Meine Schafe hören meine Stimme
- SCHALOM - BE WELCOME - SOYEZ BIENVENUE -
- HERZLICH WILLKOMMEN - שלום כולם -
Im Begegnungsort für Suchende, Fragende und Wissende?! ..auf dem Weg; dein Volk ist mein Volk und dein GOtt ist mein GOtt!! Juden für Judentum.. Wir lernen (wieder) jüdisch zu sein..
hab Dank, Todah, Merci, Thank You,
für den Besuch hier im Forum und dein Interesse, wir freuen uns wenn du dich anmeldest und mit uns lernen willst, und einen fairen, respektvollen Dialog wünschst..

Der EW`ge segne dich!

Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Schlüsselwörter

Jerusalem  taufe  

TRANSLATOR
Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

RSS-Feeds


Yahoo! 
MSN 
AOL 
Netvibes 
Bloglines 


Teilen - Share - Partager
Internetdienstfavoriten (social bookmarking)

Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Digg  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Delicious  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Reddit  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Stumbleupon  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Slashdot  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Yahoo  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Google  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Blinklist  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Blogmarks  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Technorati  

Speichern Sie die Adresse von Meine Schafe hören meine Stimme als Internetdienstfavorit (social bookmark)

heute gut und morgen besser, durch euch!
uns fehlt nur noch..
heute gut, doch Morgen besser durch euer Mitmachen und eure Aktionen, uns fehlt nur noch die Bekanntheit und Werbung, doch die Reputation soll das tun, unserm G`TT sei Ehre und Dank in Allem, damit wir wachsen und Frucht bringen! Seid gesegnet in reichem Masse, denn IHR seid von Ewigkeit her geliebt...

"Beha'alotcha בְּהַעֲלֹתְךָ Wenn du anzündest" Bemidbar/4. Mo./Numeri/Namen/Wüstenzug 8,1 - 12,16

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

"Beha'alotcha בְּהַעֲלֹתְךָ Wenn du anzündest" Bemidbar/4. Mo./Numeri/Namen/Wüstenzug 8,1 - 12,16

Beitrag  Admin am 6/6/2014, 14:34

..


8 Siwan 5774 - 6.6.14
"Beha'alotcha  בְּהַעֲלֹתְךָ Wenn du anzündest"


Schalom liebe Freunde und Leser

können wir uns selbst vertrauen oder ist dies nur schwer möglich weil wir was uns selbst betrifft befangen sind?! Dies ist eine berechtigte Frage die sich auftut wenn wir auf der Suche nach Emeth/Wahrheit sind.

HaTorah zeigt uns in der dieswöchigen Paraschah auf, dass wir den Hang haben vordergründig zu urteilen, wir finden Gründe zu motzen oder zu murren über etwas Oberflächliches doch der wahre Grund liegt viel tiefer.

Wer kennt unser Innerstes und unsere Beweggründe?!

Für einen glaubenden Menschen ist diese Frage vielleicht einfacher zu beantworten und er würde sagen, dass nur HaSchem ihn durch und durch kennt und durchschaut.

Ein Mensch der zur Wahrheit durchdringen will wird dieser Konfrontation nicht aus dem Weg gehen um auf den wahren Grund seiner Unzufriedenheit stossen zu können und seine Probleme zu lösen.

Wir haben eben zum wiederholten Male das Chag Schawuot/Wochenfest begangen und uns erinnert an die Torahübergabe am Sinai. Unsere Torah ist lebendig und zu vergleichen mit lebendigem Wasser, es muss fliessen. Wasser welches steht wird stinkig und schal es wird ungeniessbar, für uns bedeutet es, dass wir uns mit HaTorah zu beschäftigen haben und mit Hilfe von HaSchem zum Kern der Lebendigkeit finden.
Wir wissen, dass HaTorah Leben bedeutet, und wir die Mizwa zu erfüllen haben glücklich zu sein, deshalb studieren wir die Worte HaSchem`s und befolgen sie in der Art des lebendigen Hörens um wahrhaft zufriedene, ausgeglichene, freundliche und glückliche Menschen zu sein. Wir bemühen uns dem bösen Trieb in uns Herr zu werden, diesen zu kanalisieren damit er uns zu einem Anstoss wird ein besserer Mensch zu werden..

HaSchem ist unsere Hilfe so sind auch Seine Worte und alles womit wir gesegnet sind oder ausgerüstet wurden grundsätzlich gegeben nicht zu fallen, sondern uns zu erheben und das Angesicht des Ewigen zu suchen und zu finden..
Alles was HaSchem schuf ist gut, so suchen wir in allen Worten den tieferen Grund und vertrauen darauf wahrhafte Kinder, eine geschmückte edle Braut zu sein auch dann wenn wir merken, dass wir nervige Heulsusen und undankbare Kinder sind die murren.

Moscheh musste das unzufriedene Volk ertragen und sollte sie lieben und nicht fallen lassen um wieviel mehr wird HaSchem uns nicht fallen lassen, so wir uns ernsthaft mühen um Techuwa in Wahrheit.

Lebendig sein bedeutet in Bewegung zu bleiben und nicht zu stagnieren, Dankbarkeit zu erlernen und uns aus unserer eigenen Beschränkung zu erheben und in die Weite zu sehen und zu gehen, dies nenne ich erfüllende Hoffnung die nur im Vertrauen möglich ist.
Wir haben jeden Tag uns neu zu bemühen und uns zu erinnern was alles Gute in unserem Leben geschehen ist und nicht zu vergessen, dass wir ein gemeinsames Ziel und eine gemeinsame Erwartung haben.
Es gibt immer eine Möglichkeit zur Veränderung, Ausschau zu halten, Ziele zu erreichen und seine Lebensumstände zu verbessern.

Vielleicht sind wir manchmal betrübt und denken, dass sich niemand um uns kümmert, wir keine wahren Freunde haben, keine Unterstützer finden oder jemanden der uns sicher führt, doch die Wahrheit ist, dass wir uns nicht uns selbst überlassen sind so wir uns mit allem Vermögen, aller Kraft und Liebe einsetzen und immer wieder auch selbst motivieren die geistlichen Möglichkeiten aus unserer Torah die uns als Volk gegeben worden ist um nicht nur gut, sondern sehr gut zu sein.

HaTorah lehrt uns Selbstachtung und Selbstwert nicht nur um unserer selbst Willen doch auch für uns als Gemeinschaft, ein Herz, ein Volk Elohim`s zu sein.
HaTorah konnte den Kindern Jisraels deshalb gegeben werden weil sie ein Herz waren, jeder hatte seine Aufgabe und dadurch seine Verantwortung erkannt, konnte somit glücklich sein ohne Neid oder Missgunst, dies haben wir gelesen in den letzten Kapiteln.

Sicher sind wir fehlbar und begegnen mancherlei Schwierigkeiten und Hindernissen, doch auf uns liegt eine Verheissung und uns liegt eine lebendige Kraft inne um zu erreichen und zu gedeihen.

All die innernen Kräfte die wir mobilisieren erhalten uns am Leben. Würden wir nicht auch kämpfen und uns überwinden müssen könnten wir nicht vorwärts kommen, wir würden stagnieren, so danke ich HaSchem für jede Herausforderung, für Seinen Schutz und Seine Hilfe, Seine Bewahrung.

Aaron`s Leben die Menorah anzuzünden jeden Tag..

Die Lichter der Menorah haben nicht den Zweck zu erfüllen für HaSchem Licht zu spenden im Heiligtum, oder das Heiligtum an sich zu erhellen, der Ew`ge ist selbst das Licht. Die Dochte der Menorah wurden so angeordnet, dass sie zur Mitte hin leuchten sollten. Diese Mitte symbolisiert den EW`gen.

Auch wir haben zu leuchten, unsere Mitte können wir finden, dann wenn wir HaTorah studieren und umsetzen was wir hören, dann wenn wir nie aufhören das Angesicht Elohims zu suchen.
Mehr und mehr werden wir uns dadurch läutern und erheben können, die wahren Gründe unserer Unzufriedenheit zuzulassen uns aussöhnen mit uns und den Nebenmenschen, denn auch sie haben das Recht ihre eigenen Fehler zu machen, zu lernen, HaTorah neu zu entdecken so sie sich entfernt hatten oder zu empfangen und haben ebenso zu lernen ihre Mitte zu finden.
Niemand kann für mich den Weg der Techuwa gehen und niemand kann an meiner Stelle mein Leben leben, ich kann nur glücklich sein wenn ich mich selbst bemühe und den Sinn meines Lebens gefunden habe.

HaTorah lehrt mich zu Frieden zu kommen und leitet mich sicher meinen Weg zu gehen. Die Mizwot sind eine Anleitung und Hilfe auf diesem Weg, ein Rat um mir die richtige Richtung zum Ziel zu weisen..

Entdecken und finden wir das verborgene Licht wieder, seien wir offen uns entzünden zu lassen, das Feuer möge uns läutern um gemeinsam das Licht zu sein, einzelne wahre Lichter die zu dem einen Licht verschmelzen ohne ihre Identität zu verlieren und zu ihrer Mitte hin zu leuchten..

Schabbat Schalom,
eure Anastasia

_________________
..




Hört und seht wie gut der HErr ist, lasst euch segnen und erlebt neue Freude in eurem Leben.
Bleibt nicht stehen sondern geht..

- שמע ישראל יהוה אלהינו יהוה אחד -  Schema Jisrael, Adonai Eloheinu, Adonai Echad - Höre Jisrael, der HErr unser GOtt (ist) einzig - Ακουε Ισραηλ κυριος ο θεος ημων κυριος εις εστιν

Elohim spricht zu Seinem Volk, und es antwortet das ganze Volk mit einmütiger Stimme in dem sie sagen: * ALLE Worte die JaH geredet hat, wollen wir tun!! *
avatar
Admin
Anastasia Israel
Anastasia Israel

Anzahl der Beiträge : 1546
Anmeldedatum : 24.03.12

http://meineschafe.aktiv-forum.com

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten