausgelegt wird. Fürchte dich nicht ein Aufruf quer durch die Schrift vom Schöpfer her durch Boten verkündet, wird menschlich erfassbar in der Person und dem Menschen Jeshua. Vertrauen in Liebe killt jede Angst und Sünde!! ..entzieht ihr den Nährboden für jede Perversion, Auslegung, falscher und fehlerhaften Interpretation und Lüge.


Noch heute wirst du mit mir im Paradiese sein.., der Schächer war er ein Freiheitskämpfer, und so nur von den Römern hingerichtet und so eigentlich nicht schuldig oder schuldig vor GOtt weil er gewaltbereit war, oder wie versteht man das sog. AT mit all der Gewalt, oder verstehen und legen wir alles falsch aus, sollte man geistlich übersetzen wenn man die Bergpredigt ernst nimmt und Jeshua als den von GOtt selbst eingesetzten Mashiach versteht?

Gewalt wird immer noch verherrlicht und belohnt in dieser irdischen Welt die scheinbar nichts lernt aus der Vergangenheit! Das Gesicht der Gewalt hat sich lediglich verändert doch die Kraft der Ungerechtigkeit, der Macht und des Missbrauchs ist immer noch aktiv, bedient sich der Angst und Panikmache!

Sorgt durch Stolz und Hochmut für eigene Verherrlichung im Narzissmus und bedient jede Art von Egoismus!

Umkehr ist Frucht von der Einsicht der Lüge und Selbsterkenntnis..

Durch Umkehr vom sagen wir mal bösen oder besser ausgedrückt vom lieblosen Weg ohne Mitgefühl und Barmherzigkeit, ein neuer Weg der weder richtet nach dem Augenschein noch nach dem Gesetze des Messens nach 2 Massen wird das Herz der Umkehr, seine Mitte.

Gerechtigkeit nach höchster Wert- und Normvorstellungen über jegliche menschliche Begrenzungen hinweg voll und ganz, wie gezielt erreicht im Leben der Liebe die nicht abgrenzt, ausschliesst oder vernichtet, die sich nicht erhebt und auch nicht aufzubauschen oder zu verteidigen braucht, sie ist die einzige Macht die alles überdauern wird, Raum und Zeit ist sie nicht unterworfen und der Tod ist nicht ihr Ende!

Gericht, Selbsterkenntnis als Möglichkeit sich weiter zu entwickeln und aus dem Dilemma des nichts Tuns und der nicht Wahrnehmung der Verantwortung als Mensch, der für den anderen da sein soll auszubrechen und endlich für einander Da sein. So verstehe ich die Botschaft aus der Tora und die Selbst-Offenbarung Elohim`s, der die Menschheit einlädt heilig zu werden wie ER heilig ist. ER ist für die Menschen da, wenn sie seine Hilfe annehmen und wir sollen füreinander Hilfe sein und Hilfe werden durch sein Geschenk der Liebe, dass ER uns als verborgene Perle und verlorenen Schatz zuweist, uns lockt durch seinen Geist und die Künder seiner Wahrheit! Die Bergpredigt ein wichtiger Schlüssel..

Erkenntnis, geliebt zu sein heilt und schenkt Vertrauen!

Vergebung und Versöhnung als Frucht der Liebe und dem wachsendem neuen Vertrauen..

Beistand und Tröster!
Es braucht die Erkenntnis von Schuld, doch soll man dann nicht stecken bleiben sondern bereuen und besser handeln, mit erneuertem Gewissen, durch Vergebung von eigener Schuld wachsen in Güte und so sanft und demütig werden, das heisst Liebe und Mitgefühl, besser noch Empfindsamkeit in der höchsten Form von Barmherzigkeit tun, als das Werk der Gerechtigkeit, die über sich selbst hinaus wächst um den anderem zu begegnen und sich zu schenken und so der Welt das Teilen in Liebe zu vermitteln als nachzuahmende wirkliche, wahrhaftige einzige Wahrheit die jede Realität eines Ideals übersteigt, selbstlose vertrauende Liebe die alles übersteigt, weil diese letztlich alle Probleme die Menschen betreffen können "löst". Den Menschen als solches erlöst:-) !!
GOtt also doch die Liebe! Ohne Zweifel! Meine Antwort.

..

Alles geht um die Liebe, Vergebung und Versöhnung aus Liebe und Barmherzigkeit.. Wachsen und Erwachsen werden zu innerer Grösse, aus lernen und eins werden, sich ergänzen und verstehen der Zusammenhänge, wir alle sind der Hilfe bedürftig als Menschen und brauchen die Rettung die uns angeboten ist:-)

Ich bin da, so wie ich da sein werde. JHWH, ja ich nehme deine Hilfe an, denn allein kann ich es nicht schaffen gerecht zu sein, doch du machst gerecht! Ich nehme deine Güte an und gestehe das ich dich liebe.., ich brauche dich weil ich dich liebe.

Durch und in dir lerne ich und danke dir..

Nehme dein Angebot an zu wachsen und zu reifen um dann gute Frucht zu bringen. Die Liebe und Barmherzigkeit die du mich lehrst quer durch die Schriften von Tora, Tanach und neuen Schriften des erneuerten Bundes in dem neuen Teil der Tanach, dem sog. NT.

Danke Vater, dass du dich unserer annimmst als der gute Hirt!


Sich sehen lernen und aushalten im Licht GOttes, vor seinem Antlitz bestehen, sich selbst vergeben lernen und lieben lernen im Geist GOttes, erlernbar in der vergebenden Vaterliebe, wie es ein Jeshua Ben Joseph gelehrt hat im Auftrag des Vaters. Entwicklung zum Leben in der höchsten Würde des Seins! Sein zu dürfen.. Ich selbst werden, sein.., durch das DU, mit IHM der mich ruft!! ER kennt mich bei meinem Namen und mein Name ist in seine Hand eingeschrieben..
Das heist ER ist DA und er hat Kenntnis von mir, ER weiss um meine Existenz ich bin nicht nur eine Nullnummer oder gesichtslose Person..
ER ruft mich in das Leben, in das Leben mit Fülle. Dass das Leben mit Fülle hier auf Erden beginnen kann ist vielleicht nicht neurologisch erklärbar, doch durch Vertrauen und Zufriedenheit des Erlebenden sichtbar und auf andere Weise messbar. Das Leben in Fülle jedoch findet seine ganze Erfüllung in dem Unendlichem dessen Odem in uns ist, dem Ewigen.


Nicht Unsterblichkeit der Seele sondern Auferstehung ersetzt den Tod und die Sterblichkeit.. Nicht Trennung von Seele, Geist und Leib wie in griechischer Mythologie, sondern Auferstehung nach dem Glauben der Hebräer die von GOtt dem Ewigen selbst gelehrt werden.

Auferstehung als Ganzes von Leib, Geist und Seele als ganz neu! Als ganze neue Person in dem Ewigen. Einheit von Himmel und Erde doch als Neu! Himmel und Erde küssen sich.
Nicht unserer Erfahrung und unserem Gesetz entsprechend oder begrenzt durch unser Verständnis und Vorstellung oder Phantasie die höchstens eine Realität doch nie die Wahrheit ist.
Hat nicht Jeshua selbst davon gesprochen, dass sein Königreich nicht von dieser Welt ist.

Evolution, Veränderung, Entwicklung sind das nicht wissenschaftliche Beweise auf eine Existenz die sich entwickelt, die aufzeigt, dass der Mensch immer noch auf dem Weg ist?

Aus dem Staub der Erde, aus dem Lehm und doch der Odem GOttes in IHM, der Geist des Schöpfers der sich offenbart auf geheimnisvollen Wegen und dessen Schöpferkraft unendlich ist, wer will das bezweifeln?!

Wenn da ein Elohim sogar sagt: trinkt kein Blut von Tieren, denn sonst nehmt ihr die Seele des Tieres auf..

Tiere folgen dem Ruf diesen GOttes und folgen seiner Stimme in die Arche!?

Tierschutz ist schon ein Thema in der Bibel bei Noach, die Noachischen Gesetze (in der Tora/5 Bücher Moshe) und in der Tanach/Propheten lesen wir, dass der Künder davon spricht, der Löwe wird wie das Rind Gras fressen...

Und die Offenbarung spricht vom offenbar Werden der Kinder GOttes und, dass die ganze Schöpfung in Geburtswehen liegt! Was wird wohl geboren?!

Meine Antwort: "Neuer Himmel und neue Erde, das Himmlische Jerusalem!"

Sind wir nicht alle Täter und Opfer, wer ist nun unschuldig oder schuldig und wer braucht Erlösung und Heilung, brauchen wir das nicht alle!!

Herzlichen Shalom Pnimih (innerer Friede) und Shalwah (Ruhe), dass ihr der inneren Stimme folgt, der Stimme des guten Hirten, diese Stimme beruhigt und bringt dich in Sicherheit, schenkt dir vertrauen und du kannst wachsen und dich entfalten. ER, der euch unermüdlich ruft, weil er euch auf die satte Weide und zum Ruheplatz am Wasser führt. Warum tut er das, weil ER dich persönlich liebt und sich um dich kümmern will.

Eure und Seine Anastasia Israel Freude

Noch eine Frage? Haben wir die Schrift falsch verstanden und interpretiert, wenn da von Krieg geschrieben steht, ist hier nicht ein Verweis auf das Innenleben, in dem wir verwiesen werden, den Hinweis erhalten und lernen sollen, dass in jedem von uns der Krieg herrscht und wenn wir die Zuwendung GOttes nicht annehmen uns niemals versöhnen werden, weder mit uns selbst, untereinander, noch mit dem Schöpfer? Ist nicht Umkehr der RUF des GUTEN HIRTEN?
Beschreiben die Stellen, in denen man mit dem Tod bestraft wird nicht eher den geistlichen Stillstand? Den geistlichen Tod, dass man nämlich taub und blind, lahm.., also unfähig wird zu handeln?

Soll nicht jeder von uns sich geben und so Brot des Seders werden und Wein der Erlösung füreinander durch DEN der uns INNE wohnen will?! Neuer Wein in neue Schläuche, Umkehr, anders denken, neu denken, dem Gedanken des Ewigem Shalom`s, dem Schöpfer zu entsprechen? In Seinen ewigen Shabbat eintreten, geläutert, gereinigt, neu geboren und geschmückt, erwählt als Berufener und Getreuer, als Sein geliebtes Kind, Seine wundervolle Braut als ganzer Leib mit vielen Gliedern die füreinander und miteinander schaffen, die gelernt haben im Einklang zu herrschen in der Macht der Liebe die als einzige Macht, Taten der Gerechtigkeit hervorbringt?!

Mein Schlussgedanke: Elohim erwählt sich ein Volk, erzieht es und schenkt es uns als Licht, es ist der Zehnte den ER uns gibt. Lernen wir doch..
Lernen wir von IHM auch durch sein Volk, lernen wir von IHM und von den Kündern die ER uns sendet und gesandt hat!
Abendmahl und Shabbat erinnern an die Freiheit die Elohim schenkt, wir können selbst zum Abendmahl und zum Shabbat werden in DEM, Der uns ALLES ist, dem Ewigen.. Abendmahl und Pessach, Shabbat sollten immer und ewig gegenwärtig und gefeiert sein durch die gelebte Liebe die in uns wohnt und uns zu besserem, ja zu vollkommenem Menschen macht..
avatar
Admin
Anastasia Israel
Anastasia Israel

Anzahl der Beiträge : 1546
Anmeldedatum : 24.03.12

http://meineschafe.aktiv-forum.com

Nach oben Nach unten

Re: Hat GOtt einen Fehler gemacht?

Beitrag  Juditha am 17/6/2012, 04:25

Geht es da nicht zu sehr um die Meinungen der Menschen, ist Demokratie die Wahrheit, eher doch nicht, denn wenn wir uns auf das Gesetz der Mehrheit der Menschen verlassen, dann sind wir wirklich verarmt und kommen nicht aus dem Dilemma von Ungerechtigkeit und dem Gesetz; "der Stärkere gewinnt" und; "der Grosse ist der, der in die Geschichte eingeht".
und
..und woher kommt die Demokratie, woher kommen Ethik etc.??
Religion ist doch Menschenwerk?! Oder nicht? Sind nicht alle Ideologieen aus dem menschlichen Geist entsprungen und daher begrenzt und fehlerhaft?

Wie oft habe ich doch nicht ganz ohne Stolz erwähnt das sich die Demokratie nur in christlichen Ländern durchgesetzt hat. Tatsache ist jedoch, dass wir in den demokratisch organisierten Ländern durch Gesetze alles bis ins Detail regeln wollten und nun vor lauter Paragraphen niemand mehr durchblickt. Es ist niemand verantwortlich, da ja die Mehrheit bestimmt hat, wir sind sogar schon soweit, dass wir den Namen Gottes total aus den Verfassungen streichen wollen.

Der obige Beitrag erinnert uns daran wie einfach das Zusammenleben geregelt werden könnte, wenn wir uns wieder auf die Satzungen Elohims berufen würden. In der gelebten Liebe könnte einer dem anderen individuell in Freiheit grosszügig helfen, und dadurch könnten Millionen von Sozialausgaben gespart werden. Jeder würde seine Gaben entdecken und einbringen können, was die Wirtschaft ankurbeln und die Arbeitslosenquote senken würde. So einfach ist es wohl nicht, werden sie vielleicht nun einwenden, und doch wage ich zu behaupten in der Urgemeinde hat es funktioniert und auch heute noch in den Kibutz in Israel. Der göttliche Ratschluss ist immer richtig.

Also auf allen Ebenen ist Umkehr angesagt. Nur durch IHM und mit IHM kann eine Gesellschaft in Frieden erfolgreich leben. Dies nur ein Gedanke der mir beim Lesen des obigen vielfältigen Beitrages in den Sinn gekommen ist. Da gäbe es noch viel mehr...

Liebe Grüsse, Juditha.

_________________
Die Freude am Herrn ist meine KraftI love you
  Einladung hier zu klicken, denn dort erzähle ich euch meine eigenen Witze im neuen Bereich.
Arrow 
(-; Jüdischer HUMOR :-) darf aber auch mal ernster werden im Dialog danach..
Urheberrecht mit Elohim.
avatar
Juditha
Moderator
 ✡  Moderator

Anzahl der Beiträge : 433
Anmeldedatum : 24.03.12

Nach oben Nach unten

Re: Hat GOtt einen Fehler gemacht?

Beitrag  Admin am 17/6/2012, 05:32

Tja, so ist es das System der Menschen bevorzugt das Starke und GOtt erhebt sich für das Schwache und geringe und erwählt es!
In der Demokratie geht der Schwache unter wenn es die Masse will, das kennen wir zu genüge..


Shalom meine Lieben,

noch ein paar andere Ausführungen und Erklärungen meinerseits die ich hier jetzt anhänge..


Als Sehnsucht wohnt uns eine innere Ordnung inne der wir folgen könnten, wenn wir innen und aussen vereinen in der Ergänzung zum Ganzen..
Diese Möglichkeit haben wir, durch die Freiheit von GOtt und mit der ersten Gabe des Verstandes erhalten.
Wir brauchen nur die innere Bereitschaft in der Freiheit zu hören der inneren Stimme, des Du das uns einwohnt zu mobilisieren, das heisst bewusste Entscheidung zu hören auf den der immer in Bewegung ist und uns bewegen will durch seinen Geistbraus. Also auch hier die Mobilität wird wirksam durch unser Ja. Das heisst durch unser mitmachen und zulassen und geschehen lassen, bewusste Entscheidung in Freiheit.

Natürlich geht es darum, dass der Mensch lernt und sich weiter entwickelt, im Gehorsam zur inneren Stimme die gereinigt und klar die Weisung vermittelt und zur Barmherzigkeit und Liebe erzieht..

Ausserdem, spreche ich der Schöpfung Natur, Pflanzen, Tiere, Elemente nicht ein Selbstwertgefühl, Bewusstsein, oder Seele ab oder die Möglichkeit sich auszudrücken oder zu denken in einer Art, auch zu fühlen, Gefühl und Erinnerung.., sondern der Mensch als solches ist vom Schöpfer, vom Ewigen besonders begabt worden und beschenkt mit der Würde die Krone der Schöpfung zu sein. Dies jedoch ist eine Verantwortung die unbedingt wahrzunehmen ist.
Jede Pflanze folg der Gesetzmässigkeit, einem geistlichem Prinzip, z.B. eine Blume öffnet sich wenn die Sonne scheint oder ihr Köpfchen dreht sich nach der Sonne..
Ein Tier, z.B. die Vögel folgen ihrem kollektivem Erinnerungsvermögen das auch vererbt wird durch Gene beim fliegen ihrer Routen.., usw.
Wir als Menschen sind nicht nur festgelegt durch Gene und Erinnerung oder Vererbung sondern können darüber hinaus lernen und uns entwickeln.., wir müssen auch nicht wie unsere Eltern werden oder sind nur beeinflusst durch die Erziehung von Vorbildern.
Der Mensch kann über der Gesetzmässigkeit stehen, doch soll er sie nicht vergewaltigen oder missbrauchen für seine eigenen niederen Instinkte, sondern als Krone, horchen und folgen in freier Entscheidung und Würde die ihn gekrönt hat, dem Ewigen der über alles Bestand hat..

Der Mensch als denkendes, geistiges und seelisch, körperliches Wesen hat sich zu entscheiden dem Höchstem zu dienen, dem Edelstem und Schönstem und das ist mehr als ein Ideal oder ein menschlich fest gesetztes Erscheinungsbild..
Auch kann der Mensch durch Heilung und Gemeinschaftlicher guter Erfahrung und Trost sich verändern und muss nicht gefangen im Zorn oder Schmerz verharren. Er muss nicht in der Gebundenheit von leidvollem Erlebten in ein Fehlverhalten sich flüchten als Schutzmassnahme die ihn letztlich wieder in einen un-durchdringbaren Panzer bringt. Versöhnung und Heilung das Schlüsselerlebnis sich zu ändern.

Es gibt auch 2 Arten von Zionismus, da sind wir wieder beim mus, so kann der Zionismus nur falsch sein wenn er die Tötung ohne Vorsatz, als Notwehr zur Verteidigung nicht als Mord sieht.
Schon der Wunsch sich selbst zu verteidigen bietet den Boden zum Mord an.
Die Liebe beendet den Tod doch der Tod beendet niemals die Liebe.
Doch Weisung kommt von Zion, d.h. Elohim sendet seinen Mashiach der am Pfahl elend umkommt und lehrt das man seine Feinde lieben soll. Wenn wir dies untersuchen kommen wir zu dem Ergebnis, dass jeder Täter und Schuldige zuerst auch mal Opfer war…

z.B. meine Erfahrung! .. als ich von Elohim erfahren habe, nachdem ich schon einen Weg der Versöhnung hinter mir hatte mit meinem irdischen Vater, dass ich mir nicht vorstellen kann wie sehr ER meinen Vater liebt, da flippte ich fast aus und konnte den Satz nicht verstehen noch annehmen, wie konnte GOtt meinen Vater lieben, der mir als äussert ungerecht und ekelhaft nur in Erinnerung war, ich hasste ihn für alles was er meiner Mutter und meinem Bruder antat, alles kam wieder hoch.., doch Elohim erwiderte mir noch einmal, dass ER ihn liebt und, dass er seine Wunden kennt. Dann wurde mir bewusst, dass dies stimmt, mein Vater war ein armes Kriegskind, welches im Krieg die Mutter verloren hat und er kannte weder Geborgenheit noch Zuneigung nach ihrem Tod, auch sein Vater konnte in dieser Zeit nicht für ihn da sein weil er als Soldat in Afrika stationiert war, und vieles mehr..

Da habe ich gelernt und gemerkt wie unvollständig meine Vergebung und Versöhnung war und wie sehr ich noch Heilung und Umkehr brauchte, also Umdenken, den Gedanken GOttes zu erfassen und leben zu können in dem Fest der totalen Vereinigung der Liebe durch die Vergebung!
Die Vergebung jedoch allein reicht nie aus, es braucht auch die Heilung der Erinnerung und die Heilung der verletzten Gefühle. Dies hat mir der Ewige gelernt durch Jeshua seinen Mittler.
Die vollkommene Liebe, die handelt nicht nach dem Mass-stab aus unserem eigenem Ermessen sondern erhebt sich zu wirklich heroischem grossem Handeln und sieht von sich weg und sieht auf das Ganze.
Das Ganze können wir nur in Elohim erkennen, ER schenkt Weisheit und Erkennen und fügt neu hinzu wenn wir bereit sind zu lernen und anzunehmen, bereit zu hören und zu sehen, zu gehen und nicht am verletzten Gefühl stecken zu bleiben oder am Schmerz uns zu ergötzen und im Selbstmitleid anderen zur Folter werden. Wir sollen auch nicht mit unserem Schmerz selber fertig werden, sondern wir dürfen lernen miteinander umzugehen uns zu vertrauen. Neu auf einander zuzugehen.. So wurde ich durch die Liebe meines GOttes in die Arme meines irdischen Vaters geführt, durfte weinend ihn um Vergebung bitten für den jahrelangen Hass den ich gegen ihn in meinem Herzen und Fühlen und Gedanken, sicher auch in meinem Verhalten hegte und pflegte ohne, dass mir die Tragweite wirklich bewusst war. Tiefe innere Heilung konnte bei uns beiden geschehen. Eine längere Geschichte bis zu seinem Tod letztes Jahr. Er ging durch eine schwere Krankheit die auch ihn läuterte und Menschen in seinem Umfeld verändert hat. Wir lernen und entwickeln uns wenn wir uns der Wahrheit, die GOtt ist öffnen der sich uns mitteilen will.

Mitgefühl ist nur weinerlich und Barmherzigkeit handelt!

Mit Begrifflichkeit falsch eingesetzt entstehen Missverständnisse.., die meist mit Streit und Desaster enden..
Es geht um das richtige Tun und Handeln im Sinne, zeige mir deinen Glauben ohne Werke und ich beweise dir den Glauben aufgrund von Werken die ich tue mit meinem Elohim, der mir inne wohnt und mit dem ich auf Du und Du bin im vollen Vertrauen.

Angst vor Gott lähmt im schlimmsten Fall unser Handeln und macht uns zu dem, der ein Talent hat und es vergräbt, statt damit zu arbeiten in verantwortungsvoller Weise und sich weiter zu entwickeln und zu entfalten, zu wachsen und Frucht zu bringen die bleibt und nicht vergänglich ist.

Liebe glaubt alles was Gott lehrt! Vertraut IHM bedingungslos weil ER die Wahrheit dich annimmt und dich birgt an Seinem Herzen, in Seinem Herzen und weil ER lebendig sein will in dir, in deinem Herzen.

Mit Angst kommen wir nicht weiter und auch Furcht begrenzt und schliesst uns aus oder vielmehr trennt vom Vertrauen. In der Liebe, in der vollkommenen Liebe gibt es weder Angst noch Furcht, dabei aber behält das Geschöpf immer in Erinnerung was es ist, in dem der es geschaffen hat. Alles hat seine Ordnung und seinen Rang im miteinander. Die Ordnung jedoch kommt vom Schaffenden von dem der Erlösung ist.

Locken statt einladen weil der Geliebte um seine Geliebte wirbt..
Die Geliebte des Geliebten ist die Menschheit als Ganzes und jedes einzelne Individuum, jede einzelne Person..
Wir sind noch auf dem Weg wie das Volk in der Wüste gehen wir durch die Wüste des irdischen Lebens..
So kann also ein epileptischer Anfall der aus dem Shaul einen neuen Menschen machen, oder anders gesagt auch Leiden und Krankheit kann Gott benützen um unser Bewusstsein unser Handeln und unsere Wahrnehmung zu verändern, auch die der umstehenden Personen und des Umfelds, und dient in der letztendlichen Bestimmung zu Höherem.

Soweit nun meine Ergänzung, habe mir wieder die Nacht um die Ohren geschlagen doch als ich die Antwort von Juditha las musste ich doch gleich mal antworten Smile

Alles Liebe euch Allen!
Lehit, Anastasia

avatar
Admin
Anastasia Israel
Anastasia Israel

Anzahl der Beiträge : 1546
Anmeldedatum : 24.03.12

http://meineschafe.aktiv-forum.com

Nach oben Nach unten

Re: Hat GOtt einen Fehler gemacht?

Beitrag  Suzanah am 19/6/2012, 13:00

Noch eine Frage? Haben wir die Schrift falsch verstanden und interpretiert, wenn da von Krieg geschrieben steht, ist hier nicht ein Verweis auf das Innenleben, in dem wir verwiesen werden, den Hinweis erhalten und lernen sollen, dass in jedem von uns der Krieg herrscht und wenn wir die Zuwendung GOttes nicht annehmen uns niemals versöhnen werden, weder mit uns selbst, untereinander, noch mit dem Schöpfer? Ist nicht Umkehr der RUF des GUTEN HIRTEN?
Beschreiben die Stellen, in denen man mit dem Tod bestraft wird nicht eher den geistlichen Stillstand? Den geistlichen Tod, dass man nämlich taub und blind, lahm.., also unfähig wird zu handeln?

VOLL Krass..., schlägt ein wie eine BOMBE scratch wenn man das so verstehen will, soll, muss,....ändert sich ja dann doch einiges Rolling Eyes Idea bounce

Schalom und Danke für den Beitrag Exclamation
Allen noch eine Supywoche, eure Suzanah.
avatar
Suzanah
✡ Aktiv dabei!

Anzahl der Beiträge : 106
Anmeldedatum : 12.04.12

Nach oben Nach unten

Gehorsam aus Liebe

Beitrag  Admin am 19/6/2012, 13:18

Shalom meine Lieben und Shalom liebe Suzanah,

Ja! Das freut mich, wissen wir doch, dass alles am Gehorsam hängt!
Wir sind in einem geistlichen Krieg , der jedoch für uns schon gewonnen ist wenn wir uns GANZ IHM anvertrauen und so in Liebe gehorchen unserem Adonai ELChaddai, gelobt sein heiliger Name immer und überall und auch in uns allen.

Allen segensreiche Woche und die Fülle in der Gnade unseres Herrn und GOttes der uns weiter führt und lehrt.
Bleiben wir nicht stehen sondern gehen Wink

Werde sobald ich kann weiter ausführen und danke euch allen für euer Gehen in IHM und mit IHM, Shalom und heiliger Kuss in Seinem Frieden..
..wir kämpfen mit der geistlichen Waffe der Liebe in Gehorsam und Barmherzigkeit im glaubendem Vertrauen, dem Schwert des Geisbrauses unseres Vaters wie Jeshua zur Ehre JHWH`s dem König aller Könige, unserem lieben Vater!


Lehit, Anastasia

..lasst euch von der Gnade berühren und limitiert die Gnade nicht!!


Zuletzt von Admin am 2/9/2013, 10:43 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Admin
Anastasia Israel
Anastasia Israel

Anzahl der Beiträge : 1546
Anmeldedatum : 24.03.12

http://meineschafe.aktiv-forum.com

Nach oben Nach unten

Re: Hat GOtt einen Fehler gemacht?

Beitrag  RUTH am 19/6/2012, 15:38

Shalom euch allen,

als erstes dir Anastasia, Danke für deinen Einsatz und ich finde was du da von dir gibst in den Beiträgen solltest du öffentlich einer breiten Masse lehren! Es sind so wichtige Dinge die jedem weiter helfen würden. Du solltest ganze Säle füllen und zu den Menschen sprechen. JHWH segne dich weiter ganz reich und geh weiter deinen Weg, steh hinter dir.

auf das Zitat will ich dann mal antworten:

Man kann nicht vom Fehler eines Schöpfers sprechen, wenn dieser dem Geschöpf die Freiheit schenkt sich entscheiden zu können um zu lernen, zu wachsen, sich zu entwickeln und sich dann endlich zum Besten zu entscheiden, der alle zum GUTEN führen will.., zur Einheit mit IHM, zur vollen Gemeinschaft mit IHM und untereinander, auf freiwilliger Basis!? Doch ohne IHN und ausserhalb IHM gibt es doch gar kein Leben, Oder?! Ist das Angebot begrenzt?! Machen wir der Welt selbst ein Ende?! Wären dann auch die Fragen die uns interessieren sollten.. Entehren wir uns, wenn wir nicht die Liebe leben auch meine Frage!!

Als Kind fragte ich unseren Pfarrer im Religionsunterricht, wann oder wie die Welt unter geht, er antwortete: die Menschen machen alles selber, dass die Welt untergeht.
Da denke ich oft daran und kann auch nur sagen, wenn wir nicht die Liebe und die Gemeinschaft leben dann sind wir schon untergegangen. Was wir mit unserer Natur machen ist unverantwortlich, egal welcher Religion die Menschen folgen sollte das jeden interessieren und bewegen.
Wie lange will die Menschheit nichts lernen und noch ungehorsam und sturr bleiben, unbelehrbar, halsstarrig und verstockt?

Liebe Grüsse, eure Ruth.
avatar
RUTH
HalleluJah
HalleluJah

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 26.03.12

Nach oben Nach unten

Re: Hat GOtt einen Fehler gemacht?

Beitrag  Ilan am 20/6/2012, 13:24

Danke Very Happy so wunderbar...
Gott macht keine Fehler!
Danke dir lieber Gott.
avatar
Ilan
✡ Aktiv dabei!

Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 08.06.12

Nach oben Nach unten

Re: Hat GOtt einen Fehler gemacht?

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten