Meine Schafe hören meine Stimme
- SCHALOM - BE WELCOME - SOYEZ BIENVENUE -
- HERZLICH WILLKOMMEN - שלום כולם -
Im Begegnungsort für Suchende, Fragende und Wissende?! ..auf dem Weg; dein Volk ist mein Volk und dein GOtt ist mein GOtt!! Juden für Judentum.. Wir lernen (wieder) jüdisch zu sein..
hab Dank, Todah, Merci, Thank You,
für den Besuch hier im Forum und dein Interesse, wir freuen uns wenn du dich anmeldest und mit uns lernen willst, und einen fairen, respektvollen Dialog wünschst..

Der EW`ge segne dich!

Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

TRANSLATOR
Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

RSS-Feeds


Yahoo! 
MSN 
AOL 
Netvibes 
Bloglines 


Teilen - Share - Partager
Internetdienstfavoriten (social bookmarking)

Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Digg  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Delicious  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Reddit  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Stumbleupon  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Slashdot  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Yahoo  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Google  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Blinklist  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Blogmarks  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Technorati  

Speichern Sie die Adresse von Meine Schafe hören meine Stimme als Internetdienstfavorit (social bookmark)

heute gut und morgen besser, durch euch!
uns fehlt nur noch..
heute gut, doch Morgen besser durch euer Mitmachen und eure Aktionen, uns fehlt nur noch die Bekanntheit und Werbung, doch die Reputation soll das tun, unserm G`TT sei Ehre und Dank in Allem, damit wir wachsen und Frucht bringen! Seid gesegnet in reichem Masse, denn IHR seid von Ewigkeit her geliebt...

Limburger Bischof - deutsche Bischöfe - Staat und Kirche - Ironie

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Limburger Bischof - deutsche Bischöfe - Staat und Kirche - Ironie

Beitrag  alexander pfersdorff am 16/9/2013, 23:34

... werte Leser ...
ist Ihnen / Euch bekannt (???), daß jeder deutsche Bistumsitz (Bischofssitz) ein eigener Hofstaat ist und
keinerlei Rechenschaft ablegen muß gegenüber dem deutschen Finanzamt ??? ...lach (bezüglich des aktuellen
Themas des Limburger Bischofs) ...

Allein dem Papst in Rom muß ein Bischof "Rechenschaft" ablegen ....
aber gegen Geldzahlungen an den "heiligen Stuhl" läßt sich vieles erklären / Rechenschaft ablegen ...lach.

Nun ja - nicht aufregen - nur wundern .... so einiges hat sich über die Jahrhunderte nicht verändert in
Deutschland .... die Kirchen sind immer noch ein Staat im Staate ....und das wird wohl noch eine lange
Zeit so bleiben ....

P.S. in meiner Heimatstadt Zweibrücken ist die Evangelische Kirche der größte Landbesitzer und viele müssen
immer noch Erbpachtzins an die Kirche zahlen - wir auch -  ... und der Gag ist - die Kirche braucht keine "Gläubigen" mehr -die verwalten sich nur noch selber (Verwaltung der kirchlichen Besitztümer/ Land) ....
na ja ... wie gesagt - nicht aufregen - nur wundern !

Schalom .... ach übrigens ... hab mal etwas geforscht ...in Zweibrücken gab es bis zur Progromnacht der Nazis
eine wunderschöne Synagoge ... tja ...die Nazis kamen ...und? ... wer bekam dann das Land (auf der die
Synagoge stand?)...
dreimal dürft ihr raten ....genau...wer wohl ? ...ganz klar: die Kirche .... heute steht auf der ehemaligen
Synagoge ein Parkplatz (im kirchlichen Besitz), sowie ein Missionshaus ....
immerhin steht zur Erinnerung eine "Gedenktafel" dort und einmal im Jahr wird eine Kerze (oder manchmal mehrere Kerzen) angezündet ... immerhin das ist der Kirche ihren ehemaligen jüdischen Mitbürgern wert
(meine Ironie bitte jetzt nicht "übersehen") ....

so ... diesen Frust mußte ich mal loswerden ....
aber in unserem himmlischen VATER haben wir FRIEDEN .... SCHALOM: Alexander Pfersdorff Bless Jisrael
avatar
alexander pfersdorff
JAH mein Hirt

Anzahl der Beiträge : 337
Anmeldedatum : 16.05.13
Ort : Zweibrücken

Nach oben Nach unten

Re: Limburger Bischof - deutsche Bischöfe - Staat und Kirche - Ironie

Beitrag  Admin am 17/9/2013, 18:06

..


kein Wunder, da sucht man verzweifelt nach der Synagoge und was findet man,
einen gebastelten Parkplatz, fühl mich wie bestellt und nicht abgeholt.

Parkplatz dann auch noch von Kirche gebaut, au Schweinebäckchen

was für ein grosses Häppchen..



Doch nicht genug des Spott`s,
die sind nicht Bankrott!

Baut man noch ein Haus,
mir geh`n die Argumente aus _

...............................ein so genanntes Missionshaus?! scratch 
Da sollen wir dann wohl missioniert,

gleich noch die neuen Schulden abbezahlen,
was für Qualen..



Da die Kirche eigentlich nicht Bankrott ist
und von braven Steuerzahlern noch die Butter und das Brot issssssST,
weiter geblecht wird,
dass mir gleich schlecht wird  ,

dann noch Bischofssitz
vor Finanzamt FliZZzzzz°....

ganz ohne Strafen,
so macht`s der Wolf wohl mit seinen Schafen.





Geh`n denen die Argumente gar nicht aus?
Wer macht den denen den GarAus?
Welch ein Graus,
ich geh nach Haus!



zu AKT(ennotizt)uellen Anlass
Kotzstasia, sorry, ging einfach los
avatar
Admin
Anastasia Israel
Anastasia Israel

Anzahl der Beiträge : 1546
Anmeldedatum : 24.03.12

http://meineschafe.aktiv-forum.com

Nach oben Nach unten

Re: Limburger Bischof - deutsche Bischöfe - Staat und Kirche - Ironie

Beitrag  alexander pfersdorff am 17/9/2013, 18:44

Admin schrieb:
..


kein Wunder, da sucht man verzweifelt nach der Synagoge und was findet man,
einen gebastelten Parkplatz, fühl mich wie bestellt und nicht abgeholt.

Parkplatz dann auch noch von Kirche gebaut, au Schweinebäckchen

was für ein grosses Häppchen..



Doch nicht genug des Spott`s,
die sind nicht Bankrott!

Baut man noch ein Haus,
mir geh`n die Argumente aus _

...............................ein so genanntes Missionshaus?! scratch 
Da sollen wir dann wohl missioniert,

gleich noch die neuen Schulden abbezahlen,
was für Qualen..



Da die Kirche eigentlich nicht Bankrott ist
und von braven Steuerzahlern noch die Butter und das Brot issssssST,
weiter geblecht wird,
dass mir gleich schlecht wird  ,

dann noch Bischofssitz
vor Finanzamt FliZZzzzz°....

ganz ohne Strafen,
so macht`s der Wolf wohl mit seinen Schafen.





Geh`n denen die Argumente gar nicht aus?
Wer macht den denen den GarAus?
Welch ein Graus,
ich geh nach Haus!



zu AKT(ennotizt)uellen Anlass
Kotzstasia, sorry, ging einfach los
... ach ach Anastasia ... wie gut, daß wir unseren Humor haben und nicht verlieren ... ADONAI sei Dank ! ...
ich mußte laut lachen über Deinen Beitrag ... und das Schlimme: dieser "Verein Kirche" geht weiter ... confused 
...aber wie gesagt - nicht aufregen - nur wundern ... lach lalaala fffffff 
avatar
alexander pfersdorff
JAH mein Hirt

Anzahl der Beiträge : 337
Anmeldedatum : 16.05.13
Ort : Zweibrücken

Nach oben Nach unten

Shalom Alexander

Beitrag  Rapha am 18/9/2013, 08:37

http://www.daserste.de/information/reportage-dokumentation/dokus/sendung/hr/04092013-koalition-der-frommen-100.html

FAZ 18.9.13
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/enteignung-der-kirchen-entschaedigungen-bis-in-alle-ewigkeit-12555649.html

26.7.10 Der Spiegel
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-72370217.html

Alexander schrieb:Schalom .... ach übrigens ... hab mal etwas geforscht ...in Zweibrücken gab es bis zur Progromnacht der Nazis
eine wunderschöne Synagoge ... tja ...die Nazis kamen ...und? ... wer bekam dann das Land (auf der die
Synagoge stand?)...
dreimal dürft ihr raten ....genau...wer wohl ? ...ganz klar: die Kirche .... heute steht auf der ehemaligen
Synagoge ein Parkplatz (im kirchlichen Besitz), sowie ein Missionshaus ....
immerhin steht zur Erinnerung eine "Gedenktafel" dort und einmal im Jahr wird eine Kerze (oder manchmal mehrere Kerzen) angezündet ... immerhin das ist der Kirche ihren ehemaligen jüdischen Mitbürgern wert
(meine Ironie bitte jetzt nicht "übersehen") ....

so ... diesen Frust mußte ich mal loswerden ....
aber in unserem himmlischen VATER haben wir FRIEDEN .... SCHALOM: Alexander Pfersdorff
Gut geforscht, Todah
Rapha


_________________
שלום חברים 
Der Ewige segne euch und wende euch sein Antlitz zu. Gepriesen JAH für immer!
The Eternal bless you and make his face to shine upon you. YAH praised for ever!
avatar
Rapha
Co - Admin
Co -  Admin

Anzahl der Beiträge : 215
Anmeldedatum : 26.04.12

Nach oben Nach unten

Schalom! Ein Wahlkampfthema oder Gewissensfrage?!

Beitrag  Admin am 18/9/2013, 13:47

..


ZU



Kirchen erhalten noch bis zum nimmerlein`s Tag, Entschädigungen vom Staat,
kommt noch aus des Relikt-Verzwickt Zeiten`s also des Mittelalter`s Saat.

Neuzeit, Staatszeit, Kirchzeit, Altlast,
Weltzeit, Brotzeit! Oder Knast!

Die Welt überhört viel, scheint in Hast,
drumm nun Erinnerung für den, der`s verpasst!

Klopf, Klopf!! Pack die Gelegenheit am Schopf..,
Die Kirch als Institution im allgemeine is kei armer Tropf.

..da werd ich nun dazu gleich reimen,
oh Schock für manchen, denn ich werd nicht schleimen.

An der Fromme sag ich, sei nicht benomme,
da wärst früher oder später selbst auch noch drauf komme.

Religiöse Gefühle, ich net will verletze,
doch sucht euch doch mal um im Netze.

Nochmal gesagt dem Frommen, sei nicht verzagt,
wenn da und dort doch einer dei Kirch anklagt.

Sei nun nicht beklomme,
noch recht lange tatenlos benomme,
sei mir wegen dem alles net böse,
doch braucht`s manchmal Gedanken-anstösse.

Der Trost zuvor noch schnell,
so wird`s hell.

Es`wird Aufgedeckt,
nicht gleich ver.Eckt..

Die Info wohl verborgen,
der Gewiefte kann`s besorgen.

Gut erforscht nun
vom Huhn!

Früher hätt man mich verbrannt,
völlig verkannt.

" Kirchenfritze "
treibt`s auf die Spitze!

Doch Recht ist Recht, im Grundrecht besteht`s, wenn`s auch recht schlecht.
Das meint dann auch der politisch frei-Denkende Specht.

Es räuspert sich leislich der zahlend Stiefelknecht..
Was für ein unzeit-gemäss Geschlecht.

Staat schiebt`s der Kirch nun zu,
und Kirche besser schweigt dazu.

Was sollen wir ein Angebot machen,
das ist doch wohl zum lachen.

Was Rom sagt ist uns egal,
und dass auf jeden Fall, allemal.



Gut ist an der Kirchenspitze,
ein neuer Kirchenfritze,

der Razzefazze macht ihm Platz,
selbst will er nicht mehr in die FAZ.

Bin müde und muss Rente gehn, bin hin!
Gut Red`n hat, für ihn liegt so ne Rente drin.

Der Kirchenknecht die Stiefel putzt,
und guckt verdutzt.


Doch immerhin „Entweltlichung“ der Kirche gelobt,
der Razze hat`s getobt,
bevor er ging,
und nun im Kloster, so`n Ding.

Säkularisierungen  sei`s Enteignung von Kirchengütern,
erfreut`s nicht wirklich, die Staates Hütern.

Streichung von Privilegien oder Ähnliches hört sich gut an,
tiefgreifende Entweltlichung der Kirch ist dran?

Von materiell wie politischen Lasten befreite Kirch,
darür ich mich verbir(g)ch.

Uns besser so auf wahrhaft christliche Weise
der ganzen Welt beweise.
So nun das Testament vom Razt
so genau und ähnlich stand`s in der FAZ.

Die Moral von der Geschicht,
es tut sich`s nicht.

Der müde "Bene-Münchner-Römer-Ratz" hat nun im Vatikan Platz gemacht;
für "Argentinia-Franzl-der-soll`s-nun-richten", hat man sich`s im Konklave gedacht.

Armut zeigen ach wie schwach,
wenn Wahrheit fehlt, trotzdem nichts gut gemach(t),
pöbelt nun auch der Stiefelknecht,
und das mit Recht?!

Besser beide Augen und Ohren zu,
Verstand auschalten und den Mund dazu!
So scheint die Forderung an die Mahner,
gemeint ist Stiefelknecht und Steuerzahler.

Folgt nun das grosse Erwachen,
über solche Sachen?

Lasst euch von Staat und Kirche weiter leimen?!
So währ das nun echt zum weinen!

Ganz zuerst ich in dem Kirchenbund der Vereine,
Nun nicht mehr, so brauch ich auch net Schleime.

Vergeben hab ich und erwart`s, dass andre folgen
GOtt erhört`s.

Religion nicht ist von Jesus oder GOtt,
die Menschen machten`s uns zum Spott!




------------------------

Ein Job ist, dass man wenig arbeitet und viel Verdient.
Locker Job, man in des Höchsten Auftrag scheinbar dient.

Als Ehrenamtlicher schafft man Gratis.
Pfaffi wird bezahlt, der Helfer schafft für gar nichts.
Also der P.. hat sichere Entlöhnung,
der Ehrenamtliche übt vom Lohne die Entwöhnung!


So kann man die Nation, meint man weiter verblöden,
doch nicht mehr lang die Aufgewachten werden Kirchenland weiter veröden.



-----------------------




Die Kirche ruft zum Israelboycott,
hinter verschlossener Tür lodert ihr Spott.

-------

Offen: wir haben Israel so viel zu verdanken, sie sind Spitze, wir pflegen den Dialog,
der gutgläubig Jud wird gebrandmarkt als Idiot.

Unterdessen heimlich leis geflüstert durch die Fingespitze,
wer`s hört durch des Türes Ritze,
vernimmt es bis ganz oben in die Spitze,
ja bis zum höchsten Kirchen-Fritze:

"Israel das muss man blockieren,
alle Waren von dort boycottieren."

Derweil im Verborgenen auch noch mit Boy`s kokettieren,
sich an minderjährig Knaben und Mädchen servieren.

Der Fromme denkt was nu,
doch folgt er im Rudel ohne Muh!

"Lieb Israel samt Jud nach aussen hin da sind wir Freunde
doch hintenrum da bleibt ihr unsre Feinde."

Doch wir haben Übung mit dem Spiel schon lange,
mit GOttes Hilfe ist uns nicht lange Bange!

Die Moral von der Geschicht,
tu Gutes und Böse tue nicht!

Der eine predigt`s und fühlt sich gross,
irgendwann dann geht das in die Hos.

Der andre tut`s und fühlt sich klein,
doch eines Tages geht`s dem Fein!

Der EW`ge sieht`s und doch noch schweigt,
Israel sein Sohn verzeiht`s und sich verneigt.



Witz wie Reim aus Anastasias Werkstaatt
avatar
Admin
Anastasia Israel
Anastasia Israel

Anzahl der Beiträge : 1546
Anmeldedatum : 24.03.12

http://meineschafe.aktiv-forum.com

Nach oben Nach unten

Schalom

Beitrag  Juditha am 18/9/2013, 14:38

Admin schrieb:..


ZU



Kirchen erhalten noch bis zum nimmerlein`s Tag, Entschädigungen vom Staat,
kommt noch aus des Relikt-Verzwickt Zeiten`s also des Mittelalter`s Saat.

Neuzeit, Staatszeit, Kirchzeit, Altlast,
Weltzeit, Brotzeit! Oder Knast!

Die Welt überhört viel, scheint in Hast,
drumm nun Erinnerung für den, der`s verpasst!

Klopf, Klopf!! Pack die Gelegenheit am Schopf..,
Die Kirch als Institution im allgemeine is kei armer Tropf.

..da werd ich nun dazu gleich reimen,
oh Schock für manchen, denn ich werd nicht schleimen.

An der Fromme sag ich, sei nicht benomme,
da wärst früher oder später selbst auch noch drauf komme.

Religiöse Gefühle, ich net will verletze,
doch sucht euch doch mal um im Netze.

Nochmal gesagt dem Frommen, sei nicht verzagt,
wenn da und dort doch einer dei Kirch anklagt.

Sei nun nicht beklomme,
noch recht lange tatenlos benomme,
sei mir wegen dem alles net böse,
doch braucht`s manchmal Gedanken-anstösse.

Der Trost zuvor noch schnell,
so wird`s hell.

Es`wird Aufgedeckt,
nicht gleich ver.Eckt..

Die Info wohl verborgen,
der Gewiefte kann`s besorgen.

Gut erforscht nun
vom Huhn!

Früher hätt man mich verbrannt,
völlig verkannt.

" Kirchenfritze "
treibt`s auf die Spitze!

Doch Recht ist Recht, im Grundrecht besteht`s, wenn`s auch recht schlecht.
Das meint dann auch der politisch frei-Denkende Specht.

Es räuspert sich leislich der zahlend Stiefelknecht..
Was für ein unzeit-gemäss Geschlecht.

Staat schiebt`s der Kirch nun zu,
und Kirche besser schweigt dazu.

Was sollen wir ein Angebot machen,
das ist doch wohl zum lachen.

Was Rom sagt ist uns egal,
und dass auf jeden Fall, allemal.



Gut ist an der Kirchenspitze,
ein neuer Kirchenfritze,

der Razzefazze macht ihm Platz,
selbst will er nicht mehr in die FAZ.

Bin müde und muss Rente gehn, bin hin!
Gut Red`n hat, für ihn liegt so ne Rente drin.

Der Kirchenknecht die Stiefel putzt,
und guckt verdutzt.


Doch immerhin „Entweltlichung“ der Kirche gelobt,
der Razze hat`s getobt,
bevor er ging,
und nun im Kloster, so`n Ding.

Säkularisierungen  sei`s Enteignung von Kirchengütern,
erfreut`s nicht wirklich, die Staates Hütern.

Streichung von Privilegien oder Ähnliches hört sich gut an,
tiefgreifende Entweltlichung der Kirch ist dran?

Von materiell wie politischen Lasten befreite Kirch,
darür ich mich verbir(g)ch.

Uns besser so auf wahrhaft christliche Weise
der ganzen Welt beweise.
So nun das Testament vom Razt
so genau und ähnlich stand`s in der FAZ.

Die Moral von der Geschicht,
es tut sich`s nicht.

Der müde "Bene-Münchner-Römer-Ratz" hat nun im Vatikan Platz gemacht;
für "Argentinia-Franzl-der-soll`s-nun-richten", hat man sich`s im Konklave gedacht.

Armut zeigen ach wie schwach,
wenn Wahrheit fehlt, trotzdem nichts gut gemach(t),
pöbelt nun auch der Stiefelknecht,
und das mit Recht?!

Besser beide Augen und Ohren zu,
Verstand auschalten und den Mund dazu!
So scheint die Forderung an die Mahner,
gemeint ist Stiefelknecht und Steuerzahler.

Folgt nun das grosse Erwachen,
über solche Sachen?

Lasst euch von Staat und Kirche weiter leimen?!
So währ das nun echt zum weinen!

Ganz zuerst ich in dem Kirchenbund der Vereine,
Nun nicht mehr, so brauch ich auch net Schleime.

Vergeben hab ich und erwart`s, dass andre folgen
GOtt erhört`s.

Religion nicht ist von Jesus oder GOtt,
die Menschen machten`s uns zum Spott!




------------------------

Ein Job ist, dass man wenig arbeitet und viel Verdient.
Locker Job, man in des Höchsten Auftrag scheinbar dient.

Als Ehrenamtlicher schafft man Gratis.
Pfaffi wird bezahlt, der Helfer schafft für gar nichts.
Also der P.. hat sichere Entlöhnung,
der Ehrenamtliche übt vom Lohne die Entwöhnung!


So kann man die Nation, meint man weiter verblöden,
doch nicht mehr lang die Aufgewachten werden Kirchenland weiter veröden.



-----------------------




Die Kirche ruft zum Israelboycott,
hinter verschlossener Tür lodert ihr Spott.

-------

Offen: wir haben Israel so viel zu verdanken, sie sind Spitze, wir pflegen den Dialog,
der gutgläubig Jud wird gebrandmarkt als Idiot.

Unterdessen heimlich leis geflüstert durch die Fingespitze,
wer`s hört durch des Türes Ritze,
vernimmt es bis ganz oben in die Spitze,
ja bis zum höchsten Kirchen-Fritze:

"Israel das muss man blockieren,
alle Waren von dort boycottieren."

Derweil im Verborgenen auch noch mit Boy`s kokettieren,
sich an minderjährig Knaben und Mädchen servieren.

Der Fromme denkt was nu,
doch folgt er im Rudel ohne Muh!

"Lieb Israel samt Jud nach aussen hin da sind wir Freunde
doch hintenrum da bleibt ihr unsre Feinde."

Doch wir haben Übung mit dem Spiel schon lange,
mit GOttes Hilfe ist uns nicht lange Bange!

Die Moral von der Geschicht,
tu Gutes und Böse tue nicht!

Der eine predigt`s und fühlt sich gross,
irgendwann dann geht das in die Hos.

Der andre tut`s und fühlt sich klein,
doch eines Tages geht`s dem Fein!

Der EW`ge sieht`s und doch noch schweigt,
Israel sein Sohn verzeiht`s und sich verneigt.



Witz wie Reim aus Anastasias Werkstaatt
Anastasia, ich darf dir sagen, deine Reime erleichtern mir den Magen.

Danke Alexander für deine Recherchen auch wenn sie die äusseren Gebäude zerstört haben, so können sie nicht den Glauben zerstören.

Schalom Juditha.
avatar
Juditha
Moderator
 ✡  Moderator

Anzahl der Beiträge : 433
Anmeldedatum : 24.03.12

Nach oben Nach unten

... der "Theo"loge äh "Theo"lüge ...

Beitrag  alexander pfersdorff am 19/9/2013, 15:44

Anastasia schrieb (schönes Gedichtlein ...lach):

"Ein Job ist, dass man wenig arbeitet und viel Verdient.
Locker Job, man in des Höchsten Auftrag scheinbar dient.

Als Ehrenamtlicher schafft man Gratis.
Pfaffi wird bezahlt, der Helfer schafft für gar nichts."

... eine kleine Anekdote aus meinem Leben:

Wintersemester 1995/96 schrieb ich (bevor die Neutestamentlerin/Dozentin in den Hörsaal kam) an die Tafel
mit großen Buchstaben - ein Gedicht - von Eugen Roth (Anmerkung: ich "liebe" Eugen Roth ...lach) :

Der Pfründner (der Theologe)

"Ein Mensch hat draußen nicht viel Glück -

er zieht sich -in sich selbst zurück.

Zu keinem Aufwand mehr verpflichtet -

führt er behaglich fort ein Leben mit Komfort ".
 ... lach

( von  EUGEN ROTH ) ...

Die Reaktion der Theologin und Pfarrerin - Frau Dr. Wind - ... : "Na ja - wenn Sie meinen !" ... lach

lalaala fffffff ... Schalom ... hi ... von: Alexander
avatar
alexander pfersdorff
JAH mein Hirt

Anzahl der Beiträge : 337
Anmeldedatum : 16.05.13
Ort : Zweibrücken

Nach oben Nach unten

Die Kirchen und der Staat

Beitrag  Ilan am 22/9/2013, 10:19

soll jedem gegönnt sein was abgemacht war, doch sollen sie der Menschheit doch Ruhe gönnen mit ihrem Towubahohu!

Gruss vom Ilan

Eugen Roth schrieb:Ein Mensch möcht erste Geige spielen -
jedoch das ist der Wunsch von vielen,
so daß sie gar nicht jedermann,
selbst wenn er's könnte, spielen kann:
Auch Bratsche ist für den, der's kennt,
ein wunderschönes Instrument.
avatar
Ilan
✡ Aktiv dabei!

Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 08.06.12

Nach oben Nach unten

Re: Limburger Bischof - deutsche Bischöfe - Staat und Kirche - Ironie

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten