Meine Schafe hören meine Stimme
- SCHALOM - BE WELCOME - SOYEZ BIENVENUE -
- HERZLICH WILLKOMMEN - שלום כולם -
Im Begegnungsort für Suchende, Fragende und Wissende?! ..auf dem Weg; dein Volk ist mein Volk und dein GOtt ist mein GOtt!! Juden für Judentum.. Wir lernen (wieder) jüdisch zu sein..
hab Dank, Todah, Merci, Thank You,
für den Besuch hier im Forum und dein Interesse, wir freuen uns wenn du dich anmeldest und mit uns lernen willst, und einen fairen, respektvollen Dialog wünschst..

Der EW`ge segne dich!

Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Schlüsselwörter

TRANSLATOR
Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

RSS-Feeds


Yahoo! 
MSN 
AOL 
Netvibes 
Bloglines 


Teilen - Share - Partager
Internetdienstfavoriten (social bookmarking)

Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Digg  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Delicious  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Reddit  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Stumbleupon  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Slashdot  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Yahoo  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Google  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Blinklist  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Blogmarks  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Technorati  

Speichern Sie die Adresse von Meine Schafe hören meine Stimme als Internetdienstfavorit (social bookmark)

heute gut und morgen besser, durch euch!
uns fehlt nur noch..
heute gut, doch Morgen besser durch euer Mitmachen und eure Aktionen, uns fehlt nur noch die Bekanntheit und Werbung, doch die Reputation soll das tun, unserm G`TT sei Ehre und Dank in Allem, damit wir wachsen und Frucht bringen! Seid gesegnet in reichem Masse, denn IHR seid von Ewigkeit her geliebt...

Vegan - Vegetarier - Umweltschutz - Gegen Genmanipulation usw.

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Vegan - Vegetarier - Umweltschutz - Gegen Genmanipulation usw.

Beitrag  Admin am 8/3/2013, 17:18



Hier ein kleiner neuer Ansporn über ein Dorf welches sich ein ganz eigenes Fasten-opfer wählt..


http://www.br.de/fernsehen/bayerisches-fernsehen/sendungen/quer/130228-quer-veganes-dorf-100.html




Schalom meine lieben Freunde,

damit wir nicht ganz leer ausgehen habe ich für alle die unsere Umwelt lieben Plastiki Filme in unser Portal gestellt. Wer natürlich englisch kann der hat einen Vorteil, doch in den ersten Clips sieht man auch Grafiken und Bilder, denke man kann einiges auch mit dem Herzen verstehen.

Eigentlich geht es darum Erfinder zu werden um die Umwelt zu schützen..

Nun gibt es ja auch Kritiker die David de Rothschild einiges unterstellen. Denke es ist immer Vorsicht geboten jemanden zu richten oder zu verurteilen weil er arm, reich, weiss, schwarz, Christ, Moslem, Jude, Buddhist oder sonst was ist. Als erstes sind wir alle Menschen die lernen sollten miteinander im Frieden und in der Liebe zu leben und wenn wir dies dann auch noch aus der Kraft Elohims schaffen um so besser.

Statt seine Zeit mit Verschwörungstheorien zu vergeuden kann man sich nämlich auch nützlich machen und zu unserer Gesellschaft aktiv beitragen.

In diesem Sinne können die neuen Filme auch ein Ansporn sein und jeder kann für sich selbst entscheiden wie er seinen Beitrag leistet..

Die Filme könnt ihr direkt im Portal ansehen wenn ihr nur auf Play drückt/klickt und ihr könnt das gestochen scharfe HD-Bild geniessen, auch vergrössern ist möglich indem ihr dann auf die 4Pfeile neben HD drückt.
Klickt ihr auf einen der Titel dann kommt ihr direkt zu vimeo dies ist ein Portal, ähnlich wie YouTube doch etwas anders, lasst euch überraschen. Eins noch vorne weg, im Portal ist der jeweilige Film sofort geladen bei vimeo dauert es immer etwas länger.

Viel Spass also dann und gute Inspiration, eure Anastasia

Hier also die neue Rubrik Umweltschutz und wir starten dann gleich durch Very Happy






_________________________

Seit Jahren prüfe ich was auf meinen Teller kommt und versuche Umweltbewusst zu leben, das beginnt im Kleinen und oft bin ich der Rebell im Kaufladen wenn ich eben keine Plastikverpackung will, da muss dann schon mal der oder die Vorgesetzte kommen (Käsetheke) und ich erkläre mich freundlich und auch dankbar. Ebenso entschuldige ich mich für die Sonderwünsche und die Unannehmlichkeiten die ich ihnen bereite, wenn wir einen Kompromiss erzielen sind wir dann alle froh und es steckt an und regt auch Mitmenschen an sich selbst Gedanken zu machen.

Es geht immer um den ersten Schritt und auch den Mut nach seinem Gewissen zu handeln, so lasse ich prinzipiell die Plastikverpackungen und Folien immer gleich bei der Kasse oder entsorge dies bei deren Müll und hoffe, dass so die Einkäufer bei den Produzenten umweltschonende oder wiederverwertbare Verpackungen bestellen!

Wenn möglich erledige ich auch alles ohne Fahrzeug!

Ausserdem brauche ich inzwischen sehr lange beim Einkauf um alle Etiketten zu lesen, selbst bei Früchten und Gemüse sehe ich nach der Schachtel und prüfe was da so steht.

Leider wie wir wissen ist Papier geduldig und der Etikettenschwindel kommt immer wieder neu auf den Tisch, am Besten einen kleinen Garten sich mieten und selbst anbauen und mit seinem Nebenmenschen teilen.

Bauern unterstützen in seiner Nähe ist mein Tipp!

Allen liebe Grüsse und gute Ideen und auch danke wenn du diese mit uns teilst cheers
avatar
Admin
Anastasia Israel
Anastasia Israel

Anzahl der Beiträge : 1546
Anmeldedatum : 24.03.12

http://meineschafe.aktiv-forum.com

Nach oben Nach unten

Gegen "GENMANIPULATION"

Beitrag  Suzanah am 12/3/2013, 12:15



Supy Exclamation flower elephant nun ein UMWELTTHEMA zu haben Exclamation Exclamation Exclamation Dankeschön sunny

Hab`n wir nur eine Erde und die sollten wir in Gottes Heiligen Namen nicht total verseuchen und vernichten wie undankbare Kinder.

-Natursack, Körbchen, Bast, Stoff, Altpapier statt Plastik.
-Mehr zu Fuss laufen statt jedesmal nen Wagen zu benützen, n` Rad tut`s auch mal und hält Fit.
-Im Kramerladen nebenan mit Bastkörbchen einkaufen.
-Grosskonzerne meiden. MiTtelstand unterstützen.
-Statt mehr Kinderkrippen und solches, Eltern unterstützen mit Kindern Zeit zu verbringen.
-Holzspielwaren statt Plastik und Kunststoffzeugs.
-Nicht immer das neueste Handy etc.
-Wieder-verwerten und auf vermeintlichen Luxus verzichten der der Umwelt schadet.
-Statt Kleenex ein Lappen benützen.
-Statt Tempo oder Zewa und dergl. Nastücher aus Stoff.
-Weniger Waschmittel benützen, kein Weichspüler und auf niederer Temperatur waschen, auch mal von Hand und, und, und, und, und, und, und

Ach her je, da jipt es no so viel wat ma tun jönnte........... Idea Idea Idea
avatar
Suzanah
✡ Aktiv dabei!

Anzahl der Beiträge : 106
Anmeldedatum : 12.04.12

Nach oben Nach unten

Bienensterben

Beitrag  Juditha am 3/4/2013, 17:48

Schalom zusammen


Die Hälfte der Schweizer Honigbienen, was 100'000 Bienenvölker ausmacht, sind letztes Jahr verendet. Forscher auf der ganzen Welt befassen sich mit dem Biensterben seit zehn Jahren. Dies nicht etwa wegen des Honigs, sondern weil rund ein Drittel aller Nahrungsmittel von der Blütenbestäubung abhängen, welche in rund 80% der Fälle von den Honigbienen übernommen wird. Weniger Bienen heisst also, weniger Ertrag.

Was das Bienensterben verursacht, ist nach wie vor unklar. Einig sind sich die Experten in zwei Punkten: Einerseits ist es die Varroamilbe, die in den 70er-Jahren von Asien nach Europa eingeschleppt wurde und seither die Honigbienen befallen. Viel Zeit und Energie müssen die Imker für die Behandlung der Bienen aufwenden, um diesen Varroabefall soweit wie möglich zu dezimieren. Andererseits stehen aber auch Insektengifte in Verdacht, vor allem jene, die Neonikotinoide enthalten. Das sind synthetisch hergestellte Nervengifte und ähneln, wie der Name sagt, dem Wirkstoff Nikotin. Sie stören die Kommunikation zwischen den Nervenzellen. Vergiftete Bienen verlieren die Orientierung, beginnen zu zittern oder machen unkoordinierte Bewegungen. Bienen können durch unsachgemässe Anwendung mit dem Gift in Berührung kommen, zum Beispiel wenn bei der Aussaat Pestizidabrieb entsteht, der auf blühende Wiesen geweht wird. Die Wirkstoffe können Bienen aber auch auf anderen Wegen schädigen, denn Neonikotinoide sind systemische Pestizide: Das heisst, sie verbreiten sich in allen Teilen einer behandelten Pflanze. Deshalb sind unter Umständen auch Guttationstropfen (Wasser, das von der Pflanze ausgeschieden und von Bienen aufgenommen wird) und Pollen problematisch.

Aufgrund eines Gutachtenss der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) diskutiert die zuständige EU-Kommission ein zweijähriges Verbot von dreien dieser Pestizide. Die Hersteller - Bayer und Syngenta - laufen dagegen Sturm und zweifeln die Resultate der Studie an.

Dass diese Stoffe für Bienen hochgiftig sind, ist bekannt; man ging aber bisher davon aus, dass ihr Einsatz bei sachgemässer Hanhabung unproblematisch ist.



Quelle: Vgl. Zeitschrift Beobachter
6/2013 S. 12 ff.

Meine Meinung dazu ist:

Es ist schon schockierend, dass solche Pflanzengifte weiterhin versprührt werden dürfen und solchen Schaden anrichten.

Danke dem Vater, dass aufgedeckt wird, die Bienen gerettet und die für das Bienensterben zuständigen Ursachen ausgelöscht werden.

Juditha


_________________
Die Freude am Herrn ist meine KraftI love you
  Einladung hier zu klicken, denn dort erzähle ich euch meine eigenen Witze im neuen Bereich.
Arrow 
(-; Jüdischer HUMOR :-) darf aber auch mal ernster werden im Dialog danach..
Urheberrecht mit Elohim.
avatar
Juditha
Moderator
 ✡  Moderator

Anzahl der Beiträge : 433
Anmeldedatum : 24.03.12

Nach oben Nach unten

Weltspiegel

Beitrag  Admin am 30/9/2013, 10:13

..


Hier ein Link für alle, die diese Sendung nicht kennen oder welche, die sie verpasst haben: http://mediathek.daserste.de/sendungen_a-z/329478_weltspiegel, es geht direkt in die Mediathek vom Weltspiegel.

Jedes einzelne Thema berührt, erschüttert und sollte uns wachrütteln..

Liebe den Nebenmenschen, doch auch diese Menschen die ausgebeutet, missbraucht und hintergangen werden sind mir nahe und neben mir..
Wunderbar wie ein Mann in BurkinaFaso die Wüste mit Bäumen bepflanzt, seine Lebensaufgabe.., und wieder der Schatten von Neid und Profit etc, den er zu spüren bekommt, verrate nicht zu viel. Doch inzwischen hat er Nachahmer! So klar und deutlich zeigt uns der Beitrag wieder was einer allein in seinem Umfeld tun kann und auch Früchte nach aussen trägt und das ständige Pressing fehlt nie!
http://mediathek.daserste.de/sendungen_a-z/329478_weltspiegel/17346296_burkina-faso-yacoubas-wunder

Schalom Anastasia
avatar
Admin
Anastasia Israel
Anastasia Israel

Anzahl der Beiträge : 1546
Anmeldedatum : 24.03.12

http://meineschafe.aktiv-forum.com

Nach oben Nach unten

Schalom

Beitrag  Admin am 15/12/2013, 13:15



..


eine innovative Idee  LeChajim-לחיים-Auf\' 


http://www.offgridworld.com/bulletproof-fireproof-house-made-from-used-plastic-bottles/

This 2 bedroom house built from recycled plastic bottles is bulletproof and fireproof and can withstand earthquakes. Oh, and it also reportedly holds a comfy year-round temperature of 64 degrees F. The bottles were filled with sand and are held together by mud and cement to form a solid wall that supposedly is stronger than cinder clocks.

A man builds a wall with plastic bottles in the village of Sabon Yelwa. A group of activists have come up with a plan to build a house using bottles, providing what they say is an environmentally smart way to tackle the housing shortage problem in Nigeria.
Read more at: http://phys.org/news/2011-11-plastic-bottles-nigeria-housing-problem.html#jCp

The United States uses 129.6 Million plastic bottles per day! That’s 47.3 Billion plastic bottles per year. About 80% of those plastic bottles end up in a landfill!
1500 plastic bottles per second
60 seconds per minute X 60 minutes = 3600 seconds per hour
3600 seconds X 24 hours per day = 86400 seconds per day
1500 plastic bottles per second X 86400 seconds per day = 129,600,000 plastic bottles per day
47.3 Billion plastic bottles per year
The article states it took about 14,000 bottles to build this home.
The United States throws away enough plastic bottles to build 9257 of these 2 bedroom houses per day!
That’s 3.37 MILLION homes per year that could be built using recycled plastic bottles!
Just as a side note, there are approximately 3.5 Million homeless people in the United States. Makes you think a little about recycling more now doesn’t it?
These homes can be built at a fraction of the cost of traditional houses, and they can be built all over the world.
***
References:
via: http://www.treehugger.com/clean-water/the-us-consumes-1500-plastic-water-bottles-every-second-a-fact-by-watershed.html
via: http://earth911.com/news/2009/06/08/360-recycling-plastic-bottles/
via: http://inhabitat.com/africas-first-plastic-bottle-house-rises-in-nigeria/

 voll friedlich
avatar
Admin
Anastasia Israel
Anastasia Israel

Anzahl der Beiträge : 1546
Anmeldedatum : 24.03.12

http://meineschafe.aktiv-forum.com

Nach oben Nach unten

Re: Vegan - Vegetarier - Umweltschutz - Gegen Genmanipulation usw.

Beitrag  Juditha am 17/12/2013, 15:58


.... und sieht so super aus! Sehe da soviel Hoffnung und neue Wege und Möglichkeiten!

Juditha

_________________
Die Freude am Herrn ist meine KraftI love you
  Einladung hier zu klicken, denn dort erzähle ich euch meine eigenen Witze im neuen Bereich.
Arrow 
(-; Jüdischer HUMOR :-) darf aber auch mal ernster werden im Dialog danach..
Urheberrecht mit Elohim.
avatar
Juditha
Moderator
 ✡  Moderator

Anzahl der Beiträge : 433
Anmeldedatum : 24.03.12

Nach oben Nach unten

Traurig und doch so wahr. Lieber wär mir ein war!

Beitrag  Suzanah am 24/12/2013, 14:01


Crying or Very sad  pale  silent 
avatar
Suzanah
✡ Aktiv dabei!

Anzahl der Beiträge : 106
Anmeldedatum : 12.04.12

Nach oben Nach unten

Aufwachen und handeln, wir haben eine Verantwortung!!

Beitrag  Admin am 24/12/2013, 16:53



..




avatar
Admin
Anastasia Israel
Anastasia Israel

Anzahl der Beiträge : 1546
Anmeldedatum : 24.03.12

http://meineschafe.aktiv-forum.com

Nach oben Nach unten

Re: Vegan - Vegetarier - Umweltschutz - Gegen Genmanipulation usw.

Beitrag  Juditha am 27/12/2013, 12:40


Schalom ihr Lieben

Nach einem Spaziergang konnte ich das Ausmass vom Föhnsturm, der vor ein paar Tagen in unserer Gegend wehte, betrachten. In einer Hecke, wo sich die heimischen Vögel tummeln und um die Wette zwitschern, hatten sich unzählige Plastiksäcke, Styrophorplatten, Büchsen usw. verfangen. Nicht, dass man den Abfall absichtlich dorthin getan hat, was leider auch immer wieder vorkommt, sondern ich denke, dass der Wind aufgewirbelt hat, was so herumlag und nicht niet- und nagelfest irgendwo angeheftet war. Nur ein kleiner eckliger Anblick vom Ausmass, wie wir unsere Welt belasten. No 

Sich mit Umweltthemen auseinanderzusetzen braucht für mich Kraft, da es mir manchmal aussichtslos erscheint, überhaupt etwas verändern zu können. Gegen die Gefahr des Resignierens, Beiseiteschiebens und Wegblickens muss ich persönlich ankämpfen.

Nicht das ich mich nicht bemühe.... aber reicht das?

Nun .... dann kommt mir die Antwort: Das, was mir möglich ist, soll ich Schritt für Schritt tun. Nur ER, der Allmächtige, kann vervollständigen, aber meine persönliche Verantwortung kann ich nicht abschieben und jede noch so kleine Massnahme zum Schutz der Umwelt zählt und das meint die Aussage in der Torah, dass der Mensch die Erde bearbeiten (nicht unterdrücken) soll.  sunny 

Schalom Juditha

_________________
Die Freude am Herrn ist meine KraftI love you
  Einladung hier zu klicken, denn dort erzähle ich euch meine eigenen Witze im neuen Bereich.
Arrow 
(-; Jüdischer HUMOR :-) darf aber auch mal ernster werden im Dialog danach..
Urheberrecht mit Elohim.
avatar
Juditha
Moderator
 ✡  Moderator

Anzahl der Beiträge : 433
Anmeldedatum : 24.03.12

Nach oben Nach unten

Re: Vegan - Vegetarier - Umweltschutz - Gegen Genmanipulation usw.

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten