Meine Schafe hören meine Stimme
- SCHALOM - BE WELCOME - SOYEZ BIENVENUE -
- HERZLICH WILLKOMMEN - שלום כולם -
Im Begegnungsort für Suchende, Fragende und Wissende?! ..auf dem Weg; dein Volk ist mein Volk und dein GOtt ist mein GOtt!! Juden für Judentum.. Wir lernen (wieder) jüdisch zu sein..
hab Dank, Todah, Merci, Thank You,
für den Besuch hier im Forum und dein Interesse, wir freuen uns wenn du dich anmeldest und mit uns lernen willst, und einen fairen, respektvollen Dialog wünschst..

Der EW`ge segne dich!

Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Schlüsselwörter

Jerusalem  taufe  

TRANSLATOR
Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

RSS-Feeds


Yahoo! 
MSN 
AOL 
Netvibes 
Bloglines 


Teilen - Share - Partager
Internetdienstfavoriten (social bookmarking)

Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Digg  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Delicious  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Reddit  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Stumbleupon  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Slashdot  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Yahoo  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Google  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Blinklist  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Blogmarks  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Technorati  

Speichern Sie die Adresse von Meine Schafe hören meine Stimme als Internetdienstfavorit (social bookmark)

heute gut und morgen besser, durch euch!
uns fehlt nur noch..
heute gut, doch Morgen besser durch euer Mitmachen und eure Aktionen, uns fehlt nur noch die Bekanntheit und Werbung, doch die Reputation soll das tun, unserm G`TT sei Ehre und Dank in Allem, damit wir wachsen und Frucht bringen! Seid gesegnet in reichem Masse, denn IHR seid von Ewigkeit her geliebt...

Umkehr-Freude-vollkommene Ruhe und Freiheit!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Umkehr-Freude-vollkommene Ruhe und Freiheit!

Beitrag  RUTH am 11/9/2012, 14:26


Admin
Rückschau/Debarim/Deut./5.Mo. 21
22 Hat jemand eine Sünde an sich, die ein Todesurteil nach sich zieht, und er wird getötet und an ein Holz gehängt, 23 so soll sein Leichnam nicht über Nacht an dem Holze bleiben, sondern du sollst ihn an demselben Tage begraben. Denn ein Gehängter ist von Gott verflucht, und du sollst dein Land nicht verunreinigen, das der HERR, dein Gott, dir zum Erbe gibt. (Josua 8.29) (Josua 10.27) (Galater 3.13)
(Siehe auch die Verse vorher über die Heirat einer Kriegsgefangenen.)


Shalom liebe Geschwister,

diese Schriftstelle hat mich sehr betroffen und bertifft mich immer wieder, denn im Christentum hängt man Kreuze mit oder ohne Corpus auf, es gibt in der RKK sogar den Karfreitagsrythus der Kreuzverehrung.

Wo hört nun Verehrung auf und wird Götzendienst der verwerflich ist? Ist Verehrung überhaupt tauglich um sich GOtt zu nahen? All diese Fragen sollten wir uns ehrlicher Weise stellen, jeder für sich selbst antworten.

Bis jetz habe ich eher gedacht es ist doch kein Problem wenn man ein Kreuz zu Hause an der Wand hängen hat und es nur zur Erinnerung behält um nicht zu vergessen dass Jeshua als Menschensohn und GOttessohn für uns zum Fluch geworden ist.

Seit langem habe ich einen Tallit und die Kippa über das Kreuz gehängt das noch in meiner Wohnung hängt und ich ringe mit allen christlichen und messianischen Juden um die Wahrheit..
Bei mir hängt dies nun noch so wie oben beschrieben, als ein symbolischer Akt und ich vertraue darauf, dass mein Herz, weder noch meine Seele also mit keinster Phaser daran hängt, es verehrt oder gar anbetet.

Nur GOtt bete an den GOtt Israels.

In den Abschnitten der Torah erfahren wir viel, trotzdem begegnen wir so vielen Schwierigkeiten uns zu trennen von Dingen die uns eben vielleicht doch mehr an das Herz gewachsen sind als uns selber lieb und dienlich ist, wir zugeben wollen.

Für Juden sind wir Heiden, eine Sekte und es ist gut für einen Juden/Kind Israels sich an alle Gebote und Vorschriften zu halten, unsere Bräuche nicht anzunehmen, sich nicht unrein zu machen.

Wie steht es mit dem Rest der Welt? Oder uns die wir nun dazwischen stehen?

Doch, wir sollten und wollen jüdisch werden, Kinder Israels werden und sein, es ist also unumgänglich den Prozess der Trennung und Reinigung, eine echte Techuva zu machen.

Der Ewige wird uns eine Zeit der Umkehr gewähren und ich kann nur beten und hoffen und IHM allein danken dass ER uns zur HILFE kommt, uns Heiden die wir ein traditionell langes Geschick dafür entwickelt und schon
mit der Mutterbrust das Verdrehen und Auslegen auf unsere Weise und das Umgehen der Gebote GOttes aufgesogen haben. Erfinderisch und logisch klingt es in den eitlen Ohren der Welt doch worauf es ankommt ist, wie klingt es in GOttes Ohr! Die Auslegungen der Schrift sind mannigfaltig, bei Juden, Moslem, Christen und sonst Gläubigen oder Wissenschaftlern doch in unserer Seele will die Herrlichkeit GOttes sein, so werden wir nur in unserer Seele die Antwort finden wenn wir ganz zu Elohim zurückkehren und IHM allein anhangen!

IN Demut Vater im Himmel, bete ich zu dir und bitte um echte Techuva wie es dir gefällt, als Jude, Christ, Grieche oder sonst ein Kind in dieser Welt, dass zu DIR dem GOtt Israels ruft.

In der Schrift finden wir genügend Hinweise, dass der Fremdling, dann wenn er die Gebote und Gesetze, die Reinigung durchlebt auch in der Gemeinschaft der Kinder Israels leben darf und Rechte wie Pflichten hat.
Wenn Jeshua sagt, er habe auch noch andere Schafe und wir dies beanspruchen wollen für uns damit es Früchte bringt für uns und in unserem Leben zur alleinigen Ehre GOttes, dann denke ich müssen wir auch unsere Schritte tun. Recht und Gesetz und Pflicht wie Fürsorge und Segen aus Elohims Hand gehören zusammen und stehen immer im Zusammenhang zueinander und helfen uns in jedem Kampf der Unterscheidung der Geister um unterscheiden zu lernen, ist es GOttes reiner und heiliger Geistbraus oder stammt er von Menschen oder wurde verunreinigt durch Totengeister und Götzen..
Geben wir den Götzen, Geistern und unserem begrenztem eigenwilligen verbohrten Geist keine Chance sondern öffnen wir uns dem göttlichen Geistbraus der uns zum Leben erschaffen und berufen hat. Der uns eine Seele gegeben und uns ruft!

Die Fingernägel schneiden, die Harre schneiden, neue Kleider anziehen nach dem Bad und der Reinigung.
Nicht nur körperlich, auch geistig, mit ganzem Herzen aus tiefster Seele schreie ich zu dir König der Könige, Herr der Heerscharen im Elul, zu dir, rette mich! Als die nicht jüdische Frau die nun von einem Juden zur Frau genommen werden will!
So will ich auch die Trauer einhalten mein Vaterhaus und alles verlassen um ganz dir anzuhangen Elohim mein GOtt und Vater!

Hier mehr zu lesen, wer mehr über KOSHER erfahren will.
Shalom meine Lieben,

diese Worte haben auch mich tief getroffen und mich bewegt sofort Ordnung zu schaffen, habe Kreuz und Engel meiner Wohnung weggeräumt und will lernen was der Ewige von mir will.
Was ich in der katholischen Kirche, von meinen Eltern und Grosseltern oder in der Schule und Zeit meines Lebens gelernt habe kann ich nicht verdammen das will ich auch nicht...
Doch ich will Elohims einzigen Willen tun und lernen, will Sein Gesetz beachten und befolgen, ich will keinen
Irrweg mehr gehen....
Jah sei Dank für Seine neue Brachot/Segnungen wie sie kommen, nehme ich sie ganz auf und danke auch für die Segnungen die ER noch geben will in mein Leben und für meine Familie, für die Menschen.

Seit ich diesen Neuen Weg gehe, fehlt mir auch nichts, ich habe vollkommene Ruhe und Freiheit gefunden und wünsche mir, dass das noch viele Menschen so erleben dürfen wie ich.
Diese Ruhe und Freiheit aus dem Ewigen, meinem Vater im Himmel hat mich aus Zwängen und Ängsten vollständig befreit. So kann ich mir nur wünschen, dass Viele zurück zu Jah gehen und Erlösung finden.

Liebe Grüsse an euch alle,
eure RUTH

avatar
RUTH
HalleluJah
HalleluJah

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 26.03.12

Nach oben Nach unten

Shalom und liebe Grüsse an alle Leser

Beitrag  Admin am 20/9/2012, 13:23



Weshalb der Umweg? Diese Frage kann sich wohl jeder stellen der als Freund Jeshua`s den Umweg über das Christentum zu dem einen wahren GOtt nimmt, ganz ehrlich stellen.

Die Antwort vermute ich kann sein wie bei mir: umkehren, lernen und Zeugnis geben, damit noch viele den engen Weg gehen..

Wenn ich nun aus der Ecclessia/Herausgerufenen ausgetreten wäre, könnte man dann mein Zeugnis und meinen Weg verstehen, ist es nicht eher so, dass ich in meinem Gehorsam um GOttes Willen von dieser Kirche/Gemeinde geprüft werden kann. Jemand der wie ich Stunden im Gebet und treu zur Kirche gestanden hat, jedoch immer den Willen des Vaters zu tun suchte, mein Leben diesem hohen Ziel darbot/opferte dem einen wahren GOtt zu dienen und zu lieben mit allem was ich bin und habe und werden werde, und meinen Nächsten zu lieben wie mich selbst, nun seine jüdischen Wurzeln sucht und sich jegliche religiöse Kosmetik abschminken lässt von dem Einen und Ewigen, so werde ich nun zu einem Stein des Anstosses, zu einem Zeichen für euch. ER stellt nun richtig und ich kann euch nur Mut machen den Weg zu gehen ohne zu verzagen. Seid mutig und stark sind GOttes Worte an sein Volk und weiter, habt keine Angst.

Ein Volk hat ER sich erwählt und sich ihm offenbart, keine Religion/Kirche hat ER erfunden oder gegründet.

Jeshua zeigte mir den Vater und ich darf des Ewigen Stimme vernehmen, nicht eine psychische Störung wie ich Jahre der Prüfungen selbst an mir zweifelte, weil man mir des öfteren von Menschen gesagt wurde mein Ziel sei zu hoch. Man hört auch viel über Christuskomplex und der gleichen, durch all die Zweifel konnte ich geprüft und vorbereitet werden, konnte lernen den vollkommenen Gehorsam und den unerschütterlichen Glauben den ER, mein Vater im Himmel von mir forderte und mir zugleich schenkte. So ging ich also im Gehorsam und im Glauben an den Einen GOtt durch Seine Gnade.
Wie hätte ich Ihm nein sagen können, Dem, Den meine Seele über alles liebt.
Viele Wunder und Zeichen durfte ich auf diesem Wege erfahren mit IHM.
ER allein ist mein ganzes Glück, meine ganze Erfüllung. Meine Familie sagte auch manches mal, du hast einen Glauben den ich nicht/ den wir nicht nachvollziehen können, mit ihrer Treue zur Kirche oder den Sakramenten stand es nicht gleich. Jetzt wenn ich mit ihnen spreche hören und folgen sie dem GOtt unserer Väter Abraham, Issak und Jakobs, sie erkennen und erfahren die Kraft, sie gehen nun auch den Weg der Kinder Israels.
Jeder kann die Stimme GOttes in sich vernehmen oder durch Menschen durch die ER spricht, wir treten in eine Zeit in der sich Elohim selbst bekannt macht, seinen heiligen Namen bekannt macht.
Werden wir die Stimme GOttes vernehmen können wenn wir uns nicht zu IHM hin bewegen? Es ist schwer seine Stimme zu hören oder zu verstehen wenn wir uns nicht auf den guten Weg machen uns bereiten lassen und seinen Hauch aufnehmen.
HaShem`s Geist ist die Salbung die wir nicht abweisen sollten um den Weg richtig zu gehen.
GOtt lässt sich finden wenn wir IHN suchen.
Jeshua HaMashiach lehrte unter dieser Salbung: klopft an und es wird euch aufgetan, wer suchet der findet.
Bei GOtt dem ewig Barmherzigen, gelobt HaShem/sein heiliger Name, sollten wir anklopfen demütig und beharrlich um Ihm zu zeigen dass es uns ernst ist auf Ihn zu hören und seinen Willen zu tun.

An Rosh Hashana dem ersten Tag des neuen Jahres nun habe ich die Kippa und den Tallit von dem Kreuz abgenommen, das Kreuz habe ich entfernt und ich will mich weiter bereit halten für den Weg den ER mich führt. Jeden Tag, jede Stunde jeden Augenblick will ich tun was ER mir sagt, wie und wann und weshalb ER es will. Alles geschieht zum rechten Zeitpunkt. Freuen will ich mich über alles was ER tut, ER selbst heiligt seinen Namen und macht ihn bekannt unter den Völkern und Nationen. ER tut es auch mit uns und durch uns so wir unter seiner Salbung stehen. Dies habe ich oft bestätigt bekommen in meinem wie im Leben von meinen Mitmenschen auch erfahren dürfen. Der Segen fliesst und der Schutz ist gegeben wenn wir in Seinem Gehorsam stehen mit einem beschnittenen Herzen, einem neuen Geist und einem neuen Herzen.
In der Botschaft von 2009 bat uns Elohim/GOtt mit seinem Volk in Verbindung zu treten, sie zu fragen und zu lernen, ER sprach von einer letzten Chance für die Welt. Mit Sicherheit bin ich kein Vertreter der Weltuntergangstheorie oder ein Verfechter der Panikmache, im Gegenteil.
Wir sind frei zu entscheiden, das ist die Liebe und Barmherzigkeit, die Gerechtigkeit GOttes. Wir bereiten uns auf das Kommen des königlichen Messias vor, der Vater will uns vorbereitet finden für das grosse Fest.
Wer kennt den Tag oder die Stunde? Nur der Vater.
Nicht in Angst und Zittern sollten wir uns vorbereiten, sondern in Weisheit, Einsicht und Freude!
Wie die klugen Jungfrauen sollten wir vorbereitet sein und unser Öl in den Lampen haben für den grossen Moment.
Das Öl vom Ölbaum, also zurück zu den Wurzeln denn die Wurzel trägt uns.
In der jüdischen Tradition begeht man nun eine Zeit der Vorbereitung man gedenkt des Gerichts und bereitet sich vor durch Techuwa/Rückkehr und Umkehr, dies sollte jeder von uns tun.
Jude nach dem Blut oder nach Wahl oder Berufung und Glaube.

Der Allmächtige, gelobt sei sein Name, segne unsere Vorbereitung und reinige uns auf dass wir seine Einladung, heilig zu werden wie ER heilig ist ernst nehmen..

In Liebe und Freundschaft eure Anastasia.


Zuletzt von Admin am 20/9/2012, 14:28 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
..




Hört und seht wie gut der HErr ist, lasst euch segnen und erlebt neue Freude in eurem Leben.
Bleibt nicht stehen sondern geht..

- שמע ישראל יהוה אלהינו יהוה אחד -  Schema Jisrael, Adonai Eloheinu, Adonai Echad - Höre Jisrael, der HErr unser GOtt (ist) einzig - Ακουε Ισραηλ κυριος ο θεος ημων κυριος εις εστιν

Elohim spricht zu Seinem Volk, und es antwortet das ganze Volk mit einmütiger Stimme in dem sie sagen: * ALLE Worte die JaH geredet hat, wollen wir tun!! *
avatar
Admin
Anastasia Israel
Anastasia Israel

Anzahl der Beiträge : 1546
Anmeldedatum : 24.03.12

http://meineschafe.aktiv-forum.com

Nach oben Nach unten

Re: Umkehr-Freude-vollkommene Ruhe und Freiheit!

Beitrag  Juditha am 20/9/2012, 14:25

Shalom zusammen,

Admin schrieb:
Jemand der wie ich Stunden im Gebet und treu zur Kirche gestanden hat, jedoch immer den Willen des Vaters zu tun suchte, mein Leben diesem hohen Ziel darbot/opferte dem einen wahren GOtt zu dienen und zu lieben mit allem was ich bin und habe und werden werde, und meinen Nächsten zu lieben wie mich selbst, nun seine jüdischen Wurzeln sucht und sich jegliche religiöse Kosmetik abschminken lässt von dem Einen und Ewigen, so werde ich nun zu einem Stein des Anstosses, zu einem Zeichen für euch.

Auch ich will mir meine religiöse Kosmetik abschminken, stelle jedoch fest, dass ich an allen Ecken und Enden immer wieder Zeichen, Bildchen und Kettchen mit Medaillons finde, die mir das Ausmass meines Götzendienstes vor Augen führen. Nicht nur äusserliche Zeichen sondern auch beim Beten bin ich von schlechten Gewohnheiten noch verunreinigt.
Es ist wie eine Kletterpflanze die von Generation zu Generation ausgewuchert ist und mühsam muss nun alles herausgerissen werden was nicht von Elohim stammt. In Freude und Dankbarkeit darf ich erkennen, dass Er sich unserer erbarmt und nach Hause führt. Sein geheiligtes Volk unsere jüdischen Brüder und Schwestern gehen voran und wir dürfen folgen.

Shalom, Juditha.

_________________
Die Freude am Herrn ist meine KraftI love you
  Einladung hier zu klicken, denn dort erzähle ich euch meine eigenen Witze im neuen Bereich.
Arrow 
(-; Jüdischer HUMOR :-) darf aber auch mal ernster werden im Dialog danach..
Urheberrecht mit Elohim.
avatar
Juditha
Moderator
 ✡  Moderator

Anzahl der Beiträge : 433
Anmeldedatum : 24.03.12

Nach oben Nach unten

Shalom wehrte Leser, Freunde und geliebte Geschwister.

Beitrag  Admin am 20/9/2012, 14:55



empfehle hier noch diesen Link: weshalb der jüdische Kalender auch für Nicht-Juden so wichtig ist!

Liebe Juditha, das mit der rankenden Kletterpflanze hast du schön in ein Bild gefasst, sehe da diese Wucherpflanzen, dies Unkraut das sich um den guten Baum ringt und ihn zuletzt abtöten und erdrücken würde.

Es ist ist wahrhaftig Zeit sich vom Unkraut lösen zu lassen. Sehr gut hast du auch beschrieben, dass immer wieder etwas zum Vorschein kommt und man erahnt, nicht aus eigener Kraft schaffen wir all dies. Wir brauchen die Hilfe die GOtt selbst ist, ER ist unser Retter! Danke dir Juditha und danke dir Ewiger.

Im Kampfe wissen wir; nicht durch Heer oder Macht allein durch GOttes Kraft.

Nur mal ein kleines Beispiel, wir hörten in den christlichen Kirchen immer vom Johannes dem Täufer, im Judentum gibt es keine Taufe, jedoch mit der Techuwa gibt es das rituelle Reinigungsbad, die Untertauchung.

Yohannan der hebräische Name des Cousins Jeshua`s ist der Sohn des Zacharias und der Elisabeth. Beschrieben und verkündigt seine Berufung schon bei den Kündern/Propheten, als die Stimme in der Wüste.
Es ist also Yochanan die Stimme in der Wüste oder der Untertaucher Yochannan der zur Umkehr ruft und auf Elohims Lamm verwies.

Die Schrift des sog. NT geprüft nach den ursprünglichen Hebräismen ergibt vieles, dass man als Christ nicht gelernt hat. Sucht jemand die Wahrheit lässt sie sich finden, denn der Wahrhaftige gibt Einsicht und Weisheit und lehrt uns zu unterscheiden, wie entscheiden, mutig und selbstbewusst.

Urkundenfälschung ist in dieser Welt ein schweres Vergehen das bestraft wird, so werden sicher alle von Elohim selbst auch bestraft und dürfen das Gericht fürchten die die Schrift verdreht oder verfälscht haben um bewusst zu täuschen. Auch solches ist in der Botschaft von 2009 enthalten.

Dann gibt es im Judentum auch keine Hölle, sondern die Sheol oder die Gehenna, das sind Orte in denen die Toten ruhen etc.
Ebenso versteht man unter HaShatan keinen leibhaftigen Teufel sondern einen Dränger oder Verwüster, der ebenso von GOtt geschaffen ist und uns eigentlich dient um geprüft zu werden. Jeder der schon mal eine Prüfung bestanden hat, kann bestätigen, dass man daraus gelernt hat und es zu unser Bildung beiträgt. Für das geistliche Leben und für unseren Alltag brauchen wir eine Ausbildung, dies lernen wir durch die Tora und im Miteinander in der Versöhnung, Vergebung, im Teilen und einander hoch achten und lieben..

So gäbe es noch viele Beispiele aufzuzählen oder auch hier bei einigen Punkten tiefer zu gehen. Jeder hat heute die Möglichkeit sich zu informieren in Zeiten des Datenflusses und der modernen Technik wie Internet.

Jedenfalls empfehle ich jedem von euch, seid mutig und unverzagt, habt keine Angst und hört auf die Stimme und die Worte unseres GOttes/Elohim`s und handelt danach. Prüft alles und behaltet das GUTE!-)

Zum neuen Wochenabschnitt aus dem 5. Mo.: W'ajelech aus der Tora

Lehit, Anastasia
avatar
Admin
Anastasia Israel
Anastasia Israel

Anzahl der Beiträge : 1546
Anmeldedatum : 24.03.12

http://meineschafe.aktiv-forum.com

Nach oben Nach unten

Re: Umkehr-Freude-vollkommene Ruhe und Freiheit!

Beitrag  Juditha am 20/9/2012, 16:00


Als Christ war ich immer der Meinung, dass ich den Bund mit Gott eingehe indem ich mich taufen lasse im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. In der Parashah von heute kann ich entnehmen, dass ich in den Bund mit Gott eintreten kann indem ich jüdisch werde durch Beschneidung am Herzen oder durch Glaube. Und dann ist es ein lebenslanger Prozess immer wieder umzukehren und Techuwa zu machen. Immer wieder dürfen wir uns reinigen lassen damit wir frei werden. So wie das Johannes/Yochannan der Untertaucher den Menschen versucht hat nahe zu bringen.

_________________
Die Freude am Herrn ist meine KraftI love you
  Einladung hier zu klicken, denn dort erzähle ich euch meine eigenen Witze im neuen Bereich.
Arrow 
(-; Jüdischer HUMOR :-) darf aber auch mal ernster werden im Dialog danach..
Urheberrecht mit Elohim.
avatar
Juditha
Moderator
 ✡  Moderator

Anzahl der Beiträge : 433
Anmeldedatum : 24.03.12

Nach oben Nach unten

Re: Umkehr-Freude-vollkommene Ruhe und Freiheit!

Beitrag  Admin am 20/9/2012, 16:42



In den Kirchen wird die Taufe ja auch zum Teil erneuert oder das Taufversprechen. In unserem Forum haben wir die Rubrik zum Judentum oder zum Christentum und die Unterschiede. Im Christentum glaubt man ja an
die Erbsünde weil es so gelehrt wird in den verschiedenen christlichen Kirchen.
Im Judentum glauben wir daran, dass wir nach dem Ebenbild GOttes geschaffen sind und daher auch frei sind. Jeder Jude von Geburt hat die Möglichkeit umzukehren von einem falschen Weg der GOtt nicht gefällt, die Psalmen/Tehillim sprechen sehr klar darüber. GOtt ist immer der Retter, der Vater, der Barmherzige.

Es wäre nun interessant beides zu vereinen in dem Sinne, dass wir eben nicht alles aus eigener Kraft oder Gerechtigkeit selbst schaffen, das bedeutet für mich, dass ich Elohims Angebot seiner Hilfe ganz annehme. HaSchem das bedeutet Sein Name ist uns offenbart worden als ER zu Mose dem Gesalbten und Propheten gesprochen hat.

Das Volk GOttes konnte sich nicht selbst befreien aus der Knechtschaft Mizraims/Ägyptens, GOtt hat es bewerkstelligt und das Volk sollte gehorchen. Adam und Chawa/Eva sollten auch gehorchen.

Von Jeshua lernt man im Christentum, er war gehorsam bis zum Tod. Egal wie wir argumentieren wollten oder was wir glauben bleibt jedoch eines ganz sicher, nämlich: dass nur der Gehorsam uns vor dem Tod und der Verwirrung rettet. Der Gehorsam zu dem Einen Einzigen Lebendigen GOtt.

Rebbe Dam aus dem reformierten Judentum und auch im liberalen Judentum ist der Glaube an eine Dreifaltigkeit zu verwerfen und mit der Wurzel zu entfernen, jedoch so wie der Mensch aus Geist, Leib und Seele besteht kommt man auch zu dem Vergleich der drei Teile GOttes oder der Maske die sich verschiedentlich offenbart oder verbirgt, je nach dem..
Hier mehr auch zu lesen bei den Lehren von Rebbe Julio Dam.

So offenbart sich GOtt als EINER und eine Wesenseinheit nicht in verschiedenen Personen sondern auf verschiedene Arten, auch durch Gesalbte und Künder/Propheten. Jeshua wird zur lebendigen Tora oder zum Teil GOttes der sich in Fleisch hüllt, das Wort wird für uns hörbar und sichtbar und der Hauch die Salbung GOttes ist auch keine eigenständig losgelöste Person sondern ein Handeln des EINEN.

Wer GOtt nicht gehorcht steht unter dem Fluch der Ohren die nicht hören und der Augen die nicht sehen bis GOtt selbst diesen Fluch beendet. Das auserwählte Volk hat jedoch die Wahl zwischen Fluch und Segen.
Die Techuwa ist diese Rückkehr zum Gehorsam. GOtt schenkt und der Mensch wählt. So ist die Beendung des Fluches eigentlich schon gegeben bevor man ungehorsam ist damit der Weg der Umkehr geschehen kann und neue Verheissungen wirksam werden.

In der Schrift finden wir eine bekannte Stelle zu Melchisedech, man weiss nicht von wem er abstammt und auch sonst bleibt einiges unklar, doch die Kenntnis darüber lässt nicht zweifeln dass Elohim sich selbst dem Abraham so zeigte, er brachte dem Abraham Brot und Wein.

Brot und Wein finden wir in der Shabbatfeier und auch am Seder/Ordnung zu Pessach.

Niemand von uns Menschen kann GOtt sehen ohne zu sterben, Mose/Moshe durfte seinen Schatten sehen und sprach von einem Propheten der kommen würde, wir haben auch die Verheissungen eines Messias.
Wenn ich nun eine Übersetzung des Namens GOttes heranziehe in der ER selbst von sich sagt: ICH BIN DER ICH BIN UND WIE ICH DA SEIN WERDE, können wir erahnen wie gross das Geheimnis ist.
Jeshua der von messianischen wie liberalen Juden als der Messias der die priesterliche Aufgabe erfüllt hat anerkannt wird, sagte einmal, niemand habe den Vater gesehen nur der Sohn.
Er sagte auch, wer den Sohn sieht, sieht den Vater.
Dies ist nur möglich, wenn der Vater und der Sohn eine Person sind. Dann auch die Aussage von Jeshua HaMashiach: wer den Willen des Vaters tut ist mir Vater, Mutter, Bruder und Schwester, Sohn und Tochter..
Auch sagte er: meine Speise ist es den Willen des Vaters zu tun. Wenn wir uns nun am Judentum orientieren erfahren wir von der Einwohnung der Shekinah/Herrlichkeit GOttes. Im Yochanan dann erfahren wir, der Vater ist in mir und ich bin im Vater. Es geht hier sicher um diese Einwohnung als totale, absolute und vollkommene Einheit in die auch wir gerufen sind wenn wir den Willen Elohims ganz und gar erfüllen oder vollbringen mit Seiner Hilfe in uns.

Nicht mit Worten allein sondern im Glauben und im Handeln aus der Barmherzigkeit und Gerechtigkeit GOttes heraus.

Nur ER ist vollkommen, doch die Einladung gilt vollkommen zu werden wie ER, das geht nur durch Seine Hilfe, dies ist auch sein offenbarter Name.

Gepriesen und heilig ist HaShem/Sein heiliger Name.
avatar
Admin
Anastasia Israel
Anastasia Israel

Anzahl der Beiträge : 1546
Anmeldedatum : 24.03.12

http://meineschafe.aktiv-forum.com

Nach oben Nach unten

Re: Umkehr-Freude-vollkommene Ruhe und Freiheit!

Beitrag  Rapha am 1/10/2012, 13:38


Shalom!

Lest doch bitte auch und lasset euch in die Tiefe gehen folgendes:
http://meineschafe.aktiv-forum.com/t168-wichtig-gotzendienst-und-seine-folgen-5mo-1126-1617-jes-5411-555

Das war mein Tipp für heute Smile
morgen cheers
und alle Tage..... bounce Erneuert euch und bleibt nicht stehen!

Shalom und Vaters Segen mit euch,
euer Rapha!

_________________
שלום חברים 
Der Ewige segne euch und wende euch sein Antlitz zu. Gepriesen JAH für immer!
The Eternal bless you and make his face to shine upon you. YAH praised for ever!
avatar
Rapha
Co - Admin
Co -  Admin

Anzahl der Beiträge : 215
Anmeldedatum : 26.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Umkehr-Freude-vollkommene Ruhe und Freiheit!

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten