Meine Schafe hören meine Stimme
- SCHALOM - BE WELCOME - SOYEZ BIENVENUE -
- HERZLICH WILLKOMMEN - שלום כולם -
Im Begegnungsort für Suchende, Fragende und Wissende?! ..auf dem Weg; dein Volk ist mein Volk und dein GOtt ist mein GOtt!! Juden für Judentum.. Wir lernen (wieder) jüdisch zu sein..
hab Dank, Todah, Merci, Thank You,
für den Besuch hier im Forum und dein Interesse, wir freuen uns wenn du dich anmeldest und mit uns lernen willst, und einen fairen, respektvollen Dialog wünschst..

Der EW`ge segne dich!

Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Schlüsselwörter

taufe  

TRANSLATOR
Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

RSS-Feeds


Yahoo! 
MSN 
AOL 
Netvibes 
Bloglines 


Teilen - Share - Partager
Internetdienstfavoriten (social bookmarking)

Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Digg  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Delicious  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Reddit  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Stumbleupon  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Slashdot  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Yahoo  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Google  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Blinklist  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Blogmarks  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Technorati  

Speichern Sie die Adresse von Meine Schafe hören meine Stimme als Internetdienstfavorit (social bookmark)

heute gut und morgen besser, durch euch!
uns fehlt nur noch..
heute gut, doch Morgen besser durch euer Mitmachen und eure Aktionen, uns fehlt nur noch die Bekanntheit und Werbung, doch die Reputation soll das tun, unserm G`TT sei Ehre und Dank in Allem, damit wir wachsen und Frucht bringen! Seid gesegnet in reichem Masse, denn IHR seid von Ewigkeit her geliebt...

Morgen Gebet der Hoffnung und des Glaubens

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Morgen Gebet der Hoffnung und des Glaubens

Beitrag  Admin am 18/4/2012, 11:24


Eingangsgebet Mah Towu

Wie schön sind deine Zelte, Jakob, wie schön deine Wohnstätten, Israel!

Durch deine große Liebe, G-tt, betrete ich dein Haus und werfe mich voll Ehrfurcht vor deiner heil’gen Lade G-tt, wie ich den Ort liebe, an dem dein Tempel stand und die Stätte, wo deine Heiligkeit wohnte, so falle ich nieder, verneige mich, knie nieder vor G-tt, meinem Schöpfer. Ich bete zu Dir, G-tt, zur Zeit der Gnade. Erhöre mich in deiner großen Liebe, G-tt, hilf mir in deiner Treue!



Adon Olam

Des Weltalls Herr! Du hast regiert von Urbeginn an, als noch tief

In traumumfangner Dämmernacht das unerweckte Dasein schlief.

Da scholl dein heiliges Schöpferwort, und aus dem rätseldunklen Nichts,

Gehorchend deinem Werderuf, stieg leuchtend auf das Reich des Lichts.

Und würde einst in Nichts zurück versinken aller Welten Pracht,

So würdest du allein bestehen in unbegreiflich hoher Macht.

Du bist es wohin sich alles Sein wie in ein ewiges Meer ergießt. Du warst, du bist und du wirst sein. Ein heiliger Erlöser lebt!

Drum zag ich nicht und bin getrost, wenn bang in mir die Seele bebt.

In deine Vaterhand vertraue mein Leben ich bei Tag und Nacht. G-tt ist mein Banner, G-tt mein Fels! Ich fürchte nichts: Mein Helfer wacht!



Jigdal

Gelobt sei der lebendige G-tt!

Ihn grenzt nicht Raum, ihn grenzt nicht Zeit.

Er ist der Einzige, dem nichts gleicht in seiner hehren Einzigkeit.

Er ist nicht Form, ist nicht Gestalt, „der Heilige“, sich gleichend bloß.

Der Urbeginn, vor allem Sein: Anfang, der selber anfangslos.

So waltet er als Herr der Welt, von dessen Macht das All erzählt.

Mit dessen Geist erfüllte er G-ttkünder, die er auserwählt.

Nie stand, wie Mosche, einer auf, der je so klar sein Bild erschaut.

Die wahre Torah gab uns G-tt durch ihn, der seinem Haus vertraut.

Und nie verwirft G-tt sein Gesetz, nie gibt er es für ein anderes hin.

Er schaut in unser Herz und weiß das Ende schon beim Anbeginn.

Von ihm wird nach Verdienst und Schuld uns Lohn und Strafe einst zuteil.

Die Zeit des G-ttesreiches kommt und bringt den Harrenden das Heil.

Die Toten weckt er auf zur Zeit. Gelobt sei G-tt in Ewigkeit.



Segenssprüche am Morgen

Gepriesen seist Du Ewiger unser G-tt und König der Welt, der dem Hahne das Ahnungsvermögen gegeben, zwischen Tag und Nacht zu unterscheiden.

Gepriesen seist Du Ewiger unser G-tt und König der Welt, der mich nicht zu einem Nichtjuden hat werden lassen.

Gepriesen bist Du Ewiger unser G-tt und König der Welt der durch den Bund den du mit Noach geschlossen hast alle Menschen segnest und zu dir zurück führen wirst.

Gepriesen bist Du Ewiger unser G-tt und Herr der Herren, denn Juden sind auch jene die ihre Herzen von dir haben beschneiden lassen.

Gepriesen bist Du Ewiger unser Herr und G-tt, dass Du als Guter Hirte nun deine Schafe rufst und sie dich erkennen werden und dir folgen wie eine Herde.

Gepriesen seist Du Ewiger unser G-tt und König der Welt, der mich nicht zum Sklaven werden lies.

Gepriesen seist Du Ewiger unser G-tt und König der Welt, der mich nach seinem Willen erschaffen hat.

Gepriesen seist Du Ewiger unser G-tt und König der Welt, der den Blinden Sehkraft verleiht.

Gepriesen seist Du Ewiger unser G-tt und König der Welt, der die Gefesselten befreit.

Gepriesen seist Du Ewiger unser G-tt und König der Welt, der die Gebeugten aufrichtet.

Gepriesen seist Du Ewiger unser G-tt und König der Welt, der du die Erde über die Gewässer ausgedehnt hast.

Gepriesen seist Du Ewiger unser G-tt und König der Welt, der mir alles gibt, was ich brauche.

Gepriesen seist Du Ewiger unser G-tt und König der Welt, der unseren Schritten die richtige Richtung gibt.

Gepriesen seist Du Ewiger unser G-tt und König der Welt, der Israel mit Kraft gürtet.

Gepriesen seist Du Ewiger unser G-tt und König der Welt, der Israel krönend mit Herrlichkeit schmückt.

Gepriesen seist Du Ewiger unser G-tt und König der Welt, der dem Erschöpften neue Kraft verleiht.

Gepriesen seist Du Ewiger unser G-tt und König der Welt, der den Schlaf von meinen Augen entfernt und den Schlummer von meinen Wimpern.

Möge es Dein Wille sein, unser G-tt und G-tt unserer Vorfahren, dass Du uns anleitest in Deiner Lehre. Verleihe uns Anhänglichkeit an Deine Gebote und laß uns nicht geraten in Sünde, Vergehung und Schuld, nicht in Versuchung und Verunehrung, und gib dem sündigen Triebe keine Gewalt über uns, und halte uns fern von bösen Menschen und bösen Genossen, und laß uns fest anhangen dem Triebe zum Guten und guten Taten, und zwinge unseren Sinn, sich Dir zu unterwerfen, und laß uns am heutigen wie an jeglichem Tage Gunst, Wohlgefallen und Liebe finden in Deinen Augen, wie in den Augen aller, die uns sehen, und liebevoll erweise uns Gnadenzeichen. Gepriesen seist Du, Ewiger, der liebevoll Gnade erweist seinem Volk Israel.

Immer sei der Mensch G-ttesfürchtig in der Stille, bekenne die Wahrheit und spreche Wahrheit in seinem Herzen, stehe früh auf und spreche; Herr aller Welten! Nicht in Selbstgerechtigkeit gehen wir dich an mit unserem Flehen, sondern im Vertrauen auf deine große Barmherzigkeit.

Was sind wir? Was ist unser Leben? Was unsere Güte? Was unsere Gerechtigkeit? Was unsere Hilfe? Was unsere Kraft? Was unsere Stärke? Was sollen wir vor dir sagen, Ewiger, unser G-tt und G-tt unserer Vorfahren? Siehe, alle Helden sind wie ein Nichts vor dir, und die Männer des Ruhms, als wären sie nie gewesen. Und die Weisen wie ohne Kenntnis, und die Verständigen wie ohne Verstand. Denn die Masse ihrer Taten ist nichtig, und ihre Lebenstage wie ein Hauch vor dir.

Doch nein! Sind wir ja dein Volk, Kinder deines Bundes, Kinder Abrahams, der dich liebte, Nachkommen Jitzchaks, seines Einziggeliebten, Glaubensgemeinschaft Ja’akovs, deines Erkorenen, den du um der Liebe willen, mit der du ihn liebtest, mit dem Namen Jisrael genannt hast.

Darum sind wir verpflichtet, dir zu huldigen und deinen Namen zu preisen und zu heiligen. Heil uns, wie herrlich ist unser Teil, wie beglückend unser Los, wie kostbar unser Erbe! Heil uns, dass wir gewürdigt sind, jeden Morgen zu begrüßen, und jeden Abend zu beschließen mit dem Ruf:

Höre, Israel, der Ewige ist unser G-tt, der Ewige ist einzig.

Gepriesen sei sein Name, seine Herrlichkeit und sein Reich in Zeit und Ewigkeit.

Du warst derselbe, ehe die Welt erschafffen worden, Du bist derselbe in dieser Welt und Du bleibst derselbe in der künftigen Welt. Heilige Deinen Namen an denen, die Deinen Namen zu heiligen berufen sind, und heilige Deinen Namen in Deiner Welt und durch Dein Heil bringe empor und erhöhe unsere Macht! Gepriesen seist Du, Ewiger, der Du heiligst Deinen Namen vor aller Welt.

Gepriesen ist dein Name, in allem was du tust und gepriesen die Werke deiner Liebe die du uns lehrst, Werke deiner Barmherzigkeit, für wahr wir erkennen dich Elohim in Jeshua HaMashiach, und preisen dich für die Salbung im Ruach HaKodesh.

Gepriesen bist Du Ewiger G-tt für all deine grossen Taten die du auch heute noch durch deine Salbung in uns vollbringen willst und vollbringen wirst, denn unsere Herzen wollen wir offen halten für deinen Shalom Pnimih den inneren Frieden den du uns gibst um dich zu loben und zu preisen, in Gedanken, Worten und Werken.

So segne uns Du Ewiger mit Erkenntnis, Weisheit und Verstand Dich den Ewigen für immer und Ewig zu lieben, Dir zu danken und Dir mit aller Kraft und Freude die Du uns schenkst, mit all der Liebe in der Du uns begegnest Dich zu preisen und dir zu dienen auch in unseren Brüdern und Schwestern so wie es dir wohlgefällig ist.

Gepriesen bist Du Ewiger G-tt für die Einsicht die DU uns schenkst, wer die Liebe lebt hat die Torah erfüllt.

Preiset den Ewigen, den Hochgepriesenen!

Gepriesen sei der Ewige, der Hochgepriesene, für immer und ewig!

Gepriesen seist Du, Ewiger, unser G-tt, Herr der Welt, der gebildet das Licht und erschaffen die Finsternis, der Frieden stiftet und alles erschaffen.

Gepriesen und Geliebt seist Du, Ewiger, unser G-tt, Herr der Heerscharen für deine Treue und Erfüllung der Verheissungen. Dankbar nehmen wir an, dass Du Ewiger unser G-tt dein Gesetz in unsere Herzen legst und uns Einwohnst. A mein.


Zuletzt von Admin am 20/4/2012, 20:51 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Admin
Anastasia Israel
Anastasia Israel

Anzahl der Beiträge : 1546
Anmeldedatum : 24.03.12

http://meineschafe.aktiv-forum.com

Nach oben Nach unten

Re: Morgen Gebet der Hoffnung und des Glaubens

Beitrag  Sara am 18/4/2012, 15:32

Gepriesen sei der Herr unser Gott!
Was für ein schönes Gebet !!!
avatar
Sara
✡ Aktiv dabei!

Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 05.04.12

Nach oben Nach unten

Sh`ma Israel - Höre Israel

Beitrag  Admin am 10/5/2012, 03:24


Höre, Israel, der Herr ist unser GOtt, der Herr ist einzig.
Gepriesen sei GOttes ruhmreiche Herrschaft immer und ewig!
Darum sollst du den Ewigen, deinen GOtt, lieben mit ganzem Herzen, mit ganzer Seele und mit ganzer Kraft. 
Diese Worte, auf die ich dich heute verpflichte, sollen auf deinem Herzen geschrieben stehen. Du sollst sie deinen Kindern erzählen. Du sollst von ihnen reden, wenn du zu Hause sitzt und wenn du auf der Straße gehst, wenn du dich schlafen legst und wenn du aufstehst. Du sollst sie als Zeichen um dein Handgelenk binden. Sie sollen als Merkzeichen auf deiner Stirn sein. Du sollst sie auf die Türpfosten deines Hauses und in deine Tore schreiben.


In Stille wiederholt:


Und wenn ihr auf meine Gebote hört, auf die ich euch heute verpflichte, wenn ihr also den Ewigen, euren GOtt, liebt und ihm mit ganzem Herzen und mit ganzer Seele dient, dann gebe ich eurem Land seinen Regen zur rechten Zeit, den Frühregen im Herbst und den Spätregen im Frühjahr, und du kannst Korn, Most und Öl ernten; dann gebe ich deinem Vieh sein Gras auf dem Feld und du kannst essen und satt werden. Aber nehmt euch in Acht! Lasst euer Herz nicht verführt werden, weicht nicht vom Weg ab, dient nicht anderen Göttern und werft euch nicht vor ihnen nieder! Sonst wird der Zorn des Ewigen gegen euch entbrennen; er wird den Himmel zuschließen, es wird kein Regen fallen, der Acker wird keinen Ertrag bringen und ihr werdet unverzüglich aus dem prächtigen Land getilgt sein, das der Ewige euch geben will. Diese meine Worte sollt ihr auf euer Herz und auf eure Seele schreiben. Ihr sollt sie als Zeichen um das Handgelenk binden. Sie sollen zum Schmuck auf eurer Stirn werden. Ihr sollt sie eure Kinder lehren und ihnen davon erzählen, wenn du zu Hause sitzt und wenn du auf der Straße gehst, wenn du dich hinlegst und wenn du aufstehst. Du sollst sie auf die Türpfosten deines Hauses und in deine Tore schreiben. Damit ihr und eure Kinder lange in dem Land lebt, dass der Ewige euren Vorfahren geschworen hat zu geben; so zahlreich sollen eure Tage darin sein wie die Tage, die sich der Himmel über der Erde wölbt.


Der Ewige sprach zu Mose: Rede zu den Kindern Israels und sage ihnen, sie sollen sich Quasten an die Enden ihrer Gewänder nähen, von Generation zu Generation. An den Quasten sollen sie einen blauen Faden anbringen. Es sollen Merkquasten für euch sein: Wenn ihr sie seht, dann sollt ihr euch an alle Gebote des Ewigen erinnern und sie tun. Ihr sollt eurem Herzen und euren Augen nicht nachgeben, wenn sie euch zur Untreue verleiten wollen. Durch sie erinnert ihr euch an alle meine Gebote und werdet sie beachten und so eurem GOtt heilig sein. Ich bin der Ewige, euer GOtt; ich habe euch aus Ägypten herausgeführt, um für euch GOtt zu sein; Ich, der Ewige, bin euer GOtt.


Shabbat Morgengebet:


Dieses Wort ist die Wahrheit. Allezeit ist es für uns gültig, anerkannt und gut. Es ist wahr, dass du bis in Ewigkeit GOtt bist und über uns regierst. Du bist der Fels Jakobs, der Schutzschild zu unserem Heil. Beständig bist du von Generation zu Generation. Deine Herrschaft und deine Treue haben immerwährenden Bestand. Du, Ewiger, bist in Wahrheit unser GOtt und der GOtt unserer Vorfahren. Unser Erlöser und unser Erretter - das ist von jeher dein Name. Es gibt keinen anderen GOtt außer dir. 
Die Hilfe unserer Vorfahren warst du seit eh und je. Du warst für sie ein Schutzschild. Du warst ihre Hilfe - für sie und ihre Kinder und ihre Enkel in jeder Generation. Glücklich ist der Mensch, der sich nach deinen Geboten richtet und sich deine Weisung und dein Wort zu Herzen nimmt. Dies ist wahr: Du bist der Anfang und du bist das Ende. Und außer dir gibt es für uns nichts, das uns erlösen und uns helfen kann. 
Fels Israels, erhebe dich, um Israel zu helfen! Unser Erlöser, der alle Kreatur versorgt, Heiliger Israels, das ist sein Name. Gepriesen seist du, Ewiger. Du erlöst Israel.
avatar
Admin
Anastasia Israel
Anastasia Israel

Anzahl der Beiträge : 1546
Anmeldedatum : 24.03.12

http://meineschafe.aktiv-forum.com

Nach oben Nach unten

Shalom Allen..

Beitrag  Admin am 24/5/2012, 12:23


Psalm - Kapitel 80/Schlachter

Psalm 80

1 Dem Vorsänger. Auf «Lilien des Zeugnisses.» Von Asaph.
Ein Psalm.

Du Hirte Israels, höre, der du Joseph führst wie Schafe; erscheine, der du thronst über Cherubim! (Psalm 45.1) 2 Erwecke deine Macht vor Ephraim, Benjamin und Manasse und komme uns zu Hilfe! (1. Samuel 4.4) (Psalm 99.1) 3 O Gott, stelle uns wieder her, und laß dein Antlitz leuchten, so wird uns geholfen. 4 O HERR, Gott der Heerscharen, wie lange willst du deinen Zorn rauchen lassen beim Gebet deines Volkes? (Psalm 80.8) 5 Du speisest sie mit Tränenbrot und tränkst sie mit einem Becher voller Tränen; 6 du machst uns unsern Nachbarn zum Zankapfel, und unsre Feinde spotten über uns. (Psalm 102.10) 7 O Gott der Heerscharen, stelle uns wieder her; und laß dein Antlitz leuchten, so wird uns geholfen! 8 Einen Weinstock hast du aus Ägypten gebracht; du hast die Heiden vertrieben und ihn gepflanzt; (Psalm 80.4) 9 du machtest vor ihm Raum, daß er Wurzeln schlug und das Land erfüllte; (Jesaja 5.1-7) (Hosea 10.1) 10 sein Schatten bedeckte die Berge und seine Ranken die Zedern Gottes; 11 er streckte seine Zweige aus bis ans Meer und seine Schosse bis zum Strom. 12 Warum hast du nun seine Mauer eingerissen, daß alle, die des Weges ziehen, ihn zerpflücken? 13 Der Eber aus dem Walde zerwühlt ihn, und die wilden Tiere des Feldes weiden ihn ab. (Psalm 89.42) 14 O Gott der Heerscharen, kehre doch wieder, blicke vom Himmel herab und schaue darein und nimm dich dieses Weinstocks an! 15 Und schütze, was deine Rechte gepflanzt, den Sohn, den du dir großgezogen hast! 16 Die ihn abgeschnitten und mit Feuer verbrannt haben, mögen sie umkommen vor dem Schelten deines Angesichts! 17 Deine Hand sei über dem Mann deiner Rechten, über dem Menschensohn, den du dir großgezogen hast, 18 so wollen wir nicht von dir weichen. Erhalte uns am Leben, so wollen wir deinen Namen anrufen! 19 O HERR, Gott der Heerscharen, stelle uns wieder her! Laß dein Antlitz leuchten, so wird uns geholfen!

Psalm 99

1 Der HERR regiert; die Völker erzittern; er thront über Cherubim, die Erde wankt! (Psalm 80.2) (Psalm 93.1) 2 Der HERR ist groß in Zion und hoch erhaben über alle Völker. 3 Sie sollen loben deinen großen und furchtbaren Namen (heilig ist er) 4 und die Stärke des Königs, der das Recht liebt; du hast die Redlichkeit fest gegründet; Recht und Gerechtigkeit hast du in Jakob geübt. (Jesaja 9.6) 5 Erhebet den HERRN, unsern Gott, und fallet nieder vor dem Schemel seiner Füße! Heilig ist er! 6 Mose und Aaron unter seinen Priestern und Samuel unter denen, die seinen Namen anriefen, sie riefen den HERRN an, und er erhörte sie. (Jeremia 15.1) 7 In der Wolkensäule redete er zu ihnen; sie bewahrten seine Zeugnisse und die Satzung, die er ihnen gab. 8 HERR, unser Gott, du erhörtest sie; du warst ihnen ein vergebender Gott, doch ein Rächer ihrer Missetat. 9 Erhebet den HERRN, unsern Gott, und fallet nieder vor seinem heiligen Berg! Denn heilig ist der HERR, unser Gott!


Der priesterliche Segen
4.Mose/Bemidbar/Wüstenzug, Kapitel 6

22 Und der HERR redete zu Mose und sprach: 23 Sage Aaron und seinen Söhnen und sprich: Also sollt ihr zu den Kindern Israel sagen, wenn ihr sie segnen wollt: (3. Mose 9.22-23)

24 Der HERR segne dich und behüte dich! (Psalm 121.1) 25 Der HERR lasse dir sein Angesicht leuchten und sei dir gnädig! (Psalm 80.4) 26 Der HERR erhebe sein Angesicht auf dich und gebe dir Frieden! (Psalm 69.17-18) 27 Also sollen sie meinen Namen auf die Kinder Israel legen, und ich will sie segnen.
avatar
Admin
Anastasia Israel
Anastasia Israel

Anzahl der Beiträge : 1546
Anmeldedatum : 24.03.12

http://meineschafe.aktiv-forum.com

Nach oben Nach unten

Re: Morgen Gebet der Hoffnung und des Glaubens

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten