Meine Schafe hören meine Stimme
- SCHALOM - BE WELCOME - SOYEZ BIENVENUE -
- HERZLICH WILLKOMMEN - שלום כולם -
Im Begegnungsort für Suchende, Fragende und Wissende?! ..auf dem Weg; dein Volk ist mein Volk und dein GOtt ist mein GOtt!! Juden für Judentum.. Wir lernen (wieder) jüdisch zu sein..
hab Dank, Todah, Merci, Thank You,
für den Besuch hier im Forum und dein Interesse, wir freuen uns wenn du dich anmeldest und mit uns lernen willst, und einen fairen, respektvollen Dialog wünschst..

Der EW`ge segne dich!

Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Schlüsselwörter

TRANSLATOR
Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

RSS-Feeds


Yahoo! 
MSN 
AOL 
Netvibes 
Bloglines 


Teilen - Share - Partager
Internetdienstfavoriten (social bookmarking)

Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Digg  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Delicious  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Reddit  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Stumbleupon  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Slashdot  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Yahoo  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Google  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Blinklist  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Blogmarks  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Technorati  

Speichern Sie die Adresse von Meine Schafe hören meine Stimme als Internetdienstfavorit (social bookmark)

heute gut und morgen besser, durch euch!
uns fehlt nur noch..
heute gut, doch Morgen besser durch euer Mitmachen und eure Aktionen, uns fehlt nur noch die Bekanntheit und Werbung, doch die Reputation soll das tun, unserm G`TT sei Ehre und Dank in Allem, damit wir wachsen und Frucht bringen! Seid gesegnet in reichem Masse, denn IHR seid von Ewigkeit her geliebt...

Israel Netz und immer aktuelle Nachrichten auch aus dem Nahen Osten!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Israel Netz und immer aktuelle Nachrichten auch aus dem Nahen Osten!

Beitrag  Admin am 8/3/2013, 17:45



Israel Netz!

http://www.israelnetz.com/nachrichten/#.UTm6yo5FRlk

Aktuelle Nachrichten aus Israel und dem Nahen Osten!


Zum Beispiel:
Begegnung mit der Wüstenheuschrecke „Schistocerca gregaria“

JERUSALEM (inn) – So eine Heuschrecke wurde mir am Mittwoch zum Abendessen angeboten. Gastarbeiter aus Vietnam und Thailand sind begeistert über das, was der kühle Westwind massenweise in den Süden Israels treibt, manchmal gar in dichten Wolken.

Einer meiner berühmtesten Namensvettern, Johannes der Täufer, hat sich davon ernährt. Vietnamesen und Thais schwören darauf, beißen genüsslich vor laufender Kamera hinein und behaupten, die Wanderheuschrecke schmecke wie Pommes frites. Vielleicht kommt das daher, weil sich – so die Beobachtung israelischer Bauern – die Tiere besonders gerne von Kartoffelpflanzen ernähren. Zudem, und das sagen Wissenschaftler, hätten die Insekten einen hohen Eiweißgehalt. Prost Mahlzeit also!

Ich habe sie trotzdem nicht probiert – obwohl die Heuschrecken koscher sein sollen und mein Kollege, das weltweit gerühmte Kochgenie Ulrich W. Sahm, Koch- und Backrezepte parat hält für den Fall, dass sich ein Wanderheuschreckenschwarm einmal nach Jerusalem verirren sollte. In Saudi-Arabien bezahlt man für ein Kilo Wanderheuschreckendelikatesse gar 80 Euro. Möge der Westwind noch viele dieser Leckerbissen weiter auf die Arabische Halbinsel treiben! Dann können sich die armen Saudis endlich als Heuschreckensammler und -händler eine goldene Nase verdienen.

Auch die Tatsache, dass die Heere der schrecklichen Schrecken, die seit Menschengedenken schon so manche Hungersnot im Heiligen Land ausgelöst haben, beim Grenzübertritt vom ägyptischen Sinai im Gelobten Land mit Insektiziden empfangen werden und deshalb schon bald erschöpft zu Boden sinken und verenden, hat mich vom Essen abgehalten. Israelische Landwirte schätzen den Schaden der Heuschreckeninvasion auf Zigtausende Euro. Das Gift soll laut Landwirtschaftsministerium für den Zweitverbraucher – also Mensch oder Tier, der oder das Wüstenheuschrecken nascht oder sich gar von ihnen ernährt – ungefähr so gefährlich sein wie Coca Cola. Das versicherten mir Mitarbeiter der israelischen Naturschutzbehörde, die ihrem Landwirtschaftsministerium allerdings ebenso wenig glauben wie ich. Wobei natürlich die Frage bleibt, wie schädlich Coca Cola tatsächlich ist. Vielleicht klingt die Angabe des Landwirtschaftsministeriums ja nur so unglaubhaft in den Ohren derer, die Cola für ein Heilmittel halten.

Von: Johannes Gerloff
avatar
Admin
Anastasia Israel
Anastasia Israel

Anzahl der Beiträge : 1546
Anmeldedatum : 24.03.12

http://meineschafe.aktiv-forum.com

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten