Meine Schafe hören meine Stimme
- SCHALOM - BE WELCOME - SOYEZ BIENVENUE -
- HERZLICH WILLKOMMEN - שלום כולם -
Im Begegnungsort für Suchende, Fragende und Wissende?! ..auf dem Weg; dein Volk ist mein Volk und dein Elohim ist mein Elohim!! Juden für Judentum.. Wir lernen (wieder) jüdisch zu sein..
Danke, Todah, Merci, Thank You,
für den Besuch hier im Forum und dein Interesse, wir freuen uns wenn du dich anmeldest und mit uns lernen willst, und einen fairen, respektvollen Dialog wünschst..

Der EW`ge segne dich!

Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

TRANSLATOR
Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Teilen - Share - Partager
Internetdienstfavoriten (social bookmarking)

Internetdienstfavoriten (social bookmarking) reddit  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) google      

Speichern Sie die Adresse von Meine Schafe hören meine Stimme als Internetdienstfavorit (social bookmark)

RSS-Feeds


Yahoo! 
MSN 
AOL 
Netvibes 
Bloglines 



ORTHODOX leben

Nach unten

ORTHODOX leben Empty ORTHODOX leben

Beitrag  Zeev Baranowski - אבא am 18/5/2020, 11:11

Schalom ihr Lieben !
Ab heute möchte ich uns mit diesem Thema weg von der nicht enden wollende »VIRUS-Pandemie« führen. Eine sehr interessante Diskussion dürfte das Leben einer bestimmten jüdischen religiösen Gemeinschaft ergeben, deren Leben wir uns in kurzen VIDEOs ansehen können.
Es ist die jüdische Gruppe der HAREDIM חרדים  (Streng-Orthodox) und ihr alltägliches Leben in ISRAEL, sowie auch im GALUT גלות (Diaspora).
Bestimmt haben einige von euch Erfahrungen, Begegnungen oder gar Freundschaften mit den Streng-Orthodoxen HAREDIM. Es wäre interessant etwas darüber zu lesen.
Doch jetzt vorab 5 VIDEOS, die auch eine gewisse Zeit zum anschauen beanspruchen.




   Mein neues Leben in Jerusalem


Porträt der ins Judentum konvertierten Deutschen Elishewa, die in Jerusalem mit ihrem Mann und sieben Kindern das abgeschottete, entbehrungsreiche und streng reglementierte Leben der streng orthodoxen Juden führt. Elishewas Familie befolgt streng die Regeln der Thora, die durch zahllose detaillierte Gebote und Verbote den Alltag regeln.



streng-ultra-orthodoxe Antizionisten in Jerusalem
religiöse Stadtbusse, Männer und Frauen getrennt


Die ultra-orthodoxen Juden machen lediglich rund 20 Prozent der Bevölkerung der "Heiligen Stadt" aus, arbeiten meist nix und zahlen keine Steuern. Im krassen Gegensatz dazu steht ihr politischer Einfluss, zumindest in Jerusalem: Um den charedim den lasterhaften Anblick von säkularen Jüdinnen in lasziven Outfits zu ersparen, müssen Frauen in öffentlichen Verkehrsmitteln nun hinten sitzen.



streng-ultra-orthodoxe Antizionisten in Jerusalem
Trenn-Probleme beim Einkaufen, sowie Konfrontation mit den weniger Religiösen.




streng-ultra-orthodoxe Antizionisten in Jerusalem
Schabat Einkauf und die Art den Schabat zu halten.


Immer wieder Spannungen zwischen Religiösen und weniger Religiösen.
Dann die Frage: Warum aus Überzeugung nicht arbeiten, keine Steuern zahlen, jedoch Geld vom Staat kassieren, der letztlich abgelehnt wird.




Kaschrut - Das biblische Kochbuch (Frankreich)


„Das ist nicht ganz koscher“ - eine Redewendung, die längst in unseren Sprachalltag eingedrungen ist. Doch was bedeutet das eigentlich – koscher ???
Handelt es sich bei den jüdischen Speisevorschriften um willkürliche Gesetze, die blind befolgt werden, oder haben sie einen philosophischen oder gar pragmatischen Sinn? Was gehört zu einer koscheren Lebensweise?


LG Zeev Baranowski
Zeev Baranowski - אבא
Zeev Baranowski - אבא
Moderator
 ✡  Moderator

Anzahl der Beiträge : 126
Anmeldedatum : 15.07.12
Ort : Frankfurt - ירושלים

https://www.youtube.com/embed/7yhpfLojxUA

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten