Meine Schafe hören meine Stimme
- SCHALOM - BE WELCOME - SOYEZ BIENVENUE -
- HERZLICH WILLKOMMEN - שלום כולם -
Im Begegnungsort für Suchende, Fragende und Wissende?! ..auf dem Weg; dein Volk ist mein Volk und dein GOtt ist mein GOtt!! Juden für Judentum.. Wir lernen (wieder) jüdisch zu sein..
hab Dank, Todah, Merci, Thank You,
für den Besuch hier im Forum und dein Interesse, wir freuen uns wenn du dich anmeldest und mit uns lernen willst, und einen fairen, respektvollen Dialog wünschst..

Der EW`ge segne dich!

Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

TRANSLATOR
Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

RSS-Feeds


Yahoo! 
MSN 
AOL 
Netvibes 
Bloglines 


Teilen - Share - Partager
Internetdienstfavoriten (social bookmarking)

Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Digg  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Delicious  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Reddit  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Stumbleupon  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Slashdot  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Yahoo  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Google  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Blinklist  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Blogmarks  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Technorati  

Speichern Sie die Adresse von Meine Schafe hören meine Stimme als Internetdienstfavorit (social bookmark)

heute gut und morgen besser, durch euch!
uns fehlt nur noch..
heute gut, doch Morgen besser durch euer Mitmachen und eure Aktionen, uns fehlt nur noch die Bekanntheit und Werbung, doch die Reputation soll das tun, unserm G`TT sei Ehre und Dank in Allem, damit wir wachsen und Frucht bringen! Seid gesegnet in reichem Masse, denn IHR seid von Ewigkeit her geliebt...

TRINITÄT oder UNITAS

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

TRINITÄT oder UNITAS

Beitrag  Zeev Baranowski - אבא am 13/12/2012, 19:41

שלום חמודים
Schalom ihr Lieben!

Mit diesem Beitrag möchte ich einmal den ewigen Disput in FOREN oder bei Diskussionen über die DREIEINIGKEIT, bzw. der EINHEIT > י ה ו ה < > JaHWeH < klären. Selbst das Christentum, welche die TRINITÄT letztlich erfunden hat, sind sich selbst nicht darüber einig. Deshalb möchte ich an dieser Stelle einmal unsere jüdische progressive/liberale Glaubensansicht beleuchten!
Was sagt der TENACH (sog. AT), sowie auch der Jahrhundert lange Lernprozeß über die einzigartige EINHEIT > J H W H ´s < . Was ist das Ergebnis unserer Erkenntnis !?

UND weiterhin:
Wie können wir Juden, (egal welche Richtung wir vertreten), mit der am weitest verbreiteten christlichen Ansicht über deren GOttes-Erkenntnis zurecht kommen !

Die hebräische Grundaussage liegt in dem TENACH , Dwarim / WaEtchanan / Waf 4 , im
> שמע ישראל < * SCHMA ISRAEL * verborgen ! (5. Mo. 6,4)
Da heißt es, als Mose unser Volk zum wiederholten Male die Geschichte, die Anweisungen die Gebote, die Gesetze lehrte :

>>> שמע ישראל יהוה אלהינו יהוה אחד <<<
- Höre ISRAEL > JHWH < unser GOtt ist eine ("in sich geschlossene") EINHEIT -
(besser verständlich ist: >Höre ISRAEL, JaHWeH unser GOtt ist einzig<)



Die christliche TRINITÄT / DREIEINIGKEIT des GOttes Abrahams, Isaaks und Jakobs wird von den meisten christlichen Richtungen vertreten und gelehrt. Jedoch nirgendwo in dem christlichen Schrifttum wird von einer TRINITÄT geschrieben. Sie ist die Folge einer Jahrhunderte langen Erkenntnis über die > 3 PERSONEN < der christlichen Gottheit in der ...

... 1. PERSON des Vaters
... 2. PERSON des Sohnes
... 3. PERSON des heiligen Geistes

_______ _______

Um dieses (für uns gesehene) Fehlbild zu verstehen, will ich erst einmal das "Fundament – Grundwort" > PER SON < anschaulich machen, damit wir darin eine Erklärung über eine EINHEIT finden können. Im gleichen Zug will ich das Missverständnis der "DREIHEIT" hinweg räumen !

Also lassen wir jetzt die LINGUISTIK zu Wort kommen !!!

lat. > PER SONA < heißt auf Deutsch < MASKE > und gemeint damit ist die MASKE des antiken Schauspielers/Darstellers durch die der Darsteller eine Theater-Rolle spricht !

Die Maske wurde an einem Stiel gehalten, an der Stelle des Mundes war ein größeres Loch.

_ _ ___ ___

Deshalb:
lat. > PER < = dt. < durch >
lat. > SONA < = dt. < Laut/Schall >
also : PERSON = hindurchsprechen

Jetzt ist es sehr wichtig für uns zu wissen:
Es war bei den antiken Theatern normal üblich, dass ein DARSTELLER mehrere Rollen,d.h. PERSONEN zu sprechen hatte. So war es normal, dass der Schauspieler "Rufus Zensus" in einem Theaterstück einmal durch die Maske (PERSON) des Köngs sprach, ebenfalls hatte er die Maske (PERSON) des Soldaten durchzusprechen und ebenfalls die Maske (PERSON) eines Boten !

Summa Sumarum:
Ein einziger DARSTELLER begegnete den Zuschauern in 3 oder auch mehreren PERSONEN ! Der DARSTELLER blieb immer der GLEICHE, nur was und wie er etwas zu sagen hatte, war unterschiedlich! Nur so konnte auch das Schauspiel verstanden werden !!! Also unbewußt waren die Heidenchristen in ihren Erklärungsversuchen über die EINHEIT > י ה ו ה < = JHWH´s auf der rechten Spur. Leider haben sie jedoch durch ihren gesteigerten Antijudaismus das Kind mit dem Bade ausgeschüttet und sich einen quasi “NEUEN GOTT“ mit einem “NEUEN TESTAMENT“ zusammengestrickt !!!

denn:
Die EINHEIT > י ה ו ה < = JHWH´s redet und wirkt zu uns durch : ( per sona )

JHWH´s wirksame Kraft ( רוח Ruach / Geist) z.B. durch die Lehrer und Propheten = נביאים
JHWH als Schöpfer; Gott Abrahams, Isaaks und Jakobs als liebender Vater = אבינו
JHWH in der Sendung des MESSIASSES = משיח
(ob durch den priesterlichen Messias der schon kam, oder durch den königlichen Messias der noch kommen wird, ist momentan zweitrangig)

Möglicherweise verstehen die Heidenchristen die EINHEIT > י ה ו ה < JHWH´s besser, im obigen Bild des Vaters (mit dem langen weißen Bart), des Sohnes (den ER in den Händen hält ) und in der Taube, die als Geist herumschwirrt !

_____________

DESHALB sollten WIR die Christen, als eingepfropfte Zweige, darauf aufmerksam machen, dass es an der Zeit ist, in der Lehre und Erkenntnis wieder zum Stamm und zur Wurzel des “Glaubens“-Baumeszurückzukehren, um weiter zu lernen !!!
שלום אבא
Schalom ABA
זאב ברנובסקי

avatar
Zeev Baranowski - אבא
Moderator
 ✡  Moderator

Anzahl der Beiträge : 85
Anmeldedatum : 15.07.12
Ort : Frankfurt - ירושלים

http://www.schabat.de

Nach oben Nach unten

Antwort zu Shomers Feststellung

Beitrag  Zeev Baranowski - אבא am 13/12/2012, 19:45

Schalom Shomer,
Du bemerkst richtig:
>Offenbar ist dieser Ruach von JHWH etwas anderes als der christliche Heilige Geist<
Der christliche Heilige Geist als 3. personelles Wesen der TRINITÄT ist ein Menschenmachwerk, das darauf beruht, die urbiblische Sprache nicht zu beherrschen. Schon in dem TENACH בראשית bei LXX ΓΕΝΕΣΙΣ (1.Mo 1) wird das WORT רוח (ruach) mit Πνευμα Θεου (pneuma theou) so falsch übersetzt, dass der griechisch Sprechende sich unter diesem GEIST GOttes wirklich ein Geisteswesen das von GOtt ausgeht vorstellen muss ! (leider)

Jedoch die hebräische Sprache meint etwas ganz anderes!
Die WURZEL (שרש ) [schoresch] des WORTES רוח (ruach) kann maskulin und/oder auch feminin sein !
Im obigen Falle BERASCHIT ist RUACH für רוח אלהים (ruach elohim) IMMER FEMININ !!!
>> ורוח אלהים מרחפת על פני המים << (we ruach elohim merachepet al pnej ha mejim)
Natürlich darf hier nicht mit >die Geistin GOttes< übersetzt werden. Man muss genau wie Buber und Rosenzweig es taten, ein in etwa NEUES deutsches WORT/BEGRIFF kreieren. Denn diese RUACH ELOHIM ist definitiv

>>> die innenwohnende KRAFT GOttes die von JHWH ausgeht <<<

RICHTIG übersetzt WÄRE:
... und GOttes BRAUS´seiner Anwesenheit schwebte hin- und hervibrierend über den Wassern der urzeitlichen, noch zu ordnenten Schöpfung!

Zusatzbemerkung:
Das vorausgehende Wort > תהום < (tahom) fälschlich als Urtiefe übersetzt kommt nicht aus dem Hebräischen !
Es ist akkadisch, und bedeutet dort >der urzeitliche Chaosdrache< welcher von Gott MARDUK später besiegt wurde!
__________
Bzw. das Wort > תהום < (tahom) wird auch als ...
> DIE URMUTTER des WELTALLs <
bezeichnet !

doch wieder zurück zum BRAUS (ruach) GOttes !
Was Buber und Rosenzweig für ihre deutsche Übersetzung unter BRAUS versuchten zu beschreiben, ist:
>> Es lag eine Spannung, ein Knistern in der Luft, ähnlich wenn wir an einem Herbstabend
___unter den Hochspannungsmasten hindurch gehen (man hört quasi den STROM knistern und fließen) <<

___

שלום אבא _
Schalom ABA
avatar
Zeev Baranowski - אבא
Moderator
 ✡  Moderator

Anzahl der Beiträge : 85
Anmeldedatum : 15.07.12
Ort : Frankfurt - ירושלים

http://www.schabat.de

Nach oben Nach unten

> רוח הקודש < Der jüdische Heilige Geist

Beitrag  Zeev Baranowski - אבא am 13/12/2012, 20:00

שלום כולם
Schalom zusammen,

in Ergänzung zur christlichen TRINITÄT oder UNITAS möchte ich jetzt einmal aufzeigen, was die jüdische Religion über die maskuline Form des > רוח < [ruach] GEIST/(Hauch, Wind, Braus) aussagt!
Erstmals finden wir den christlich sooft hervorgehobenen HEILIGEN GEIST alias: > רוח הקודש < also Ruach HaKodesch in > ישעיה < [jeschaja] 63,10 ! , als Veranschaulichung der Nähe GOttes, die Mosche dem Volke geschenkt hat, gegen die sich die Untreue des Volkes richtet.
Diese "göttliche Nähe" ausgedrückt im HEILIGEN GEIST / > רוח הקודש < (Ruach HaKodesch) finden wir dann wieder im Bußgebet von DAVID nach seiner Versündigung an BatScheba.
Hier in > תהלים < (tahilim) Psalm 51,13 bangt der Sänger um die "göttliche Nähe" !

Weiterhin sind auch Menschen wie z.B. Mosche (siehe die Jesajastelle) mit der "göttlichen Kraft" seines HEILIGEN GEISTes / > רוח הקודש < (Ruach HaKodesch) bedacht. Immerhin können wir hierbei schon die Anfänge der späteren fälschlichen Personifizierung des HEILIGEN GEISTes / > רוח הקודש < (Ruach HaKodesch) durch das heidnische Christentum erkennen! Später war es dann selbstverständlich, dass der personelle Begriff des göttlichen Wesen fortschritt und zu der uns bekannten irrigen TRINITÄTS-LEHRE führte!
Die jüdisch religiöse Schulwissenschaft stuft den biblischen HEILIGEN GEIST / >רוח הקודש< (Ruach HaKodesch) als >GOttes wirksame KRAFT< untergeordnet in den Gaben des NAWI, also des GOttesbegeisteten/ Propheten / Wächters / Ermahners!
Im Vergleich dazu die > רוח הנבואה < [Ruach HaNewua] "prophetischer GEIST" der mehr oder weniger nur ein dunkles Ahnen der Zukunft in einem prophetischen Unterbewußtsein darstellt.

Derjenige, des HEILIGEN GEISTes / > רוח הקודש < (Ruach HaKodesch) Begabte ist sich meist der ihm innenwohnende seherischen FÄHIGKEIT (Geist/Kraft) nicht bewußt und bewertet seine Beurteilung künftiger Ereignisse, die unfehlbar ist, selbst nur als Vermutung. Sein suchen nach der Wahrheit erfolgt nach den allgemeinen Gesetzen des menschlichen Denkens; trotzdem ist Irrtum ausgeschlossen!
Im Gegensatz jedoch zu der VOLLEN WAHRHEIT, die eigentlich ein freies Geschenk des Himmels ist, kann der HEILIGE GEIST / > רוח הקודש < (Ruach HaKodesch) von jedem Menschen, je nach seinen Verdiensten erlangt werden.
Also sowohl der Heide als auch der Jude, sowohl den Mann als auch die Frau, sowohl der Knecht, als auch die Magd kann nach Maßgabe ihrer Handlungen in den Besitz der innenwohnenden KRAFT des HEILIGEN GEISTes / > רוח הקודש < (Ruach HaKodesch) kommen!

שלום אבא
Schalom ABA
זאב ברנובסקי



(Quelle: u.a. Seder Elia rabba, 10)
avatar
Zeev Baranowski - אבא
Moderator
 ✡  Moderator

Anzahl der Beiträge : 85
Anmeldedatum : 15.07.12
Ort : Frankfurt - ירושלים

http://www.schabat.de

Nach oben Nach unten

Re: TRINITÄT oder UNITAS

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten