Meine Schafe hören meine Stimme
- SCHALOM - BE WELCOME - SOYEZ BIENVENUE -
- HERZLICH WILLKOMMEN - שלום כולם -
Im Begegnungsort für Suchende, Fragende und Wissende?! ..auf dem Weg; dein Volk ist mein Volk und dein GOtt ist mein GOtt!! Juden für Judentum.. Wir lernen (wieder) jüdisch zu sein..
hab Dank, Todah, Merci, Thank You,
für den Besuch hier im Forum und dein Interesse, wir freuen uns wenn du dich anmeldest und mit uns lernen willst, und einen fairen, respektvollen Dialog wünschst..

Der EW`ge segne dich!

Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Schlüsselwörter

taufe  

TRANSLATOR
Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

RSS-Feeds


Yahoo! 
MSN 
AOL 
Netvibes 
Bloglines 


Teilen - Share - Partager
Internetdienstfavoriten (social bookmarking)

Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Digg  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Delicious  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Reddit  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Stumbleupon  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Slashdot  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Yahoo  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Google  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Blinklist  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Blogmarks  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Technorati  

Speichern Sie die Adresse von Meine Schafe hören meine Stimme als Internetdienstfavorit (social bookmark)

heute gut und morgen besser, durch euch!
uns fehlt nur noch..
heute gut, doch Morgen besser durch euer Mitmachen und eure Aktionen, uns fehlt nur noch die Bekanntheit und Werbung, doch die Reputation soll das tun, unserm G`TT sei Ehre und Dank in Allem, damit wir wachsen und Frucht bringen! Seid gesegnet in reichem Masse, denn IHR seid von Ewigkeit her geliebt...

Daniels Timeline - Daniels Zeitachse

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Daniels Timeline - Daniels Zeitachse

Beitrag  Admin am 9/7/2012, 17:34


Habe hier Daniels Timeline/Zeitachse Video im Netz gefunden:

Shalom liebe Freunde!

Bitte versteht nicht falsch und prüfet alles, wir wollen nicht eine Weltuntergangs Stimmung hier veranstalten oder etwas propagieren, das nicht ist, gebe euch den Link um zu prüfen und euch zu informieren was alles so im Netz umher spukt.

Viele haben sich daran gemacht die Zeit zu errechnen wann der Messias wieder kommt.

Auch wenn die Schrift uns mitteilt, dass wir weder Zeit noch Stunde kennen, so wird doch die Erkenntnis gross sein.

Sollt ihr doch wissen, dass zum Sukkot, dem Laubhüttenfest im September/Oktober es üblich ist, dass die Menschen auf dem Felde arbeiteten und Frauen an der Mühle standen.. (Damals)
Das Sukkot das Fest unseres Elohim JHWH könnte man auch Hochzeit nennen und Jeshua spricht von der Hochzeit, er spricht auch von den klugen Jungfrauen und den Knechten die wach sein sollen. (Mit diesem Hintergrund-Wissen kann man Jeshua HaMashiach`s Aussagen besser verstehen.)
So wisset auch, dass Sukkot zum Neumond gefeiert wird und bei der Dämmerung noch nicht sichtbar ist, ob der neue Monat begonnen hat, so ist die Sichtbarkeit des neuen Mondes um den Monatsanfang zu bestimmen (zur damaligen Zeit), in der Nacht erst ganz klar, wenn die meisten Menschen schliefen.
Wenn Jeshua von Wachsamkeit und Gebet spricht, denke ich persönlich, dass es die beste Art ist sich vorzubereiten, jeden Augenblick. Ist er nicht in jedem Kleinen, Armen, Hungernden, Leidendem, Kranken, Gefangenen, ob geistlich oder materiell.
Wir sollten immer in der Liebe und Barmherzigkeit leben, dann ist unser Leben erfüllt. Wer betet der tut in der Zeit nichts böses sollte man denken.. Wer Anbetet, den einen GOtt der tut recht, und lernt von IHM.
Wer sich des Nächsten annimmt erfüllt einen Grossteil des Gebotes.
Adonai lehrt uns Recht und Gerechtigkeit und wir wachsen über uns hinaus..

In der Timline/Zeitachse werden Dinge bekannt gemacht und zusammengefügt die wir aus der Schrift schon kennen.
Weiss doch jedes Kind, und kann jeder in der Berechit nachlesen, dass Elohim`s Schöpfung immer von Abend zu Abend und 7 Tage umfasst, wovon der 7 Tag der Shabbat, der geheiligte Tag ist. Seine Tage für uns Tausend Jahre sind. ER uns jedes 50 Jahr als Jubeljahr schenkt, sämtliche Bestimmungen und Freiheiten können wir alle in der Schrift finden. Vieles kann man selbst erkennen im Ruach HaKodesh.
Die Menschen spekulieren immer vom Weltuntergang oder erwarten den Maschiach, vor allem wir als Juden.
Wir dürfen erwarten doch sollten unsere Erwartungen von Elohim gereinigt und geklärt werden.
ER will jedem von uns einwohnen, inspirieren und segnen, doch sind wir bereit unsere Sicherheiten und unser eigenes Denken, unsere Wege zu verlassen um seine Gedanken zu denken, seine Wege zu gehen und IHM allein ganz und gar zu vertrauen, IHM zu glauben..
Um das geht es doch jeden Tag.
Und was GOtt tut und plant geschieht und gelingt, ohne dass der Mensch hier etwas zufügen oder wegnehmen könnte.
Innerlich wenn wir für seine Weisung offen sind gehen wir mit ihm und erfahren jeden Tag genug um in seiner Liebe mit IHM zu sein und uns von seinem Ruach HaKodesh saben zu lassen, bewegen zu lassen und dienen zu lernen, einander..
Brüder sind wir, Geschwister..
Durch den Maschiach Jeshua/Yaschuah zeigt ER uns auch die Feindesliebe und lehrt uns die Feinheiten, justiert uns neu, das Gesetz in uns zu haben als Leben in der Fülle.
So sind die Rechnungen vielleicht interessant, doch sollte man auch nicht ausser Acht lassen, der Vater weiss alles und wir sollten unsere Zeit nicht verlieren in Rechnereien und Spekulationen, denn die nützen uns endlich nichts wenn wir in Raum und Zeit nicht gelernt haben den Ewigen ganz in uns aufzunehmen und unendlich zu werden ohne dem Gefängnis von Raum und Zeit.

Liebe Grüsse an alle und Elohim segne euch reich,
eure und Seine Anastasia.



Zuletzt von Admin am 18/7/2012, 23:39 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Admin
Anastasia Israel
Anastasia Israel

Anzahl der Beiträge : 1546
Anmeldedatum : 24.03.12

http://meineschafe.aktiv-forum.com

Nach oben Nach unten

Shalom, der Friede unseres Vaters mit uns!

Beitrag  Admin am 11/7/2012, 13:28



..jeder Tag hat seine eigene Plag, warum machen wir uns sorgen, weiss unser Vater denn nicht von jedem einzelnem Haar das unseren Kopf verlässt, weiss ER denn nicht was wir brauchen, ist es nicht ER allein, der sich offenbart und mitteilt.. ER ist wer ER ist und will uns helfen, Sein Name bedeutet Rettung und Hilfe..
ER will, dass auch wir uns selbst kennenlernen, vergeben, lernen wir uns sehen in seinem Licht und unseren Nebenmenschen!! Zweifelst du?!
Sich Sorgen machen, warum, weshalb?? Wenn wir doch geliebte Kinder sind die Vertrauen haben.., wozu Sorge?!
Können wir unserem Leben eine kleine Zeitspanne hinzufügen?!
Lernen wir durch seinen Geist in uns und alles wird sich verändern Wink

Ja Vater, wir vertrauen dir und loben dich, denn du kümmerst dich um deine Kinder, hab Dank lieber Vater.
Wir weisen deinen Hauch des Lebens in Fülle nicht zurück und nehmen alle deine Gnadengaben an..
Wir freuen uns über jeden Tag und jede Stunde in dir!
Wir segnen dich, der du uns segnest, du öffnest dein Hand und erfüllst uns mit Segen der uns erneuert, stärkt und rüstet für den Frieden in und um uns herum.





Zeitachse, wissen wir die Stunde?! Sollen wir das wissen, oder geht es nicht um jeden Moment in unserem Leben?! Auskosten, geniessen in Liebe und Sanftmut, in Barmherzigkeit und Vertrauen ohne Angst und Panikmache!!

Ist nicht das der GLAUBE der uns gerecht macht, GOtt mehr zu gehorchen als den Medien, der Politik?

Der Friede/Shalom sei in aller Fülle mit euch! Gesegnete Zeit..
avatar
Admin
Anastasia Israel
Anastasia Israel

Anzahl der Beiträge : 1546
Anmeldedatum : 24.03.12

http://meineschafe.aktiv-forum.com

Nach oben Nach unten

Schalömle,

Beitrag  Suzanah am 11/7/2012, 15:11


..... das musste auch mal gesacht sein und Danke Wink Cool Very Happy

Das ausrechnen vom letzten Tag scratch , study Schrift deuten Sleep gäääähn, dazu sind wir doch gar nich in der Lage. Daniel hat es verschlossen, der Vater gibt es, doch haben wir das Gesetz nun im Herzen durch Jeshua oder nich, sollten wir uns nich bewegen lassen vom Holy Ruach, dann seien wir doch bereit, dann sind wir bereit oder er macht uns bereit und lehrt uns das was uns noch fehlt.
Meine Güte, da fehlt noch so viel, wenn man sich mal umsieht und doch fehlt nix Question Shocked Embarassed
Alles da und nur wenige nehmen diese Fülle. Warum nur verreckt der Esel vor der vollen Futterkrippe? OK Exclamation , der Esel vermutlich nicht, doch der Erdenmensch dessen Gott sein Bauch und das Geld ist, der nur sein Ego streichelt und verwöhnt und dabei leer und leerer wird. Alle oder zumeist viele wissen es und doch ist es so schön weiter zu schlafen Sleep Sleep Sleep , kann aber gefährlich werden.
Man kann nicht 2 Göttern dienen und glücklich sein, rundum und zufrieden.

Na dann pack ich mich mal an der eigenen Nase und steh auf vom Schlaf. Es geht so schnell einzuschlafen, sag jetzt silent nix mehr, ausser

Hallo allen und lasst uns wach sein und Öl in der Lampe haben.

Eure Suz.
avatar
Suzanah
✡ Aktiv dabei!

Anzahl der Beiträge : 106
Anmeldedatum : 12.04.12

Nach oben Nach unten

Weitere Links!

Beitrag  Admin am 12/7/2012, 15:55

Schalom!

Bitte auch hier nachlesen:-) http://meineschafe.aktiv-forum.com/t142p15-muttergottes-himmelskonigin#738

und verpasste Weltuntergänge:
http://meineschafe.aktiv-forum.com/t35-biblischer-kalender-vortrag#1095
Dort findet ihr auch weiterführende Links zu Aba-Zeev`s Posting!


Vers 27 Aus Tur Sinai Übersetzung
Und das Königtum und die Herrschaft und die Grösse der Reiche unter dem ganzen Himmel wird dem Volk der Heiligen des Höchsten übergeben. Sein Reich ist ein ewig Reich und alle Herrscher werden IHM dienen und gehorchen.
Von wem ist hier die Rede und um wessen Volk geht es hier?!

Lehit, Anastasia

Zeev schrieb:http://freiheit.phpbb8.de/post1141.html#p1141

Kein DANIEL - keine Berechnung !!!

Die Prosadichtung Daniel aus dem TANACH stammt aus der Makkabäerzeit. Ebenso die zusätzlichen jüngeren Ausführungen über das Bittgebet Asarjas im Feuerofen, die Schoschanna im Bade und die Satire vom Gott Bel mit der Geschichte vom Drachen, der von den Babyloniern verehrt wird jedoch von Daniel umgebracht wird. Daniel, genauso wie Hiob sind keine israelitische historische Gestallten des religiösen Judentums, sondern gehören zur Erbauung der redaktionellen Dichtung an. Daniel ist also zu den Pseudepigraphen einzuordnen, zumal die Schrift keinen Eingang zum eigentlichen TANACH gefunden hatte. Die Daniel Schrift wurde letztlich nur als Erbauungs-Schriftdokument in den Teil >Schriften< des TANACHS aufgenommen und hat keinen prophetischen Charakter. Es war die Erbauungsschrift der Makkabäerzeit, die dazu gedacht war das israelitische Volk dazu anzuspornen ohne die Person des MESSIAS gegen einen Fremdherrscher zu überzeugen und zu siegen. Was letztlich gegen die Ptolemäer auch geschah.
Der Mann DANIEL ist eine reine Fiktion der Redakteure und historisch nirgends belegt. Die Hauptfigur DANIEL ist teilweise in der 3. Person geschildert, teilweise wird in der ICH-Form berichtet. Der Anfang bis Kapitel 2,4 sowie Kapitel 8 bis zum Schluss ist in hebräischer Sprache. Das Mittelstück besteht zum einen Teil aus aramäisch sowie andererseits aus einem sog. west-palästinischen Dialekt. Also genau was zur Makkabäer-Zeit angesagt war. Deshalb wurde ein Vorbild für unsere israelitischen Vorfahren geschildert, welches schier makellos anzusehen ist. Aus einer vornehmen jüdischen Familie kommend. Untadeliches Äußeres und Charakter, selbstlos und bescheiden, dankbar gegen GOtt, wahrheitsmutig und vor allem glaubenstreu. Er bereitete sich durch Fasten und andere Enthaltsamkeit auf die Offenbarungen GOttes vor und war weiterhin weichherzig und tolerant den Chaldäern gegenüber. Gesetzestreu war ebenfalls seine Charakterstärke. Er betete keinen irdischen Herrscher an, rührte keine nicht-koscheren Nahrungsmittel an, betet täglich Richtung Jerusalem.
Also keinesfalls kann die Abfassungszeit in das 6. Jhdt. v.u.Zr. fallen. Denn es besteht nämlich eine totale falsche Vorstellung von dieser angenommenen Zeit. So hat z.B. keine Exilierung von unseren jüdischen Vorfahren im 3. Jahre des Jojakim stattgefunden, wie es im 1. Kapitel heißt. Diese Angabe vergleichen wir mal mit 2. Chr. 36,6 ff. Weiterhin sagt auch die Schrift Jeremijahus in 25,1 , dass Nebukadnezar erst im 4. Jahre Jojakims König wurde. Ebenfalls war Belsazar weder Nebukadnezars Sohn noch jemals König, sondern der Sohn des letzten Babylonierkönigs Nabunaid. Weiterhin war Darius nicht Sohn eines der Xerxes noch der Vorgänger des Cyrus. Nebukadnezar ist auch nicht 7 Jahre lang wahnsinnig gewesen und Persien hatte auch mehr als 4 Könige gehabt. Ebenfalls hatte die Daniel-Schrift keinen Einfluss auf die nachexilische Zeit und Tanach-Literatur wie wir es von Jechsekiel und Deutero-Jeschajahu kennen. Deshalb kennt auch die Auflistung in Sirach weder das Buch noch einen Menschen DANIEL unter den frommen Schriften-Verfassern des TANACHs. Dies und noch vieles andere zeigt, dass im Buche Daniel nicht das zu suchen ist, was manche so gerne dort finden wollen.
Die Verfasser schildern eine Form der Weissagungen von Vergangenheit und Gegenwart, um daran Hoffnungen auf die Wendung zum Guten zu knüpfen, was genau zu dieser griechischen Besatzungszeit zutrifft. Es werden griechische Musikinstrumente genannt und ebenfalls die 4 Weltreiche wie das babylonische, das persische, das medische und das syrische sind klar auf diese Makkabäerzeit zu deuten. Weiterhin wird in 8,14 die Neuweihe (Chanukka) des Tempels schon vorausgesetzt, jedoch Antiochus Tod war noch offensichtlich unbekannt (11,45). Dies wurde nämlich nach 9,25 ff um den 9. Aw 3824 (164 v.u.Zr.) erwartet und erfolgte. Deshalb können wir davon ausgehen, dass die Abfassung der Danil Schrift im 1.Halbjahr 164 v.u.Zr. abgeschlossen war. Die Schrift war allerdings nicht aus einem Guss, was wir durch den Sprachwechsel erklären können.
Alles in Allem ist die Daniel-Schrift eine enthüllende Literaturgattung mit erdichteten Phantasie-Träumen und Visionen mit gedankenmäßig konstruierten halbmythischen Tiergestalten, Dunkelheit der Ausdeutung, eschatologischen Berechnungen, Engel und Auferstehungslehre sowie Verbindung von Nationalismus und Toleranz. Der widergöttliche König wird durch GOttes Gericht ohne Messias vor der Endzeit vernichtet. Der Zweck der Schrift ist durchsichtig. Die Makkabäer-Kämpfer sollten ermutigt werden in GOttvertrauen und Glaubenstreue auszuharren. Dies alles im Hinblick auf das seit langem geweissagte und nun baldigst zu erwartende Gottesreich.
Allerdings haben die Verfasser der Schrift zu leichtfertig gearbeitet und sich nicht die Zeit genommen die eigentlich vergangene Epoche der Vergangenheit zu studieren. Da gibt es weitere Widersprüche wie in 2,1 konnte Daniel eigentlich nur ein Knabe sein, siehe vorher Vers 4 in Kapitel 1. In Vers 16 ist zu den Pagen zu rechnen. Später in 2,13 gehört er zu den Waisen Babels und wird sogar in Vers 48 sofort zum Provinz-Statthalter. Unverständlich ist es auch, dass in 4, 25-30 über Nebukadnezar in der 3. Person geschrieben wird, jedoch im übrigen Kapitel dieser von sich selbst in der 1. Person spricht. Auch dass Daniel, eigentlich als Oberster der Weisen in 5,8 nicht gleich mit diesen erscheint. Einfach vergessend vom Verfasser sind auch die Feste im Nisssan/Tischri in den Versen 10,3 ff.
Die frühe griechische Abfassung der Daniel-Schriften waren auch später schon den Verfassern der Makkabäer-Bücher bekannt. Zusätze in der späteren LXX (Septuaginta) hebt die Beliebtheit der griechischen Daniel-Abfassung hervor. So gibt es auch eine Sage bei Flavius Josephus (Altt. XI, 8,5) man hätte diese Abfassung schon Alexander dem Großen gezeigt.
Das Christentum deutete lange das 4. Weltreich in Kapitel (7,2 ff.) auf Rom. 9,26 ff. auf die Zerstörung Jerusalems durch Titus und den Menschensohn von 7,13 auf Jesus. Bis heute bietet die verworrene Daniel-Schrift genügen Futter für die haarsträubensten Prognosen der Endzeitforscher und Sekten besonders aus dem Christlichen Bereich. Aber darüber habe ich ja zur Genüge bereits gepostet.

‎שלום אבא
Schalom ABA
‎זאב ברנובסקי

_________________
..




Hört und seht wie gut der HErr ist, lasst euch segnen und erlebt neue Freude in eurem Leben.
Bleibt nicht stehen sondern geht..

- שמע ישראל יהוה אלהינו יהוה אחד -  Schema Jisrael, Adonai Eloheinu, Adonai Echad - Höre Jisrael, der HErr unser GOtt (ist) einzig - Ακουε Ισραηλ κυριος ο θεος ημων κυριος εις εστιν

Elohim spricht zu Seinem Volk, und es antwortet das ganze Volk mit einmütiger Stimme in dem sie sagen: * ALLE Worte die JaH geredet hat, wollen wir tun!! *
avatar
Admin
Anastasia Israel
Anastasia Israel

Anzahl der Beiträge : 1546
Anmeldedatum : 24.03.12

http://meineschafe.aktiv-forum.com

Nach oben Nach unten

Re: Daniels Timeline - Daniels Zeitachse

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten