Meine Schafe hören meine Stimme
- SCHALOM - BE WELCOME - SOYEZ BIENVENUE -
- HERZLICH WILLKOMMEN - שלום כולם -
Im Begegnungsort für Suchende, Fragende und Wissende?! ..auf dem Weg; dein Volk ist mein Volk und dein GOtt ist mein GOtt!! Juden für Judentum.. Wir lernen (wieder) jüdisch zu sein..
hab Dank, Todah, Merci, Thank You,
für den Besuch hier im Forum und dein Interesse, wir freuen uns wenn du dich anmeldest und mit uns lernen willst, und einen fairen, respektvollen Dialog wünschst..

Der EW`ge segne dich!

Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

TRANSLATOR
Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

RSS-Feeds


Yahoo! 
MSN 
AOL 
Netvibes 
Bloglines 


Teilen - Share - Partager
Internetdienstfavoriten (social bookmarking)

Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Digg  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Delicious  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Reddit  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Stumbleupon  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Slashdot  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Yahoo  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Google  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Blinklist  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Blogmarks  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Technorati  

Speichern Sie die Adresse von Meine Schafe hören meine Stimme als Internetdienstfavorit (social bookmark)

heute gut und morgen besser, durch euch!
uns fehlt nur noch..
heute gut, doch Morgen besser durch euer Mitmachen und eure Aktionen, uns fehlt nur noch die Bekanntheit und Werbung, doch die Reputation soll das tun, unserm G`TT sei Ehre und Dank in Allem, damit wir wachsen und Frucht bringen! Seid gesegnet in reichem Masse, denn IHR seid von Ewigkeit her geliebt...

Das Wort G*ttes "eingehaucht/inspiriert" ?!...

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Das Wort G*ttes "eingehaucht/inspiriert" ?!...

Beitrag  alexander pfersdorff am 28/10/2013, 21:27

Früher glaubte ich - und es wurde so gelehrt - "die ganze Schrift ist von G*tt inspiriert und nützlich ....".

Folgender Sachverhalt brachte mich damals zum Grübeln und anzweifeln ob ALLES so von G*tt "inspiriert" ist:

"... Mose hat doch auch erlaubt, dass eine Scheidungsurkunde ausgeschrieben wird, doch wie Jeshua dann richtig stellt; das hat Mose euch erlaubt, weil ihr so hartherzig seid, doch der Vater hat das nie gewollt."

Wenn das der Fall ist, dann sind doch auch diese Bestimmungen von Moische (so angeordnet), von G*tt zwar geduldet,
aber doch nie "inspiriert" oder "eingehaucht". Moische hatte die Erlaubnis dies anzuordnen (Aussage nach dem so-
genannten Neuen Testament:"das hat Mose euch erlaubt"). Aber direkt von G*tt waren diese Bestimmungen doch nicht. Oder?
So würde sich nämlich eine Inspiration erledigen.
Also ist o.g. Aussage, wonach die GANZE SCHRIFT (?! was immer zu diesem
Zeitpunkt für Paulus die "ganze" Schrift war - nebst den judenchristen-Schriften)
von G*tt inspiriert sein sollte,  f a l s c h.


Ergo: Lehren ALLE "christlichen" Kirchen, Gruppen, Sekten und Glaubensgemeinschaften alleine deshalb schon das Falsche! Denn ALLE sogenannte Christen glauben an eine Inspiration der GANZEN SCHRIFTEN, was so nicht stimmen kann.

Ich bitte um Disputation (Eure Meinung hierzu). Danke! Todah!
avatar
alexander pfersdorff
JAH mein Hirt

Anzahl der Beiträge : 337
Anmeldedatum : 16.05.13
Ort : Zweibrücken

Nach oben Nach unten

Im liberalen Judentum

Beitrag  Admin am 28/10/2013, 22:14


..

glauben wir schon mal nicht, dass alles Wort für Wort genau usw.

Raw Jeschua hat die Torah nicht neu geschrieben, das wissen wir auch. Pinchas Lapide hat da was gut erklärt zu der Scheidung, muss aber erst mal nachgucken ob ich das irgendwie finde, ist jedoch glaube ich jetzt gar nicht so wichtig.

Sache ist, dass es die Mizwot "des mehret euch gibt", und deshalb wenn eine Frau nicht fähig ist Kinder zu bekommen, der Mann sie wegschicken darf.

Im Judentum ist es üblich, dass wenn der Fall von Ehebruch vorliegt, man sich scheiden lassen kann/soll.
ZUMINDEST steht das nun so in der Torah geschrieben. Es ist ja sowieso nicht eine Ehe im x-lichen Sinne.

Den Bund den beide schliessen, die Ische/Frau bekommt ja den Ehevertrag unterschrieben von ihrem Bräutigam ausgehändigt vor Zeugen.
Wenn diesen der Partner nicht einhält, ist alles geregelt in diesem (Ehe)Vertrag.

Wenn dich das mehr interessiert, das kann man alles im Talmud bei den Satzungen zum Ehebund nachlesen..
Könnten wir ja in der Jeschiwa tun.


_________________
..




Hört und seht wie gut der HErr ist, lasst euch segnen und erlebt neue Freude in eurem Leben.
Bleibt nicht stehen sondern geht..

- שמע ישראל יהוה אלהינו יהוה אחד -  Schema Jisrael, Adonai Eloheinu, Adonai Echad - Höre Jisrael, der HErr unser GOtt (ist) einzig - Ακουε Ισραηλ κυριος ο θεος ημων κυριος εις εστιν

Elohim spricht zu Seinem Volk, und es antwortet das ganze Volk mit einmütiger Stimme in dem sie sagen: * ALLE Worte die JaH geredet hat, wollen wir tun!! *
avatar
Admin
Anastasia Israel
Anastasia Israel

Anzahl der Beiträge : 1546
Anmeldedatum : 24.03.12

http://meineschafe.aktiv-forum.com

Nach oben Nach unten

Moische Scheidungsbrief ....

Beitrag  alexander pfersdorff am 28/10/2013, 22:32


Ich will damit doch nur andeuten, sagen, daß die SCHRIFT doch selbst bezeugt, daß sie (manche Bestimmungen von
Moische) nicht direkt von Adonai stammen. Sondern jediglich Moische die Erlaubnis hatte. Mehr nicht.
Also sind alle christlichen Deutungen dieser Art sowieso Unsinn.
Ja Anastasia - ist jetzt nicht so wichtig! .... stolperte über Deine Zeilen und da vielen mir meine alten, lange
Gedanken ein (die ich mit fast keinem teilen konnte, außer mit einem älteren ehemaligen Zeugen).

.... in der "Jeschiwa" wäre es schön, dies zu erörtern!

P.S. Dieser ältere Zeuge ist seit einiger Zeit (so 3 JAHRE) auch kein Zeuge mehr. Lach. Er hat auch viel gelernt.
avatar
alexander pfersdorff
JAH mein Hirt

Anzahl der Beiträge : 337
Anmeldedatum : 16.05.13
Ort : Zweibrücken

Nach oben Nach unten

genau

Beitrag  Admin am 28/10/2013, 22:37





Auch die ganze Schose mit den Opferungen sind nach wissenschaftlichen Untersuchungen mancher Uni dem Moischele untergejubelt worden..

An Unsinn fehlt es auch nicht, wie du das gut hervorhebst.

Leila Tov lieber Alexander,
deine Anastasia
avatar
Admin
Anastasia Israel
Anastasia Israel

Anzahl der Beiträge : 1546
Anmeldedatum : 24.03.12

http://meineschafe.aktiv-forum.com

Nach oben Nach unten

Schalom

Beitrag  Juditha am 29/10/2013, 23:00



Alexander schrieb:Ich bitte um Disputation
tatsächlich ist der Disput über die Aussagen in der Schrift nötig, dass kennen ja die Juden seit Urzeiten. Auf fast jede Stelle in der Schrift kann man eine andere Stelle finden die eine Sache von einer gegenteiligen Seite beleuchtet. Die Herausforderung ist dann eben der Wahrheit näher zu kommen und da sind wir auch auf`s Hören angewiesen. Denke nicht, dass Mosche es sich heraus genommen hat leichtfertig Anweisungen zu geben. Inspiriert ist die Schrift aus meiner Sicht im grossen und ganzen sicher, wenn das jedoch auch nicht verabsolutiert werden darf.

Schalom Juditha


_________________
Die Freude am Herrn ist meine KraftI love you
  Einladung hier zu klicken, denn dort erzähle ich euch meine eigenen Witze im neuen Bereich.
Arrow 
(-; Jüdischer HUMOR :-) darf aber auch mal ernster werden im Dialog danach..
Urheberrecht mit Elohim.
avatar
Juditha
Moderator
 ✡  Moderator

Anzahl der Beiträge : 433
Anmeldedatum : 24.03.12

Nach oben Nach unten

Schalom Disput

Beitrag  Admin am 30/10/2013, 13:53

..


nicht zu vergessen unsere Erfahrungen und Berichte der Erfahrungen - Talmud und mündliche Überlieferungen, also die Mischne Torah - Bereitschaft zu argumentieren - artikulieren - prüfen etc., und übersetzen in unsere Zeit. Manche Grundbedürfnisse des Menschen oder die Probleme bleiben die Gleichen, sie heissen nur anders oder werden anders genannt..

Wenn das nicht eine GÖttliche Inspiration war, dann war sie auf jedenfall eine "GELUNGENE" eine "GENIALE" : "Tue dem andern nicht an was du nicht willst, dass man dir antut."
Der Rest wie Hillel sagt, ist Kommentar.. Oder ist es nur ein gut gemeinter Rat?!

Wer dies dann nicht als seinen ethikKodex erkennen kann, der ist meiner Fürsorge dann gegebenenfalls auch nicht Wert?!

Und vergeben?! Wie war das?! Kommt da nicht erst die Bitte, von dem der einem Ungutes angetan hat?! Vielleicht sollte man da manchem auf die Sprünge helfen, natürlich nur wenn ich das auch gerne hätte. Ob das dann klappt.

Wir sehen, wir können Ideale hegen und haben, Gesetze, Gebote oder sonst was der Gucker nicht weiss oder schon, oder wie man es nennen und benennen will, solange es die ignoranten selbstsüchtigen Rotzlöffel gibt, die sich nicht dran halten ist eh alles für ...., na - ja - ihr wisst schon. Auf sein Recht beharren und dem anderen das gleiche nicht gewähren ist bei den heutigen sich selbst sich als tolerant Bezeichnenden selbst nicht vorhanden - das ist das Alte mit 2erlei verschiedenen Massen messen..

Frieden kann man nur mit dem halten der auch Frieden will. Frieden ist sicher die Inspiration GOttes, doch die meisten können eben nicht hören oder haben sich ein absurdes oder falsches wie auch gottlos-gottabwesend Bild gemacht und gezeichnet.. Wie wahr das doch dann noch geschrieben: wir sollen uns KEIN Bild, oder Abbild von GOtt machen?!

Flüchte wer kann von allem mus und einerlei, Gleichgültigkeit oder nur Mitlaufen als Waschlappen, es braucht gestandene Leute die was anpacken und bewegen, Welche die den Ehren Kodex: a Mensch zu sein dabei nicht ausser 8 lassen.

Schalom Anastasia
avatar
Admin
Anastasia Israel
Anastasia Israel

Anzahl der Beiträge : 1546
Anmeldedatum : 24.03.12

http://meineschafe.aktiv-forum.com

Nach oben Nach unten

Re: Das Wort G*ttes "eingehaucht/inspiriert" ?!...

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten