Meine Schafe hören meine Stimme
- SCHALOM - BE WELCOME - SOYEZ BIENVENUE -
- HERZLICH WILLKOMMEN - שלום כולם -
Im Begegnungsort für Suchende, Fragende und Wissende?! ..auf dem Weg; dein Volk ist mein Volk und dein GOtt ist mein GOtt!! Juden für Judentum.. Wir lernen (wieder) jüdisch zu sein..
hab Dank, Todah, Merci, Thank You,
für den Besuch hier im Forum und dein Interesse, wir freuen uns wenn du dich anmeldest und mit uns lernen willst, und einen fairen, respektvollen Dialog wünschst..

Der EW`ge segne dich!

Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Schlüsselwörter

taufe  Jerusalem  

TRANSLATOR
Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

RSS-Feeds


Yahoo! 
MSN 
AOL 
Netvibes 
Bloglines 


Teilen - Share - Partager
Internetdienstfavoriten (social bookmarking)

Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Digg  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Delicious  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Reddit  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Stumbleupon  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Slashdot  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Yahoo  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Google  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Blinklist  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Blogmarks  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Technorati  

Speichern Sie die Adresse von Meine Schafe hören meine Stimme als Internetdienstfavorit (social bookmark)

heute gut und morgen besser, durch euch!
uns fehlt nur noch..
heute gut, doch Morgen besser durch euer Mitmachen und eure Aktionen, uns fehlt nur noch die Bekanntheit und Werbung, doch die Reputation soll das tun, unserm G`TT sei Ehre und Dank in Allem, damit wir wachsen und Frucht bringen! Seid gesegnet in reichem Masse, denn IHR seid von Ewigkeit her geliebt...

Wichtige Beiträge von Aba Zeev aus seinem Haupt Forum.

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Wichtige Beiträge von Aba Zeev aus seinem Haupt Forum.

Beitrag  Admin am 9/12/2012, 15:28



Schalom liebe Leser, Freunde und Interessierte wie Wahrheitssucher!

Erlaube mir hier einige der wichtigsten Beiträge von Aba Zeev wiederzugeben mit den dazugehörenden Links, dann könnt ihr im Freund-forum lesen, dies ist das Haupt Forum in dem Aba tätig ist.

Vorab danke lieber Aba Zeev für all deine Hingabe und Recherchen, die hoffe ich allen mehr Licht in der Dunkelheit der Verwirrungen bringen die zurück zum Ölbaum wollen..


"ברית החדשה"-die Entstehung des sog."NT´s"
http://www.messianischestimme.org/t194-die-entstehung-des-sog-nts#593
TRENNUNG von Spreu und Weizen -1-
http://www.messianischestimme.org/t262-die-trennung-von-spreu-und-weizen-1#1029
TRENNUNG von Spreu und Weizen -2-
http://www.messianischestimme.org/t260-die-trennung-von-spreu-und-weizen-2#1027
TRENNUNG von Spreu und Weizen -3-
http://www.messianischestimme.org/t261-die-trennung-von-spreu-und-weizen-3#1028
christlich/heidnischer SYNKRETISMUS
http://www.messianischestimme.org/t58-christlich-heidnisch-religioser-synkretismus#153
SYNKRETISMUS - Den Heiden näher als den Juden !
http://www.messianischestimme.org/t59-synkretismus-den-heiden-naher-als-den-juden#154
Der POSEIDONISMUS
http://www.messianischestimme.org/t57-poseidonismus#152


Dann noch:

http://www.messianischestimme.org/t714p40-frage-an-den-lieben-aba-zu-jesaja-53-vers-8#8129
Was der königliche Messias zu erfüllen hat!

http://www.messianischestimme.org/t1482p20-die-wurzel-tragt-dich#9629


http://www.messianischestimme.org/t155p40-der-irrtum-an-jeschua-hameschiach-zu-glauben#9451


http://www.messianischestimme.org/t155p50-der-irrtum-an-jeschua-hameschiach-zu-glauben#9523
Und:

http://www.messianischestimme.org/t1012-fragen-zu-johannes-176-26#5831
Zitat:

ABA schrieb:Schalom Luluthia,
zum einen schreibst du:
... stelle ich hier mal die Frage, ob Jeschua meint, der Name Haschems sei Jeschua
keinesfalls hat Rabbi Jeschua BenJosef jemals daran gedacht, dass ER auch JaHWeH ist!
und weiterhin:
Der Name G'ttes ist ja Auslegungswürdig und ...
... der NAME GOttes würde wiefolgt zu erklären sein:


שלום כולם
Schalom zusammen,

Ich bin gebeten worden meinen Artikel über JHWH oder JEHOVA , der in vielen Foren mittlerweile kopiert ist, hier nochmal zu dokumentieren. es sind wohl einige Nachfragen aufgekommen, die meinerseits sehr unkompliziert zu beantworten sind!

also:
. . . J H W H, schrieb mann schon immer hebräisch: י ה ו ה
es wurde Jahwe ausgesprochen, denn es kam aus den Sprach-Wurzeln:

י ה > J A < (von HAJA)= Sein, Existenz, Ewig
ו ה > W E < (von HOWE)= Gegenwärtig (Immer-/Allgegenwärtig)
also wörtlich: >>> Gegenwärtige Existenz <<<

Zusammengesetzt nennt man die 4 Buchstaben ein Tetragramm (GOTTES)!

besser erklärt im sog. jüd. Glaubensbekenntnis:
שמע ישראל יהוה אלוהנו יהוה אחד
>>> Höre ISRAEL ...
... JHWH (also die Gegewärtige Existenz)unser GOtt
ist eine (in sich geschlossene) EINHEIT
also: >>> e i n z i g <<<

Damit der NAME GOTTES (also dieses Tetragramm) nicht unnütz geführt, gelästert oder gar gespottet wurde: (dies wäre jetzt eine längere Geschichte WARUM ....) sagten unsere Vorfahren entweder ה שם (HaSchem) >Der Name< oder das weitverbreitete אדוני (Adonei) >mein Herr<

und jetzt: wie kam es zu dem falschen Namen > [s]JEHOVA[/s] < !!!

Bedingt durch die jüdische Diaspora (Zerstreuung) verkümmerte auch die Hebräische Sprache bis auf einige Gelehrte/Gelehrtenschulen. Da das Hebräische im Grunde genommen ohne Selbstlaute besteht, war es eine Schwierigkeit korrekt zu lesen.
Die Gelehrten seinerzeit entwickelten in Punktations-System indem man erkennen konnte welcher Selbstlaut (a-e-i-o-u) zwischen den Mitlauten steht.
So konnte man zum Beispiel : אלף von אלף unterscheiden:
Das eine hieß (elef) = 1000 das andere (aluf) = ein bewaffneter Soldat!
Das Punktierungs-System der Selbstlaute wurde deshalb so entwickelt, damit die weitere Überlieferungen der Schriften Abschreibungsfehler auf ein Minimum einschränkten.
(Leider kann ich die Punktierung mit dem Computer nicht nachstellen)

Eine Sonderstellung nahm natürlich das GOTTES-Tetragramm יהוה JHWH ein. Kam man beim Lesen auf diesen "GOTTES-NAMEN" sprach man אדוני ADONAI. Um dies zu verinnerlichen, nahm man die Punktierung von ADONAI und setzte um das Tetragramm JHWH und "sprach" jedoch nur die Punkte, also ADONAI !!!

Wenn also jemand nicht besonders hebräisch kann, und darüber nicht informiert war, muss er zwangsläufig und fälschlich " JEHOVA " lesen. Also einen Namen, der weder „biblisch“ ist, noch in der sog. "AT" und sog. "NT" Schriften auftaucht. Geschweige bei uns Juden irgend eine Bedeutung hat.

Zu den ZJ muss ich allerdings sagen, dass die es seit geraumer Zeit auch wissen!
Jedoch den "falschen" Namen JEHOVA aus traditionellen Gründen beibehalten müssen.
(siehe ZJ Traktat aus 1983 -der Name GOttes-) ...

so - OK (Das war aus ABA´s Archiv)

שלום אבא
Schalom ABA
avatar
Admin
Anastasia Israel
Anastasia Israel

Anzahl der Beiträge : 1546
Anmeldedatum : 24.03.12

http://meineschafe.aktiv-forum.com

Nach oben Nach unten

Schalom liebe Freunde!

Beitrag  Admin am 9/12/2012, 23:10

..

Bitte liebe Leser und Freunde wir müssen alles prüfen und sollen auf HaShem hören der zu unseren Herzen sprechen will.
Sicher sollen wir nicht alles blind-links übernehmen weder von der einen noch von der anderen Seite.

Alles was hier im Forum als Berichte zur Auswahl steht sind zusammen-getragene Infos die wir zu unterscheiden haben, wir haben christliches, jüdisches, orthodoxes, liberal jüdisches und messianisches..

Was die Kirchen und religiösen Gruppen, Judentum oder Christentum angeht

In meinem Herzen höre ich vom VAter, dass nicht alles falsch und auch nicht alles richtig ist, das heisst für mich, dass wir uns von IHM an der Hand nehmen lassen und ER soll uns führen.

Für alle die einen christlichen Hintergrund und Erziehung haben ist es mitunter sehr schwer einzuordnen was wir mit Jeshua erlebt haben und hier zeigt sich auch, dass er uns vom VAter gegeben wurde und wahrhaft der priesterliche Maschiach ist. (Logik der Jachad)

Doch wie sollen wir damit umgehen und in wie weit hat dies auch eine Wirkung für das jüdische Volk die Jeshua ganz oder teilweise ablehnen. Niemandem soll etwas aufgezwungen oder weg genommen werden, hier gibt es bei beiden Seiten Ängste..
Berechtigte Gründe für Juden die Gründe muss ich hier nicht erklären, jedoch auch vor allem wenn wir uns auf den Weg machen wie Ruth die sagt: "dein Volk ist mein Volk und dein GOtt ist mein GOtt", haben wir umzudenken und richtig einzuorden, die liberal jüdische Sichtweise ist uns ein Geschenk.

Weder soll dem jüdischen Volk etwas aufgezwungen noch den Christen alles weggenommen werden, da und dort haben wir uns korrigieren zu lassen und ein neues Herz und einen neuen beständigen Geist vom VAter zu erhalten.

Nur unser VAter kann uns hier weiterhelfen und ER wird auch durch jeden von uns sprechen wenn wir lernen aufeinander zuzugehen und zu prüfen wie zu unterscheiden. Wenn wir einander zuhören und weder alles verwerfen noch alles im Keim ersticken oder nicht bereit sind uns vom VAter wandeln zu lassen.

Mein Weg ist zu weilen sehr extrem und ich will nicht, dass ihr blind und taub alles übernehmt, lernt alles zu prüfen und im Kämmerlein mit VAter zu besprechen.

Bewahrt euch ein offenes Herz, ganz sanft und demütig, nehmt euch Zeit zum Gebet und lernt auch die Stille auszuhalten.

Im Fachbereich warte ich noch auf die liberal jüdische Auslegung mancher Fragen die ich Zeev gestellt habe doch jeder ist eingeladen offen oder im privatem Bereich wie wir dies mitunter tun, in Form von Privat Mails oder Chat, wie auch in der Privat Oase seine Fragen, Zweifel oder Erfahrungen und Zeugnis abzulegen. Nur wenn wir offen miteinander umgehen, können wir auch von einander lernen und miteinander den Weg gehen der für manche neu und für andere vielleicht alt bewährt ist. Doch gehen wir in der Liebe Elohims, in Seiner Barmherzigkeit wie ER uns dies besonders auch durch Jeshua gezeigt hat. Gehen wir mit versöhntem Herzen und lernen wir auch zu vergeben und wenn unsere religiösen Gefühle neu verletzt werden lassen wir nicht zu, dass alles sich verkrustet oder nicht ausgesprochen wird. Der Weg der Vergebung ist ein Weg der uns in den Frieden bringt äusserlich wie innerlich, dies habe ich in meinem persönlichen wie öffentlichem Weg lernen dürfen.

Vergessen wir nicht, wenn wir vergeben, unseren VAter auch mit Dank um Heilung zu bitten, dann geht auch der Schmerz weg. Vor allem bei weit zurückliegenden Schmerzen von Verletzungen, die uns manchmal gar nicht mehr bewusst sind. Betet um Aufdeckung und dankt jeder Zeit für alles, denn im Dank liegt sehr grosse Kraft die zur Freude führt und uns wandelt. HaShem wandelt uns und offenbart sich dem freudigen Geber und den demütigen Herzen die geöffnet sind für IHN. Habt keine Angst eure Herzen zu öffnen auch wenn es mitunter bedeutet, dass man dabei sehr verletzlich und ausgeliefert ist, doch gebt euer Herz dem VAter und ihr könnt es in Seinem Schutze öffnen.

Mit meinen besten Grüssen und Segenswünschen für eine gute neue Woche verbleibe ich herzlichst Seine und eure Anastasia.
avatar
Admin
Anastasia Israel
Anastasia Israel

Anzahl der Beiträge : 1546
Anmeldedatum : 24.03.12

http://meineschafe.aktiv-forum.com

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten