Meine Schafe hören meine Stimme
- SCHALOM - BE WELCOME - SOYEZ BIENVENUE -
- HERZLICH WILLKOMMEN - שלום כולם -
Im Begegnungsort für Suchende, Fragende und Wissende?! ..auf dem Weg; dein Volk ist mein Volk und dein GOtt ist mein GOtt!! Juden für Judentum.. Wir lernen (wieder) jüdisch zu sein..
hab Dank, Todah, Merci, Thank You,
für den Besuch hier im Forum und dein Interesse, wir freuen uns wenn du dich anmeldest und mit uns lernen willst, und einen fairen, respektvollen Dialog wünschst..

Der EW`ge segne dich!

Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

TRANSLATOR
Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

RSS-Feeds


Yahoo! 
MSN 
AOL 
Netvibes 
Bloglines 


Teilen - Share - Partager
Internetdienstfavoriten (social bookmarking)

Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Digg  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Delicious  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Reddit  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Stumbleupon  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Slashdot  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Yahoo  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Google  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Blinklist  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Blogmarks  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Technorati  

Speichern Sie die Adresse von Meine Schafe hören meine Stimme als Internetdienstfavorit (social bookmark)

heute gut und morgen besser, durch euch!
uns fehlt nur noch..
heute gut, doch Morgen besser durch euer Mitmachen und eure Aktionen, uns fehlt nur noch die Bekanntheit und Werbung, doch die Reputation soll das tun, unserm G`TT sei Ehre und Dank in Allem, damit wir wachsen und Frucht bringen! Seid gesegnet in reichem Masse, denn IHR seid von Ewigkeit her geliebt...

Design - Ausstellung - Kommentare:-) Wirksamkeit! Kirche und Co.

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Design - Ausstellung - Kommentare:-) Wirksamkeit! Kirche und Co.

Beitrag  Rapha am 6/11/2012, 08:38



Zuletzt von Rapha am 16/11/2012, 20:30 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet (Grund : Thema und Titeländerungen)

_________________
שלום חברים 
Der Ewige segne euch und wende euch sein Antlitz zu. Gepriesen JAH für immer!
The Eternal bless you and make his face to shine upon you. YAH praised for ever!
avatar
Rapha
Co - Admin
Co -  Admin

Anzahl der Beiträge : 215
Anmeldedatum : 26.04.12

Nach oben Nach unten

;-)

Beitrag  Admin am 14/11/2012, 18:17



Shalom allen,

mag ja nett sein als Ausstellung.., doch man bedenke mal scratch man stellt sich unter den Segen Elohims/GOttes und dann prallt der einfach ab.

Böse, böse Sache und doch verhalten wir uns oft genau so. Wir bitten um Segen oder wüssten wenn wir IHM gehorchen und lieben bleiben wir in Seinem Segen und doch, dann wanken und schwanken wir und gehen eigene Wege..

Schlimm wenn wir um Segen beten und dann kaum ist der Segen da, können wir nichts damit anfangen weil man vielleicht nass wird.

Wasser ist da um sich zu reinigen um nass zu werden, ebenso erfrischt und tränkt es uns!

So mag Wasser das nicht nass macht eine Designidee sein die so mancher gelungen hält doch es sagt mir auch viel darüber aus wo wir als Gesellschaft stehen und die Kunst findet einen Ausdruck.

So lasst uns mal richtig unter den Segen kommen und richtig nass werden, lassen wir uns abwaschen von allem was unserem Elohim nicht gefällt und trinken frisches reinstes Quellwasser, dass ER uns in Überfülle reicht.


Allen, herzliches Shalom und bis bald, eure Anastasia.

_________________
..




Hört und seht wie gut der HErr ist, lasst euch segnen und erlebt neue Freude in eurem Leben.
Bleibt nicht stehen sondern geht..

- שמע ישראל יהוה אלהינו יהוה אחד -  Schema Jisrael, Adonai Eloheinu, Adonai Echad - Höre Jisrael, der HErr unser GOtt (ist) einzig - Ακουε Ισραηλ κυριος ο θεος ημων κυριος εις εστιν

Elohim spricht zu Seinem Volk, und es antwortet das ganze Volk mit einmütiger Stimme in dem sie sagen: * ALLE Worte die JaH geredet hat, wollen wir tun!! *
avatar
Admin
Anastasia Israel
Anastasia Israel

Anzahl der Beiträge : 1546
Anmeldedatum : 24.03.12

http://meineschafe.aktiv-forum.com

Nach oben Nach unten

wenn ihr wollt

Beitrag  Admin am 14/11/2012, 18:25

liebe Freunde könnten wir mal eine Runde einfügen zu Wirksamkeit Very Happy


So als neue Forumsrunde wer Lust hat, der melde sich bitte und wir lancieren ein neues Thema!

avatar
Admin
Anastasia Israel
Anastasia Israel

Anzahl der Beiträge : 1546
Anmeldedatum : 24.03.12

http://meineschafe.aktiv-forum.com

Nach oben Nach unten

Re: Design - Ausstellung - Kommentare:-) Wirksamkeit! Kirche und Co.

Beitrag  Sara am 14/11/2012, 20:16

Shalom zusammen

Das mit dem Regen habe ich so noch gar nicht gesehen, aber trifft voll und ganz zu.
Häufig bittet man um Segen - und dann, statt ihn anzunehmen und zu danken, kommt Angst oder weiss nicht was und das Vertrauen zum Herrn ist weg.

So möchte ich mich voll vertrauen unter den Segen des Herrn stellen ganz nass werden und mich reinigen lassen und nicht meine eigenen Wege gehen, sondern ihm nachfolgen.

Und liebe Admin ich wäre interessiert an einer neuen Forumsrunde Very Happy
avatar
Sara
✡ Aktiv dabei!

Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 05.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Design - Ausstellung - Kommentare:-) Wirksamkeit! Kirche und Co.

Beitrag  Suzanah am 14/11/2012, 21:40

Det kann interessant und wischtich werde Exclamation Exclamation Exclamation
[freu Smile Wink Laughing , freu und staun Shocked Rolling Eyes ]
Plantsch, plantsch im Segen........., ohne Ende.

Schalom, eure Suz
avatar
Suzanah
✡ Aktiv dabei!

Anzahl der Beiträge : 106
Anmeldedatum : 12.04.12

Nach oben Nach unten

Wirksamkeit braucht guten Willen zur Veränderung und Demut.

Beitrag  RUTH am 16/11/2012, 18:22

Schalom,

für meinen Teil kann ich bestätigen: die Auslegungen der Wochenlesungen sind gerade richtig um besser zu verstehen.
Hätte ich so etwas nur auch in der Kirche gefunden, doch da haben die wohl alles versteckt hinter ihren Säulen und Altären. So viel sogenanntes Heiligtum, dass man ja nicht denken muss oder zum denken kommt.
Wie gesagt: da hört man so etwas nicht, viele der Priester wollen helfen und haben aber keine Lösung.
Die haben auch keinen Mumm um was zu ändern, das wäre ja unbequem. Die Wissen, dass sie abgezweigt sind und tun nichts dagegen, das habe ich selber in Gesprächen erlebt. Traurig ist es, dass man auf dem entdeckten falschen Weg weitergeht.
Mich wundert nicht, dass die Jugend sich verschaukelt fühlt und damit nichts mehr anfangen kann. Heute mit dem Internet sind die so firm, dass sie sich selbst informieren können.
In der Kirche hatte ich oft ein ungutes Gefühl.
Mit diesen Anregungen in den Parashots die einem helfen die Wirksamkeit umzusetzen hat man einen Hoffnungsstrahl und eine Anleitung, eine Erinnerung von tief Vergrabenem. Alles in der Torah hat den tiefen Sinn uns in den Segen von Elohim zu bringen, alles andere in der RKK war ohne Gehalt oder Bestand. Es ist schön mit allen verbunden zu sein im richtigen Glauben. Theoretisch weiss man, so denkt man schon alles zu wissen und dann im Alltag ist es gut einen Halt zu haben und sich wieder zu erinnern um was es geht...

Allen schönen Schabbat, eure Ruth
avatar
RUTH
HalleluJah
HalleluJah

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 26.03.12

Nach oben Nach unten

Wie-viel Wahrheit unsere Ruth hier von sich gibt!

Beitrag  Admin am 16/11/2012, 18:37



Besten Dank liebe Ruth für deinen Beitrag!

Auch ich merke in den Gesprächen mit Priestern wie sie in der Doktrin aufgehen und sich verteidigen einerseits oder die Kirche oder das sog. NT und die anderen überlegen, halten inne, wollen ändern und bleiben doch gebunden.

Selbst wenn sie sich ändern wollen wie soll das gehen, sie müssten austreten und auf ihre Bequemlichkeiten verzichten. Sie müssten Ruhm und Anerkennung eine Weile entbehren und würden sich streiten müssen mit Bischof und Co., auch mit den Gläubigen.

Es ist ein festgefahrenes System da kann nur GOtt selber helfen. Das tut ER auch und manche hören ihn jetzt. Sie werden handeln.

Beten wir für alle die noch taub oder blind, wie halsstarrig sind, damit sie Mut zur Wahrheit haben, die Augen und Ohren, ihr Herz öffnen und umkehren, nicht noch mehr Menschen in ihren Bann ziehen die im Endeffekt keine Hilfe erfahren. Sie täuschen und in der Irre lassen, die vielen gutgläubigen unmündig gehaltenen frommen Kirchgänger.

Wie denn Hilfe erfahren?
Wie denn, wenn das Fundament nicht das Richtige ist. Der Zweig vom fetten Ölbaum abgetrennt kann nicht auf Dauer grün bleiben. Oder die schlechten Früchte werden auch irgendwann erkenn-bar. Das Unkraut wird man irgendwann erkennen und ausreissen, dass weiss jeder Gärtner. Die Spreu wird auch vom guten Weizen getrennt werden..

GOtt kann lange zusehen, doch er hat einen Zeitplan und wer weiss ob es jetzt nicht Zeit ist wirklich total zu IHM zurück zu kehren.

Eigentlich ist immer JETZT der richtige Zeitpunkt zur Umkehr. Jeden Augenblick!

Der Punkt jedoch, auch Abram der auf dem Weg war bekam erst mit 75 die Weisung, wurde dann zum Abraham! Geh weg, ziehe hinfort..

Lehit, Anastasia
avatar
Admin
Anastasia Israel
Anastasia Israel

Anzahl der Beiträge : 1546
Anmeldedatum : 24.03.12

http://meineschafe.aktiv-forum.com

Nach oben Nach unten

Naftali Tur Sinai - 5 Bücher Mo. und Propheten

Beitrag  RUTH am 16/11/2012, 19:44


.....da könnte man tagelang darüber sprechen was da alles schief läuft. Das Schlimme dabei ist, dass es sich um eine Maschinerie handelt welche kaum zu stoppen ist.

Die Grossen müssten ran, da wird einem ganz Angst und Bange, wenn man daran denkt.

Wenn der ganze Schwindel auffliegt von was sollen die dann leben. Die schröpfen und belaabern Leute in Altenheime und manipulieren und knechten sie mit der Panikmache der Hölle oder versprechen den Himmel damit die Werte in Kirchenbesitz kommen. Will doch jeder kurz vor dem Tod noch schnell in den Himmel springen.

Vermutlich wenn den ganzen Klöstern und hohen Herren das Geld weggenommen wird hätten sie ausgepfarrert und sämtliche Klöster stünden auch leer da.
Es gibt noch zu viele Geldgeber.
Den ernsthaften Klosterschwestern die wirklich den ganzen Tag beten und ihr Leben opfern zu denen kann man nichts sagen, es gibt auch andere Ausnahmen noch.
In den neuen Gemeinschaften die scheinbar nur so tun ist auch alles nur eine Spassgesellschaft, die fahren kreuz und quer durch die Welt, wallfahren da und dort hin auf Kosten anderer, was tun die für das Reich GOTTES? In solchen Gemeinschaften fand ich höchsten ein oder 2 seriöse Menschen. Arbeiten will da niemand, im Gegenteil die drücken den frommen Besuchern die Arbeit auf das Auge.

Von Kindsbeinen wird man in die Kirche reingepresst und dann muss man spuren. Mit Angst und Verfolgung wirst du in Schuldgefühle gewickelt und verpackt ohne Ende, kein entkommen.....

Die zum Teil selbstgebastelten Heiligen als Statuen helfen auch nicht zum Vertrauen sondern unterstützen die Ängste, da steht einer mit dem Schwert in sich, der Nächste mit mehreren Schwertern und Dolchen oder mit dem Kopf unter dem Arm, der andere spuckt Feuer, dann hast auch noch die Schlange und so weiter, zur Besänftigung dann ein Marienaltar mit dem unschuldigen Kind. Das ist doch höchste Schlauheit und tiefste List und Pfuhl was da sichtbar wird. Da muss man erst dahinter steigen. Du wirst programmiert das Leiden gut ist. Eigentlich auch eine Abzocke, denn dann kommt jemand der helfen soll und der muss bezahlt werden, sonst siehst die nicht mehr. Von der Kirche bekommst du nichts gratis und mit Hilfe vom Staat sind sie zum Monopol gelangt, zumindest in den reicheren Ländern.
Ein Sodom und Gomorra auf die moderne Zeit.
Mir tut es nur leid, dass ich das alles nicht eher schon kapiert habe. Menschen die dagegen protestiert haben oder mir Wegbegleiter waren und schimpften, konnten mir keine Gründe liefern, konnte ich nicht ernst nehmen, Niemand sprach da von zurück zu den Wurzeln.

Erst jetzt, weil man mir Antworten und Argumente, weil man mir die Beweise liefern kann und mich richtig unterweist konnte ich den Weg hinaus aus der Kirche tun.

Empfehle die Naftali Tur Sinai Übersetzung des Tanach (habe ihn geschenkt bekommen) für mich hat sich eine neue Welt nochmal bestätigt als ich die ersten Sätze las.

Das wäre mal eine Mission eine frohe Botschaft, echt gute Übersetzungen in das Volk zu bringen, dann käme jeder selbst darauf, hinter den Schwindel der Religion und Kirchen.

Hoffe, dass ich mit diesem Zeugnis euch dienen kann den Weg der Wahrheit zu gehen, hoffe auch auf gute Gemeinschaft die sich noch bilden muss um Menschen aufzufangen und zu begleiten.

Schalom, Ruth.
avatar
RUTH
HalleluJah
HalleluJah

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 26.03.12

Nach oben Nach unten

Alles nicht so einfach?!

Beitrag  Admin am 17/11/2012, 10:12




Shalom Shabbat!

Bei allen Anmerkungen ist es auch notwendig zu differenzieren zwischen persönlichen Verletzungen, Erfahrung und der Institution.

Wir dürfen nicht vergessen, dass in allen Religionen oder Kirchen ein menschlicher Versuch gestartet wird GOtt und den Menschen zu dienen. Auch wenn wir die Vergangenheit betrachten und auch die Gegenwart, so sehen wir, dass wir als Menschen scheitern. Kläglich scheitern als Menschheitsfamilie. Religion ist laut Dictionary eine Erfindung des Menschen, sie hilft uns nicht wirklich weiter.
GOtt jedoch keine Erfindung des Menschen, da es überall auf der Erde zu allen Zeiten immer wieder Menschen gibt die eine Erfahrung mit ihm machen.
Gerade im jüdischen Volk haben wir die Pioniere die aufgrund ihrer Erfahrung mit dem Einen GOtt gemacht haben, ihm gehorchen und von ihm gesegnet sind in besonderer Weise.

Wenn wir mal allen teologischen Aspekt betrachten wollten und dann aber die Wirklichkeit ansehen merken wir die Diskrepanz. Die Worte und Taten stimmen nicht überein. Damit will ich nicht sagen, dass es nicht Bemühungen und Dialog gibt. Jedoch unzureichend nach meiner Meinung, wenn Bestätigtes von Elohim und über Jahrhunderte von seinem Erwählten geliebten Sohn Jisrael aus dem die 12 Stämme hervorgegangen sind nicht richtig verstanden wird, wenn die Torah falsch ausgelegt wird, wenn die Propheten missverstanden und getötet werden, ( auch Rufmord und Hetzte), wenn die Evangelien oder die Botschaft Jeshua des Sohnes Josef falsch ausgelegt, interpretiert und dann noch in seinem Namen Kriege geführt werden.
In der heutigen Zeit der Wortkrieg und die Missionierung/Evangelisierung des angeblich von GOtt verstossen Volkes des Bundes.
Damit meine ich nicht die Religionskriege der damaligen Zeit. Damit spreche ich das NICHT VERSTEHEN seiner Botschaft an. Man könnte auch sagen die Fehl-interprätierung und das Missverständnis des Missionsauftrages. Jeshua der Gesalbte hat klar und deutlich zum Gesetz der Torah nocheinmal in seiner Lehre die er vom Vater erhalten hat über die Liebe gesprochen auch darauf hingewiesen, an der Liebe sollen sie erkennen, dass ihr meine Schüler seid.

Also alles was gegen das Gebot der Liebe widerspricht ist nicht von GOtt!

Die Relogionen und Kirchen liefern uns genug Geschichte um selbst einen Blinden erkennen zu lassen, dass man hier keine Liebe findet. Vereinzelt gibt es Menschen die wirklich bemüht sind, prüfen und unterscheiden und dem Geschmack oder Massen und der Hystery der Massen nicht willig sind, sich nicht manipulieren lassen und den heiligen Weg der Liebe gehen.

Seht das Volk GOttes, den leidenden GOttesknecht laut dem Künder/Propheten/GOttbegeisteten Jesaja, selbst nach der bestialischen Vervolgung, Ausgrenzungen und Massenvernichtung, lebt das Volk Jah`s!

Gepriesen Sein Name.

Viele der Überlebenden haben sich für Menschenrechte eingesetzt sind aktiv im Dienst nicht nur für ihr eigenes Volk doch für die Völker und Nationen. (So etwas soll nicht mehr geschehen und doch sehen wir Brudermord alle Tage).
Hat man Klagen gehört von ihnen, sicher, doch was am auffälligsten ist, sie haben sich nicht gewehrt in der Zeit der grossen Drangsaal sie sind wie Lämmer und Schafe zur Schlachtbank geführt worden und taten ihren Mund nicht auf.. Dafür hat man sie beschimpf, sie lächerlich gemacht und vieles mehr.
Sie sind ein Beispiel für jede Generation und Nation was Respekt und Menschlichkeit angeht.

Immer wieder wird den Kindern Israel`s unterstellt gierig und machtbesessen zu sein, was ich als Lüge entlarve aus dem einfachen Grund; wenn ein Jude erfolgreich ist, dann doch deshalb weil er die Gebote Jah`s befolgt. Tief ist es in der jüdischen Seele verankert. Tiefer als mancher Jude sich selbst bewusst ist auch bei jenen die weniger praktizieren, es geht eben nicht um die Buchstabentreue und religiöse Kosmetik es geht darum den Einen GOtt zu verehren und zu lieben und seine Gebote zu halten.

Dieses Volk hat JAH immer als einen GOtt erkannt und verehrt, angebetet und gelobt und gepriesen, dafür steht ihnen viel Segen in`s Haus. Das sind die Verheisssungen auch aus der Torah.

Zurück zu den Religionen, sie wollen Dialog und mit den Juden reden, sie wollen Einheit.
Das Problem aller Völker die Vielgötterei, damit kann das Judentum sich nicht vereinigen, es kann sich nur abgrenzen und dann wird es ihnen als Dialogunfreundlichkeit und Stolz vorgeworfen.

Klar wird ein Muslime sagen er glaubt nur an einen Allah, doch was tut der Muslime, er gehorcht dem Koran mehr als dem Gesetz und den Propheten des Volkes Israel. Er glaubt Mohamed ist der grösste und einzige richtige Prophet, er wallfahrtet zum schwarzen Stein etc. Es wird schwer für einen Muslim statt Allah den Namen HaShem`s anzurufen und ihn allein zu ehren und anzubeten.

Merkt ihr, es ist sehr tief in allen Religionen eine Verkehrung geschehen die ein riesen Dilemma ist für die ganze Menschheit. Es scheint gering, doch eine Verkehrung ist eben nicht die Wahrheit!

Im Christentum verehrt und betet man an, den Jesus Christus als eine Art Mischwesen von Gottheit und Menschheit..
Oft haben wir hier im Forum schon darüber gesprochen, dass dieser Jesus Christ eben sich sehr unterscheidet von dem Propheten Jeshua ben Josef, dem jüdischen Lehrer der zeigte wie man liebt, nicht ausgrenzt, sich um die Schwachen und Armen, die Witwen und Kranken, den Ausgestossenen und Verachteten kümmert. Er betet nur zum Vater, er betet und verehrt und betet Jah an.
Er hatte sehr wohl die Torah in seinem Herzen, er hatte sehr wohl des Vaters Herrlichkeit in seinem Herzen um so lieben und vergeben zu können.
Glaubt ihr nicht, dass es in jeder religiösen Gruppe Menschen gibt die wie er eben auf die Not der Menschen sehen und ihr begegnen. Die Masse jedoch befolgt irgend welche Rituale zur Selbstheiligung und glaubt dem Geschwätz der falschen Propheten und falschen Imams und falschen Lehrern und Gurus oder Priestern und Pastoren.

Seht einen Luther an, er hat Miss-stände aufgedeckt oder erkannt in der katholischen Lehre, am Anfang voller Begeisterung und Verehrung für das auserwählte Volk, doch dann sein Hass gegen die Juden.
Auch er wollte sie bekehren zu einem dreifaltigen Gott und Erlöser Jesus Christ, das gelang ihm nicht, so verzehrte er sich im Hass gegen das Bundesvolk. Wie sollte das Volk des Bundes welches Jah allein ehrt und als Erlöser preist und ihm jubelt einen anderen fremden Gott anbeten, sie beten den Einen GOtt an.

Die Hölle ist im Judentum nicht bekannt, man weiss von einem Gesalbten für die aller letzte Zeit und wartet auf den königlichen Messias, den man an Zeichen erkennen wird, die der ganzen Erde Frieden bringt.
Progressiv liberale Juden erkennen die Messianität Jeshuas und schätzen seine Lehre er ist für sie der priesterliche Gesalbte der seine Aufgabe erfüllt hat.

Wir sehen auch Luther Martin ist abgewichen von der reinen Lehre.
Die Reformatoren hängen den alten Geschichten nach und können den Katholiken heute noch nicht verzeihen und verurteilen sie als Hure Babylons. Doch sind wir nicht alle die Hure Babylons wenn wir alle abweichen vom Gesetz der Liebe und der Barmherzigkeit die unser gemeinsamer Vater uns in das Herz, in den Sinn in unsere Taten und Gedanken legen möchte. Torah und Tanach sind voll davon uns dies zu lehren.

Was sind wir abscheulich geworden vor der Heiligkeit Seiner HERRLICHKEIT.

Glaubt man als Christ egal welcher Kirche oder De-nommination man angehört, Jesus Christ hat uns erlöst vom Gesetz und wir sind frei, es wird ausgelegt und sich auf Shaul berufen.
Dann aber ist man nicht bereit den Weg der Heiligkeit zu gehen. Wie kann ich heilig werden wie GOtt, wenn ich kein Gesetz der Liebe und echten Versöhnung in mir habe.

Die selbsterdachte Erbschuld und Sünde, die Dämonen und böse Geister Lehre tragen dazu bei, dass sich der Mensch von eigener Schuld losspricht, alles auf Umstände schiebt und dergleichen, man übernimmt nicht voll seine eigene Verantwortung im Kleinen, hat man ja nun einen Erlöser Jesus und muss nur bekennen und bereuen.

Den anders Gläubigen jedoch richtet man, verfolgt ihn mit Waffen oder Worten mit Gedanken usw.
Einer belehrt den anderen doch Elohim der EINE hat verheissen, dass niemand mehr seine Brüder belehren muss wenn jeder das Gesetz in sich lebendig hat.

So haben wir einen weiteren Beweis, dass der königliche Messias noch nicht gekommen, geschweige ein Jesus im Herzen die lebendige Tora ist. Jedoch wie Jeshua glauben und die Tora, das ganze Gesetz zu halten, wie zu erfüllen mit Elohims Kraft und Gnade, die Liebe und Mildtätigkeit zu praktizieren, besser noch selbst Liebe zu werden kommt der Sache näher.

Sind nicht alle der Erlösung noch weit entfernt. Es hilft nichts einen Jesus als scheinbar lebendige Torah oder Erlöser oder Lamm Gottes im Herzen zu haben und andere noch zu richten, zu verfolgen oder belehren zu wollen. Solch ein Mensch hat von der Lehre Jeshua HaMashiach überhaupt nichts verstanden und mit ihm nichts gemein!
Ein solcher Mensch sollte erst in sich gehen und Techuva machen, umkehren zu dem EINEN GOtt und Herrn, den GOtt Israels. Er sollte sich neues Herz und neuen Geist formen lassen und würde dann den Trug erkennen, der sachte doch wie ein ewig eiternder Brandherd in Köpfen, Ideologie-en, und diversen Ideen, wie Lehren herum spukt wie ein Geist. Doch dieser Geist ist der menschliche der sich seinem GOtt nicht unterwerfen will, der alles selbst beherrschen will und immer Recht haben muss, dazu nimmt der Mensch noch Worte der vergangenen Generationen, Offenbarungen GOttes bei den Menschen und versteht sie nicht, legt sie falsch aus und hämmert drauf los ohne Ahnung vom wahren GOtt weil er IHN nicht kennt.

Der Menschheitsfamilie grosser Bruder Israel schon seit Generationen dem einen GOtt treu und ergeben, die Techuva und Vergebung praktizierend ist so wahrhaftig ein Licht für die Heidenvölker. Unser Vorbild von GOtt selbst geschenkt und gereinigt, wie Jeshua Ha Mashiach ein Sohn aus genau diesem erwähltem Volk Jah`s der nicht andere Worte gelehrt als die der Torah.

Es sind harte Worte die ich heute gebrauche und ich sage nicht, dass ich die ganze Weisheit mit dem Löffel gefressen hätte, ich sage auch nicht, dass ich alles weiss, ich sage auch nicht, dass ich alles schon verstehe, doch das eine kann ich sagen, ich erhebe meine Augen auf zu meinem Vater in den Himmeln und ich erwarte seine Weisung und tue was ER mir sagt ohne Rücksicht, doch mit der Weise wie ich IHN verstehen kann und erfahre. Ist meine GOtteserfahrung falsch, wer masst sich an zu richten.
ER hat mich gelehrt zu hören und zu warten, er hat mich gelehrt zu lieben und er hat mich gelehrt immer lernbereit und offen zu sein, Demut zu lernen, Sanftmütig zu werden, jeder Zeit bereit zu vergeben und zur Versöhnung, mich IHM immer wieder neu zu nahen.
So bin ich bereit und lernwillig von seinem Licht für die Völker zu lernen und wende mich seit ich denken kann vom Götzen-tum ab. Nicht immer konnte ich das durchziehen weil auch ich verblendet war durch verfälschte Lehre, ER der Befreier Israels jedoch holte mich heraus. Mein Blick war lange Jahre getrübt und wenn ich auch heute viele Miss-stände und Irrtum, Lüge und Falschheit erkenne, so masse ich mir nicht an zu richten. Wenn ich hier einiges beim Namen nenne, dann nicht zum verurteilen sondern um uns wach und aufmerksam zu machen, noch besser auf die

reine, klare Lehre unseres Einen und Einzigen GOttes zu achten und zu hören.

Das ist für den Moment alles was ich heute dazu sagen möchte, richtet nicht, auf-dass ihr nicht gerichtet werdet, denn mit dem Mass wie ihr andere richtet werdet ihr selbst gerichtet werden..

Boker Tov, Anastasia

_________________________________________________________________________________
Jeshua Ha Mashiach hat GOttes Worte verkündet und in GOttes Auftrag gehandelt und gewirkt. Das bedeutet doch, dass jene Werke die des Vaters sind. JHWH ist einziger Erlöser und Herr das sagt auch Jeshua und sein Name., denn Jeshua bedeutet JHWH ist Retter! HalleluJah!
Deshalb noch einmal: unser Rabbi und Adon ist Jah den wir lieben und ehren, dem wir vertrauen und folgen, zu IHM kehren wir um mit allem Vermögen und wollen Liebe werden durch IHN in uns.
Auch im Judentum haben wir noch von Elohim zu lernen und sind auf dem Weg, wir sehen auch hier den Ungeist der Religion die das Volk spaltet umso mehr hoffe ich, dass das Haus Juda und Josef sich vereinigen wie die Hölzer in der Hand des Ezechiel nach GOttes Weisung.


Zuletzt von Rapha am 17/11/2012, 15:39 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Formatierung)
avatar
Admin
Anastasia Israel
Anastasia Israel

Anzahl der Beiträge : 1546
Anmeldedatum : 24.03.12

http://meineschafe.aktiv-forum.com

Nach oben Nach unten

Re: Design - Ausstellung - Kommentare:-) Wirksamkeit! Kirche und Co.

Beitrag  Juditha am 17/11/2012, 12:44

Shalom,

da ist es wohl nun klar, dass die Erlösungslehre von einem Jesu Christi keinen Bestand hat und zusammen gebastelt wurde um die Massen in falscher Sicherheit zu wiegen.

Das Zentrale ist doch, dass nur der Vater uns erlöst. Dies war es doch, was Jeshua uns lernen wollte. Wie gehen wir nun mit diesem Desaster vor dem wir stehen um.

Seit Jahren schon probierte ich es noch hinzubiegen, dass es doch noch passt. Jetzt stehe ich wie vor einer Gletscherspalte und ich gebe es zu, dass mir die Knie zittern weil ich weiss, dass ich darüber springen muss wenn ich zum Ziel kommen will. Gedanken wie; dass ich hinunterfallen könnte oder auf der anderen Seite nicht auftreten kann hindern mich nur. Gleichzeitig weiss ich, dass wenn ich springe mich der Herr auffängt. Die Erkenntnis ist da und man kann nicht auf zwei Hochzeiten gleichzeitig tanzen. Also gibt es für mich nur eines, die falsche Hochzeit zu verlassen, zu laufen und zu springen...
Das bleibt mir nicht erspart.

_________________
Die Freude am Herrn ist meine KraftI love you
  Einladung hier zu klicken, denn dort erzähle ich euch meine eigenen Witze im neuen Bereich.
Arrow 
(-; Jüdischer HUMOR :-) darf aber auch mal ernster werden im Dialog danach..
Urheberrecht mit Elohim.
avatar
Juditha
Moderator
 ✡  Moderator

Anzahl der Beiträge : 433
Anmeldedatum : 24.03.12

Nach oben Nach unten

..es ist anders als wir denken..

Beitrag  Admin am 17/11/2012, 13:06



Shalom Shabbat!

Bei mir denke ich war Jeshua die Brücke über die so genannte Gletscherspalte oder die Schlucht die ich zu überwinden hatte und der Vater hat mir durch ihn den Weg direkt in Sein Herz geführt zu dieser Hochzeit mit ihm meinem Vater und Bräutigam.

Allen guten Mut auf Elohim in euren Herzen zu hören und ihm zu gehorchen. Wer noch nicht hören kann, wird es baldig lernen wenn er bereit ist zu hören.
Jah vernehmen wir auch durch Brüder oder Situationen die wir erleben.., es kann auch ein Gedanke oder eine Idee sein etwas ganz sanftes, dass dich berührt und führen möchte.
Manchmal kann es auch eine Unruhe sein, den unruhig ist meine Seele in mir bis sie DIch den EWigen findet.

Hier gebe ich den Rat wirklich Jah zu bitten in eurem Herzen zu wohnen mit all seiner Herrlichkeit und euch zu führen in seinem Hauch des Lebens in Fülle. Nicht so als währe ER nicht irgendwie schon da, ist`s doch sein Hauch der unser Lebensodem ist, doch es geht um mehr von IHM aufzunehmen, seine Herrlichkeit in Gänze.

Will kurz auf das Gleichnis von dem Acker mit dem guten Weizen eingehen, dort hat Rabbi Jeshua gesagt, dass der Feind in der Nacht Unkraut gesät hat. Kephas wollte in seinem Eifer das Unkraut gleich rausreissen, doch Jeshua bremste ihn und verwies auf die Zeit der Ernte ebenso auf die Gefahr mit dem Unkraut auch den guten Weizen zu verletzen oder auszureissen.

Dies Gleichnis jetzt auf das heute Gesprochene angewandt würde mir nur einen weiteren Beweis liefern, dass die Erntezeit nicht mehr so in der Ferne liegt, (wobei unser Zeitgefühl sowieso völlig abweicht von dem Zeitplan unseres Vaters).

Das erklärt auch die Bewegungen überall hin zur Suche nach der Wahrheit, die gab es immer schon doch es gibt einen neuen Eifer, und inzwischen sammelt der Ewige seine Kinder rund um den Erdball und führt viele auch in das verheissene Land zurück. Die Kinder Israels besiedeln wieder Israel das Land.

Die Erneuerungsbewegungen im Christentum hat keinen Gründer so lehrt man dies, doch überall zeitgleich rund um den Erdball, gab es Menschen die gemeinsam beteten und eine echte Erfahrung mit der Salbung GOttes machten.
Auch durch Karol/Johannes Paul II. wurde diese Bewegung unterstützt, viele Ungläubige sind durch sein Charisma zum Glauben gekommen, er sagte, die Ernte ist reif, oder Johannes der XXIII. liess während dem II. Vatikanum die Fenster öffnen in dem er meinte lasst den Geist GOttes eintreten. Die Katholiken denken es war die Geburtsstunde der charismatischen Erneuerung damals.

All dies ist jedoch nicht von Bedeutung. Bedeutung hat nur was GOtt tut und die Menschen die sich von Seinem Geist bewegen lassen unter der Salbung handeln, die Liebe und Barmherzigkeit wird. Manchmal sehen wir gute Anfänge, doch es geht nicht weiter.., ..oder ein anderer führt aus durch des Salbung`s Einfluss.., hier gäbe es vieles noch zu sagen..
Ebenso ist zu bemerken, dass Elohim durch einen Menschen etwas anregen und tun oder auslösen kann der gar nicht selbst ganz bei Elohim ist, oder dieser einen heiligen Weg beschreitet. In allem jedoch Vorsicht nicht selbst zu richten, das Gericht steht nur dem Vater zu und dem dem er es anvertrauen wird..

Ich glaube, dass in vielen Religionen irgendwo auch der echte Geist Elohims wirkt und echter Same vorhanden ist von gutem Weizen. Als ich selbst noch in der Erneuerung tätig war bemerkte ich oft zum missfallen anderer, dass "wenn dies die Erneuerung ist, ich da nicht dabei sein will". Auch bemerkte ich wiederum zum Missfallen der Freunde und Kollegen und Gläubigen, dass nicht alles wahrer Geist GOttes ist was man da so auftischt und dafür hält. Meine Schätzung ging hin: "wenn überhaupt dann höchstens 1 % wenn wir Glück haben, der Rest ist Fleisch und Menschengeist".
Man wollte nicht auf mich hören, auch nicht schlimm, es geht mir nicht darum recht zu haben, doch es brennt mir auf der Seele dem wahren GOtt zu dienen und IHM an-zuhangen, dass ist schon lange so auch wenn ich Umwege gemacht habe war ich doch auf dem Weg zu IHM. Immer! Dafür danke ich IHM mit ganzer Seele und allem Denken und aller Kraft und mit ganzem Herzen, mit meinem ganzen Sein, dass ER mir schenkte.
Also wie könnte ich jemandem einen Vorwurf machen oder böse sein, wenn er nicht die Dinge sieht wie ich, deshalb sagte ich, es ist nicht schlimm, weil ich vertraue, dass der Vater seine Kinder zurückholt, egal wo sie sind. Jeder kann seinen Weg gehen um GOtt zu begegnen und zu erfahren. ER lässt sich finden und wird den, der IHN sucht auch erziehen, leiten, führen, lehren und ausbilden. Es geht um Herzens Neu Bildung!

Wichtig betrachte ich jedoch für jeden Einzelnen, dass er sich mal erst auf den Weg macht..

Wie gesagt, der gute Weizen ist vermengt und verwachsen mit dem Unkraut, erst zur Ernte wird das Unkraut ausgerissen und entsorgt. Die Ernte ist für jeden Menschen an einem anderen Tag, manche erkennen schnell andere weniger leicht, doch wer Erkenntnis will, der braucht nur zur Wahrheit umkehren.

Die Wahrheit ist Der, Der ER Ist und immer bleibt und alles überdauert.

Wie sagte Jeshua zur Samariterin, wir beten an was wir kennen..

Von jeher wollten die Menschen GOtt ein Haus bauen, doch baut jeder umsonst wenn nicht ER daran baut, ER baut uns als sein Haus, unser Innerstes soll IHM Wohnung sein, dann wohnen wir auch in IHM. (Dies ist erst das Innere, dass geschieht und ein solcher Mensch wird so lernen nicht mehr zu sündigen er wird in allem GOtt gehorchen und IHM die ge-sammte Aufmerksamkeit schenken und sich mit IHM freuen und dem Nächsten Hilfe sein mit Seinem Elohim in sich).

Was könnten wir Ihm schon bauen, dass IHN umschliesst? Wir können IHN nicht fassen, das ist auch gut so, denn ER ist es der ist und bleibt und alles überdauert. ER ist nicht abgegrenzt von Raum und Zeit, ER ist drinnen und draussen, ER ist überall. ER ist der, der sich finden lässt und das Verjagte wieder sucht und sammelt!

ER, und nur ER weiss wann die letzte Stunde der Ernte ist!

Kein Ritual oder religiöses oder magisches hin und her werken der Menschen wird da etwas daran ändern.

Lehit, Anastasia

Noch ein Link zu einer Parasha über hören: http://meineschafe.aktiv-forum.com/t24-shabbat-lesungen-parashah-betrachtung-hilfen-im-alltag#478
avatar
Admin
Anastasia Israel
Anastasia Israel

Anzahl der Beiträge : 1546
Anmeldedatum : 24.03.12

http://meineschafe.aktiv-forum.com

Nach oben Nach unten

Tehillim/Psalm 145 {Ein Lobgesang. Von David.}

Beitrag  Rapha am 17/11/2012, 16:20



Ich will dich erheben, mein G`TT, du König, und deinen Namen preisen immer und ewiglich.
Jeden Tag will ich dich preisen, und deinen Namen loben immer und ewiglich.
Groß ist Yah und sehr zu loben, und seine Größe ist unerforschlich.
Ein Geschlecht wird dem anderen rühmen deine Werke, und deine Machttaten werden sie verkünden.
Reden will ich von der herrlichen Pracht deiner Majestät und von deinen Wundertaten.
Und sie werden sprechen von der Kraft deiner furchtbaren Taten, und deine Großtaten werde ich erzählen.
Das Gedächtnis deiner großen Güte werden sie hervorströmen lassen, und deine Gerechtigkeit jubelnd preisen.
Gnädig und barmherzig ist Yah, langsam zum Zorn und groß an Güte.
Yah ist gut gegen alle, und seine Erbarmungen sind über alle seine Werke.
Es werden dich loben, Yah, alle deine Werke, und deine Frommen dich preisen.
Sie werden sprechen von der Herrlichkeit deines Reiches und werden reden von deiner Macht, um den Menschenkindern kundzutun seine Machttaten und die prachtvolle Herrlichkeit seines Reiches.
Dein Reich ist ein Reich aller Zeitalter, und deine Herrschaft durch alle Geschlechter hindurch.
Yah stützt alle Fallenden und richtet auf alle Niedergebeugten.
Aller Augen warten auf dich, und du gibst ihnen ihre Speise zu seiner Zeit; Du tust deine Hand auf und sättigst alles Lebendige nach Begehr.
Yah ist gerecht in allen seinen Wegen und gütig in allen seinen Taten.
Nahe ist Yah allen, die ihn anrufen, allen, die ihn anrufen in Wahrheit.
Er tut das Verlangen derer, die ihn fürchten; ihr Schreien hört er und rettet sie.
Yah bewahrt alle, die ihn lieben, und alle Gesetzlosen vertilgt er.
Mein Mund soll das Lob Yah`s aussprechen; und alles Fleisch preise seinen heiligen Namen immer und ewiglich!

Seht auch jenes bitte: http://meineschafe.aktiv-forum.com/t24p30-shabbat-lesungen-parashah-betrachtung-hilfen-im-alltag#1043
avatar
Rapha
Co - Admin
Co -  Admin

Anzahl der Beiträge : 215
Anmeldedatum : 26.04.12

Nach oben Nach unten

Keine halben Sachen

Beitrag  Sara am 17/11/2012, 21:30

Noch nicht vor allzu langer Zeit deckte Gott bei mir auf, dass ich bei der Kirche am falschen Ort bin. So will ich ihm danken was ich alles neu erkennen durfte. Die Wahrheit - also an den einzigen Elohim zu Glauben und nicht an Jesus Christus, war anfangs (und ist es manchmal immer noch ein bisschen ) schwierig, weil es mir sehr wehtat, dass ich so an den Irrglauben der Katholischen Kirche geglaubt habe, und die leise innere Stimme von Gott einfach ignoriert habe.

Nun bin und will ich mich aber auf den Weg machen und umdrehen. Ich will auch keinen Hass oder Ärger empfinden gegenüber dem was alles passiert ist, sondern verzeihen was mir angetan wurde, mich von ihm reinigen lassen und einfach mit ihm den Weg gehen.

Ich stehe / oder bin jetzt auch ähnlich wie Juditha vor dieser Gletscherspalte und weiss dass ich abspringen sollte, und habe zugleich Respekt davor... Aber man kann ja nicht mit einem Fuss über die Spalte gehen und mit dem anderen auf der jetzigen Seite bleiben.. So habe ich mir vorgenommen, keine halben Sachen mehr zu machen. Also ich weiss dass ich noch am Anfang des Weges bin, aber ich denke dass es wichtig ist, keinen Ärger oder Wut zu den Anhängern der RKK zu haben. Ich freue mich, über jedes kleine Schäfchen, dass Elohim einholt (so wie mich).. ich habe (oder bin noch dran) gelernt, sich nicht den Kopf darüber zu zerbrechen, wie es weiter geht, sondern einfach nur ihm vertrauen. Er lehrt mich Schritt für Schritt und ich bin so froh, dass er mit mir so viel Geduld hat.

Liebe Grüsse an euch alle I love you
avatar
Sara
✡ Aktiv dabei!

Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 05.04.12

Nach oben Nach unten

Boker tov/guten Morgen!

Beitrag  Admin am 19/11/2012, 08:46




Meine Lieben,

weiss ich doch wie schwer es ist, dass alles zu erkennen und gleichzeitig so wichtig für all jene die wie wir dort aufgewachsen sind..

Hatten unsere Eltern oder Grosseltern nicht einen guten Willen, sie wollten doch GOtt dienen und lieben, haben verzichtet und sich bemüht anständige Menschen zu sein.
Es ist unglaublich schmerzlich zu erleben, dass alles wie ein Kartenhaus zusammenbricht, vieles kommt hoch..

Der Vater weiss wie es dazu kam und ist mild gestimmt wenn wir nun zurückkehren.

Wie ich euch sagte, lasst es zu und geht den ersten Schritt in die Arme des Vaters lasst euch trösten von IHM denn wir gingen weg ohne zu wissen, vielleicht nur ein leises Innerstes, dass wir nicht hören konnten oder zu deuten wussten und auch falsch eingeordnet haben..

Unser lieber Vater ist auf dem Weg zu uns und wir weinen und ER lächelt von Weitem und freut sich, dass wir zurückkommen zu IHM, weil ER uns auch liebt.

Lassen wir uns helfen behutsam gehen wir gemeinsam und verzeihen uns und der Geschichte, wir danken für den treuen Bruder, der immer beim Vater war und lassen uns helfen und liebkosen vom Vater..

Bitten wir um Vergebung und tun Busse. Machen wir den ersten Schritt hin zum Vater und freuen uns über die Wahrheit die uns frei macht.

Wir erkennen dann mehr und mehr und gehen Heim-wärts. ER ist uns Heimat und Zuflucht! Gepriesen und gelobt für immer unser Vater, unser Elohim, unser König.

Treten wir hin zum Fest, kommen wir mit dem Öl in den Lampen..

Das Öl, die Salbung von IHM, das fette Öl der Liebe, das Öl des Ölbaums Israel.

Kommen wir nicht mit leeren Händen, tun wir unsere Arbeit, seien wir bereit zu arbeiten für IHN, selbst die Arbeit eines Knechtes sollten wir gerne verrichten und uns freuen auf dem richtigen Weg zu sein ohne zu richten doch bereit alles zu verzeihen und zu vergeben, jeden zu unterstützen der schon auf dem Weg ist und diese zu trösten und ihnen zu danken, dass sie uns bei der Hand nehmen, sie um Vergebung zu bitten, dass wir sie nicht unterstützt haben.
Sie verachteten ohne Grund, wir waren ungerecht und haben nicht erkannt, seien wir nicht zu Stolz um Vergebung zu bitten und echte Werke der Liebe und Barmherzigkeit zu üben, den Hungernden Speise den Durstenden Trank den Nackten Kleidung zu geben. Den Kranken zu besuchen und den der im Gefängnis ist.
Der König will Mildtätigkeit von uns sehen, ER gibt uns die Mittel und die Talente und Kraft. Der gerechte Sohn wurde geschändet und missachtet doch nun erkennen wir seine wahre Bestimmung und wie edel und rein er ist, wie sehr er von unserem Vater geliebt ist.

Reine Gnade die uns unverdienter Weise zukommt um nun gemeinsam Licht zu werden im Licht des Ewigen der uns alle erleuchtet.

Baruch HaShem.

Danke dir Sara:-) für deinen Beitrag, dein mutiges Zeugnis und dein Gehen. Wie recht du hast, Vertrauen. So wollen wir vertrauen unserem Vater und hinaufgehen nach Jerusalem an der Hand unseres grossen Bruders, in Dankbarkeit, dass auch er uns verzeiht, er kennt den Weg in die Berge.

Habe am Wochenende erfahren von meiner Mutter, dass meine Urgrosseltern ein jüdisches Ehepaar versteckt und versorgt haben während des Krieges, hatte dies ganz vergessen. Beten wir für Frieden in Israel und beten wir weiter im Dank für alle die ihre jüdischen Wurzeln erkennen und den Mut haben werden zurückzukehren, radikal und ohne wenn und aber.
Wir brauchen keine Angst haben als Sekte beschimpft zu werden, die grösste Sekte ist die RKK von der alle anderen Christen herkommen, sie hat nicht das Recht uns als Sekte zu beschimpfen, man sollte immer zuerst bei sich aufräumen und Ordnung machen. Lassen wir uns weder vom Antisemitismus noch vom Judenhass beeindrucken doch gehen wir selbst dagegen an und entfernen noch so kleine Ausläufer die irgendwo verborgen und manchmal auch unerkannt tief in uns schlummern. Geben wir dem Bösen und der Lüge keinen Raum. Helfen wir Aufklären und seien wir bereit Rede und Antwort zu stehen, dass noch viele den rechten Weg finden..

Shalom eure Anastasia.

_________________
..




Hört und seht wie gut der HErr ist, lasst euch segnen und erlebt neue Freude in eurem Leben.
Bleibt nicht stehen sondern geht..

- שמע ישראל יהוה אלהינו יהוה אחד -  Schema Jisrael, Adonai Eloheinu, Adonai Echad - Höre Jisrael, der HErr unser GOtt (ist) einzig - Ακουε Ισραηλ κυριος ο θεος ημων κυριος εις εστιν

Elohim spricht zu Seinem Volk, und es antwortet das ganze Volk mit einmütiger Stimme in dem sie sagen: * ALLE Worte die JaH geredet hat, wollen wir tun!! *
avatar
Admin
Anastasia Israel
Anastasia Israel

Anzahl der Beiträge : 1546
Anmeldedatum : 24.03.12

http://meineschafe.aktiv-forum.com

Nach oben Nach unten

Re: Design - Ausstellung - Kommentare:-) Wirksamkeit! Kirche und Co.

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten