Meine Schafe hören meine Stimme
- SCHALOM - BE WELCOME - SOYEZ BIENVENUE -
- HERZLICH WILLKOMMEN - שלום כולם -
Im Begegnungsort für Suchende, Fragende und Wissende?! ..auf dem Weg; dein Volk ist mein Volk und dein GOtt ist mein GOtt!! Juden für Judentum.. Wir lernen (wieder) jüdisch zu sein..
hab Dank, Todah, Merci, Thank You,
für den Besuch hier im Forum und dein Interesse, wir freuen uns wenn du dich anmeldest und mit uns lernen willst, und einen fairen, respektvollen Dialog wünschst..

Der EW`ge segne dich!

Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Schlüsselwörter

TRANSLATOR
Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

RSS-Feeds


Yahoo! 
MSN 
AOL 
Netvibes 
Bloglines 


Teilen - Share - Partager
Internetdienstfavoriten (social bookmarking)

Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Digg  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Delicious  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Reddit  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Stumbleupon  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Slashdot  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Yahoo  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Google  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Blinklist  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Blogmarks  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Technorati  

Speichern Sie die Adresse von Meine Schafe hören meine Stimme als Internetdienstfavorit (social bookmark)

heute gut und morgen besser, durch euch!
uns fehlt nur noch..
heute gut, doch Morgen besser durch euer Mitmachen und eure Aktionen, uns fehlt nur noch die Bekanntheit und Werbung, doch die Reputation soll das tun, unserm G`TT sei Ehre und Dank in Allem, damit wir wachsen und Frucht bringen! Seid gesegnet in reichem Masse, denn IHR seid von Ewigkeit her geliebt...

Vom Segen des "Abgesondertseins"

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Vom Segen des "Abgesondertseins"

Beitrag  Juditha am 17/4/2013, 18:17

Schalom ihr Lieben

Wie wir von den Schriften wissen, mussten sich die Menschen, die an einem Aussatz leideten, absondern.

In II Kön. 7 können wir von vier Aussätzigen erfahren, die sich wegen Hungers in einer hoffnungslosen Situation befanden. So beschlossen sie, ihr Leben zu risikieren und ins Lager des Gegners zu laufen in der Hoffnung, dass man sie dort am Leben lässt und sie zu Nahrung kommen.

Als sie ins Lager Arams kamen, war dieses verlassen, sie konnten in den Zelten ihren Hunger stillen und sich auch sonst mit allem versorgen. Der HERR hatte die Gegner Israels aus dem Lager vertrieben.

Es ist doch erstaunlich, dass der HERR gerade durch diese abgesonderten Menschen die Lösung für sein Volk ermöglichte. Durch ihren mutigen Schritt haben sie die Fülle, den Reichtum und die dringend benötigte Nahrung entdeckt, die nachher auch den anderen Menschen vom Volk Israel zum Ueberleben halfen.

Das geforderte "Abgesondertsein" kann also durchaus vom HERRN benutzt werden und zum Segen werden. Die Aussätzigen haben sich ihrerseits aufgemacht und sind sogar ins feindliche Lager gedrungen ohne zu wissen, was sie erwarten würde. Sie haben alles risikiert und die Fülle nicht nur für sich, sondern auch für die Anderen entdeckt.

Geliebter ELOIM, danke, dass auch wir uns aufmachen können, damit wir die Fülle, Gnade und deinen Reichtum entgegennehmen können!

Schalom Juditha

_________________
Die Freude am Herrn ist meine KraftI love you
  Einladung hier zu klicken, denn dort erzähle ich euch meine eigenen Witze im neuen Bereich.
Arrow 
(-; Jüdischer HUMOR :-) darf aber auch mal ernster werden im Dialog danach..
Urheberrecht mit Elohim.
avatar
Juditha
Moderator
 ✡  Moderator

Anzahl der Beiträge : 433
Anmeldedatum : 24.03.12

Nach oben Nach unten

Von der wahren Heimat

Beitrag  Juditha am 3/5/2013, 14:32

Schalom ihr Lieben

Es ist glaub ich nicht wegzuleugnen, dass der Mensch die Tendenz hat, stolz auf seine Herkunftsfamilie, seinen Kanton und sein Land zu sein. Grosszügig sieht man dann über tragische Fehlentwicklungen hinweg.

Erst wenn man sich ganz an Elohim, dem mächtigen Gott Abrahams, Isaaks und Jakobs anhängt, IHM ganz angehören will und von ganzem Herzen möchte, dass ER in uns einwohnen kann, merkt man, dass die ganze Sehnsucht darin besteht,

SEINE Heimat zu erkennen, den Namen, den ER uns gibt zu tragen und in dem Land zu wohnen, das ER für uns bereitet hat.

Gelobt und gepriesen ist der Ewige, der uns ruft, sanft lockt und zurückführt. Amen ja Amen!

_________________
Die Freude am Herrn ist meine KraftI love you
  Einladung hier zu klicken, denn dort erzähle ich euch meine eigenen Witze im neuen Bereich.
Arrow 
(-; Jüdischer HUMOR :-) darf aber auch mal ernster werden im Dialog danach..
Urheberrecht mit Elohim.
avatar
Juditha
Moderator
 ✡  Moderator

Anzahl der Beiträge : 433
Anmeldedatum : 24.03.12

Nach oben Nach unten

Schalom!

Beitrag  RUTH am 12/5/2013, 12:58



Wie wahr, unsere Länder und Nationen, die Völker der Erde brauchen die Reinigung von allem Götzendienst. Wie sich nun herausstellt hat das Christsein uns nicht aus den Praktiken der Heidenwelt herausgeführt. Es fehlt die Kraft ausschliesslich dem <EINEN GOTT Israels> an-zu-hangen dem Fels Jakobs dem Berg Israels.....
Jeschua oder der Glaube an JC hat nichts gebracht wenn man die ursprüngliche von ihm gegebene Botschaft nicht annimmt, denn er lehrt Umkehr zum Vater, Hinkehr zu dem EINEN Elohim Israels.
Möge der Ewige es uns weiter lernen und wir dankbar mehr und mehr alles was noch an Götzendienst erinnert aus unseren geistigen und materiellen Häusern räumen damit nichts mehr daran erinnert.

LG, Ruth
avatar
RUTH
HalleluJah
HalleluJah

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 26.03.12

Nach oben Nach unten

Re: Vom Segen des "Abgesondertseins"

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten