Meine Schafe hören meine Stimme
- SCHALOM - BE WELCOME - SOYEZ BIENVENUE -
- HERZLICH WILLKOMMEN - שלום כולם -
Im Begegnungsort für Suchende, Fragende und Wissende?! ..auf dem Weg; dein Volk ist mein Volk und dein GOtt ist mein GOtt!! Juden für Judentum.. Wir lernen (wieder) jüdisch zu sein..
hab Dank, Todah, Merci, Thank You,
für den Besuch hier im Forum und dein Interesse, wir freuen uns wenn du dich anmeldest und mit uns lernen willst, und einen fairen, respektvollen Dialog wünschst..

Der EW`ge segne dich!

Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Schlüsselwörter

TRANSLATOR
Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

RSS-Feeds


Yahoo! 
MSN 
AOL 
Netvibes 
Bloglines 


Teilen - Share - Partager
Internetdienstfavoriten (social bookmarking)

Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Digg  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Delicious  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Reddit  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Stumbleupon  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Slashdot  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Yahoo  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Google  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Blinklist  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Blogmarks  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Technorati  

Speichern Sie die Adresse von Meine Schafe hören meine Stimme als Internetdienstfavorit (social bookmark)

heute gut und morgen besser, durch euch!
uns fehlt nur noch..
heute gut, doch Morgen besser durch euer Mitmachen und eure Aktionen, uns fehlt nur noch die Bekanntheit und Werbung, doch die Reputation soll das tun, unserm G`TT sei Ehre und Dank in Allem, damit wir wachsen und Frucht bringen! Seid gesegnet in reichem Masse, denn IHR seid von Ewigkeit her geliebt...

Tehillim/Psalm 110 mit Auslegung!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Tehillim/Psalm 110 mit Auslegung!

Beitrag  Admin am 16/5/2013, 16:52


‎110 תְּהִלִּים
א  לְדָוִד, מִזְמוֹר:
נְאֻם יְהוָה, לַאדֹנִי--שֵׁב לִימִינִי;    עַד-אָשִׁית אֹיְבֶיךָ, הֲדֹם לְרַגְלֶיךָ.
1 A Psalm of David.
The LORD saith unto my lord: 'Sit thou at My right hand, until I make thine enemies thy footstool.'
ב  מַטֵּה-עֻזְּךָ--יִשְׁלַח יְהוָה, מִצִּיּוֹן;    רְדֵה, בְּקֶרֶב אֹיְבֶיךָ.
2 The rod of Thy strength the LORD will send out of Zion: 'Rule thou in the midst of thine enemies.'
ג  עַמְּךָ נְדָבֹת,    בְּיוֹם חֵילֶךָ:
בְּהַדְרֵי-קֹדֶשׁ, מֵרֶחֶם מִשְׁחָר;    לְךָ, טַל יַלְדֻתֶיךָ.
3 Thy people offer themselves willingly in the day of thy warfare;
in adornments of holiness, from the womb of the dawn, thine is the dew of thy youth.
ד  נִשְׁבַּע יְהוָה, וְלֹא יִנָּחֵם--    אַתָּה-כֹהֵן לְעוֹלָם;
עַל-דִּבְרָתִי,    מַלְכִּי-צֶדֶק.
4 The LORD hath sworn, and will not repent: 'Thou art a priest for ever
after the manner of Melchizedek.'
ה  אֲדֹנָי עַל-יְמִינְךָ;    מָחַץ בְּיוֹם-אַפּוֹ מְלָכִים.
5 The Lord at thy right hand doth crush kings in the day of His wrath.
ו  יָדִין בַּגּוֹיִם, מָלֵא גְוִיּוֹת;    מָחַץ רֹאשׁ, עַל-אֶרֶץ רַבָּה.
6 He will judge among the nations; He filleth it with dead bodies, He crusheth the head over a wide land.
ז  מִנַּחַל, בַּדֶּרֶךְ יִשְׁתֶּה;    עַל-כֵּן, יָרִים רֹאשׁ.
7 He will drink of the brook in the way; therefore will he lift up the head.

1 Ein Psalm Davids. Der HERR sprach zu meinem Herrn: Setze dich zu meiner Rechten, bis ich deine Feinde hinlege als Schemel deiner Füße!
2 Der HERR wird das Zepter deiner Macht ausstrecken von Zion: Herrsche inmitten deiner Feinde!
3 Dein Volk kommt freiwillig am Tage deines Kriegszuges; in heiligem Schmuck, aus dem Schoß der Morgenröte, tritt der Tau deiner Jungmannschaft hervor.
4 Der HERR hat geschworen und wird es nicht bereuen: Du bist Priester in Ewigkeit nach der Weise Melchisedeks!
5 Der Herr, zu deiner Rechten, hat Könige zerschmettert am Tage seines Zorns.
6 Er wird richten unter den Nationen, es wird viele Leichname geben, er zerschmettert das Haupt über ein großes Land.
7 Er wird trinken vom Bach am Wege; darum wird er das Haupt erheben. (Schlachter Übersetzung)


Schalom liebe Freunde,

mehrere Kommentatoren, darunter Raschi, interpretieren dieses Kapitel in Übereinstimmung mit der rabbinischen Tradition, dass es um den Kampf mit Avraham Avinu geführt, gegen die vier östlichen Mächte, wie es im Buch Bereschit (Kapitel 14) erzählt wird bezieht.
Lot, Avraham`s Brudersohn/Neffe, war unter den Gefangenen, und nach dem Hören dieser Ereignisse hat Avraham sofort eine kleine Truppe von 318 Mann mobilisiert um Lot zu retten.  
Avraham und seine Männer verfolgten die vier Könige und auf wundersame Weise besiegten sie die feindlichen Nationen und holten all die Gefangenen und deren Eigentum, Lot und dessen Habe, die Weiber und das Volk wieder zurück.

Es geht also um Avraham, der Prophet des Ewigen ist!
 
Die ersten Verse dieses Tehilims ist die Erinnerung an GOttes Verheißung an Avraham, nämlich, dass er erfolgreich den Feind besiegen wird, über die feindlichen Könige wird er siegen und erreichen können was Adonaj El Chadaj über sie zu ihm sagte, sie werden wie seine waren "Hocker/Schemel" unter seine Herrschaft/Füsse gestellt.
Vers 3 (nach Raschi) deutet auf große Verdienste Avrahams in schon dessen Jugend hin, die Anerkennung seines Schöpfer somit als Belohnung, für diese, verdient er die offenbarte göttliche Intervention/Hilfe..

In Vers 4 haben wir dann ja auch die Bestätigung/Hinweis dafür um wen es sich handelt, denn Melchizedek wird erwähnt, der bekanntlich nach der Rückkehr Avrahams kurz in Erscheinung tritt. (מלכי צדק Melchizedek der selbst außer bei der kurzen Erwähnung sonst nichts mit dem rel. Judentum zu tun hat, dies vorbeugend um den heidnischen Tamtam darum zu umgehen.)

Die beiden letzten Verse wenden sich dem Bund den GOtt mit Avraham geschlossen hat zu.
Die Aufmerksamkeit ist auf die "Berit Ben Ha'betarim" der Bund den HaSchem, gelobt ist ER, mit Avraham unmittelbar nach diesem Krieg begegründet (Bereshit, Kapitel 15), in dem er harte Strafe ankündigt für die Nationen, die seine Nachkommen zu versklaven versuchen..

Dieses Kapitel spricht von Mizraim`s/Ägypten's Arroganz und ihr Gefühl berechtigt zu sein, die Bene Jisrael/Söhne Jisrael`s zu unterdrücken (versklaven) und sie sich als Sklaven zu halten. Doch für dieses werden diese streng bestraft werden, wie wir aus der Geschichte des Exodus kennen.

_____________
 

Rabbi Radak jedoch erklärt diesen Text als einen Lobgesang von einem Dichter zu Ehren von Davids Siegen über seine Feinde.
Nach dem Aufsteigen des Königtum David`s führten Bene Jisrael viele siegreiche Schlachten gegen mehrere feindliche Nationen und sicherten damit die Grenzen des Landes und trugen so zur Schaffung Jisrael`s als die mächtigste Nation in der Region bei.  
Der Komponist dieses Tehelim Kapitel 110 feiert Melech Davids Siege und sieht sie als die Erfüllung der Verheißung Elohim`s, die Gegner in Jisraels Hände auszuliefern. Da jedoch Mizmor Davids in der Schrift vorangeschrieben ist, halte ich die erste Begründung für mich fest ohne die zweite ganz zu verwerfen.

Weiter frohes Schawuot, eure Anastasia

_________________
..




Hört und seht wie gut der HErr ist, lasst euch segnen und erlebt neue Freude in eurem Leben.
Bleibt nicht stehen sondern geht..

- שמע ישראל יהוה אלהינו יהוה אחד -  Schema Jisrael, Adonai Eloheinu, Adonai Echad - Höre Jisrael, der HErr unser GOtt (ist) einzig - Ακουε Ισραηλ κυριος ο θεος ημων κυριος εις εστιν

Elohim spricht zu Seinem Volk, und es antwortet das ganze Volk mit einmütiger Stimme in dem sie sagen: * ALLE Worte die JaH geredet hat, wollen wir tun!! *
avatar
Admin
Anastasia Israel
Anastasia Israel

Anzahl der Beiträge : 1546
Anmeldedatum : 24.03.12

http://meineschafe.aktiv-forum.com

Nach oben Nach unten

Re: Tehillim/Psalm 110 mit Auslegung!

Beitrag  Jochanan am 7/6/2013, 15:43

Das ist ja mal eine richtige Auslegung, Hut ab!
Wir haben so viel von unserem grossen Bruder Israel zu lernen, ohne Angst und Schrecken den man uns immer wieder grundlos auftischt, das lerne ich mehr und mehr...
avatar
Jochanan
✡ Aktiv dabei!

Anzahl der Beiträge : 64
Anmeldedatum : 04.04.12

Nach oben Nach unten

Psalm 110 ... wie tief sitzt das ehemalige sogenannte "christliche" Verständnis ...

Beitrag  alexander pfersdorff am 1/9/2013, 20:30

1 Ein Psalm Davids. Der HERR sprach zu meinem Herrn: Setze dich zu meiner Rechten, bis ich deine Feinde hinlege als Schemel deiner Füße!
2 Der HERR wird das Zepter deiner Macht ausstrecken von Zion: Herrsche inmitten deiner Feinde!
3 Dein Volk kommt freiwillig am Tage deines Kriegszuges; in heiligem Schmuck, aus dem Schoß der Morgenröte, tritt der Tau deiner Jungmannschaft hervor.  
4 Der HERR hat geschworen und wird es nicht bereuen: Du bist Priester in Ewigkeit nach der Weise Melchisedeks!
5 Der Herr, zu deiner Rechten, hat Könige zerschmettert am Tage seines Zorns.  
6 Er wird richten unter den Nationen, es wird viele Leichname geben, er zerschmettert das Haupt über ein großes Land.
7 Er wird trinken vom Bach am Wege; darum wird er das Haupt erheben. (Schlachter Übersetzung)

Liebe Anastasia ... bei der wunderbaren Auslegung des Psalmes 110, wurde mir wieder deutlich vor Augen, wenn ich diesen Text aus der Thora (Heiligen Schrift) lese, wie tief, tief die "christliche" Interpretation (unbewußt) in mir sitzt ...
wie wurde dieser  Text immer wieder  f a l s c h  gelehrt ... falsch "christlich" ausgelegt ... (Du weißt sicherlich was ich meine !? ...Auslegung mit Christus Jesus etc., Eingreifen Adonais in die Welt, messianische Zeit, etc.) ...

wie schön ist es die wahre (jüdische) Auslegung dieses heiligen Textes jetzt zu lesen !!! .... danke.

... es grüßt Dich/ Euch: Alexander aus Zweibrücken sunny
avatar
alexander pfersdorff
JAH mein Hirt

Anzahl der Beiträge : 337
Anmeldedatum : 16.05.13
Ort : Zweibrücken

Nach oben Nach unten

Re: Tehillim/Psalm 110 mit Auslegung!

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten