Meine Schafe hören meine Stimme
- SCHALOM - BE WELCOME - SOYEZ BIENVENUE -
- HERZLICH WILLKOMMEN - שלום כולם -
Im Begegnungsort für Suchende, Fragende und Wissende?! ..auf dem Weg; dein Volk ist mein Volk und dein GOtt ist mein GOtt!! Juden für Judentum.. Wir lernen (wieder) jüdisch zu sein..
hab Dank, Todah, Merci, Thank You,
für den Besuch hier im Forum und dein Interesse, wir freuen uns wenn du dich anmeldest und mit uns lernen willst, und einen fairen, respektvollen Dialog wünschst..

Der EW`ge segne dich!

Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Schlüsselwörter

taufe  Jerusalem  

TRANSLATOR
Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

RSS-Feeds


Yahoo! 
MSN 
AOL 
Netvibes 
Bloglines 


Teilen - Share - Partager
Internetdienstfavoriten (social bookmarking)

Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Digg  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Delicious  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Reddit  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Stumbleupon  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Slashdot  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Yahoo  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Google  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Blinklist  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Blogmarks  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Technorati  

Speichern Sie die Adresse von Meine Schafe hören meine Stimme als Internetdienstfavorit (social bookmark)

heute gut und morgen besser, durch euch!
uns fehlt nur noch..
heute gut, doch Morgen besser durch euer Mitmachen und eure Aktionen, uns fehlt nur noch die Bekanntheit und Werbung, doch die Reputation soll das tun, unserm G`TT sei Ehre und Dank in Allem, damit wir wachsen und Frucht bringen! Seid gesegnet in reichem Masse, denn IHR seid von Ewigkeit her geliebt...

- " WIRKSAMKEIT " -

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

- " WIRKSAMKEIT " -

Beitrag  Admin am 20/11/2012, 13:09




Shalom liebe Leser,

folgenden Brief gebe ich offiziell und öffentlich bekannt. Jeder soll prüfen, wir müssen/dürfen vom Schlaf aufstehen und leben nach GOttes Willen, dann wird das Gewissen rein sein von toten Werken, dann ist Sein Segen auch effizient in unserem Leben.

Diesen Tread eröffne ich nun zum Thema Wirksamkeit.

Hier könnt ihr eure Erfahrungen mitteilen und Zeugnis ablegen. Hier könnt ihr auch meinen Aufruf vernehmen zur Umkehr. Wir werden sehen was der Ewige, gepriesen Sein Heiliger Name daraus macht wenn ER seinen Segen darauf legt und um diesen bitte ich dich unser lieber VAter und danke dir, dass DU mein Gebet erhörst.

Es soll und darf auch eine Anregung sein zu Handeln und aktiv zu werden. Arbeiter im Weinberg des VAters zu sein, der seine Reben reinigt.

Nun der Brief mit Adresse wohin ich diesen sandte. Auch ihr könnt Priester, Pastoren und die Medien einschalten, damit viele Schafe wach werden. Wir sollten eigentlich keine Schafe mehr sein sondern Kinder GOttes! Das sind wir wenn wir wie Jeshua und alle Gesalbten des Ewigen in seinem Hauch/Ruach handeln.


An Radio Vatican in Deutschland per e-mail am 20.11.2012, 12.57 h gesandt: die Adresse ist: deutsch@vatiradio.va


‎_______ שמע ישראל יהוה אלהינו יהוה אחד _______


Shema Jisrael, Adonai Eloheinu, Adonai Echad



Höre Israel JaHWeH unser GOtt ist einzig 



Ακουε Ισραηλ κυριος ο θεος ημων κυριος εις εστιν


Wie lange will die katholische Lehre die Irrlehren und Blasphemien der Dogmen noch aufrecht erhalten.

Jeshua hätte nicht gewollt, dass man ihn anbetet doch wie er den Vater. (Joh.4) "Wir wissen wen wir anbeten!" Wenn wir im Geist, also in GOttes Hauch anbeten und in der Wahrheit, dann beten wir den Vater an immer und überall, und keinen anderen als IHN allein.

Israel ist der Sohn der beim Vater blieb, das Christentum hat sich wegbewegt und ist eigene Wege gegangen. Wir müssen umkehren zum Vater! Wir als Christen sind der verlorene Sohn gewesen. Hiermit trete ich aus, ganz offiziell, aus den Lügen der katholischen Kirche, weil sie GOtt/Elohim nicht gehorcht und immer noch an Jungfrauengeburt und Dreigeteilten oder dreieinigen gott glaubt. Kann dies mit meinem Gewissen nicht mehr vereinbaren.

Die klugen Jungfrauen kommen mit Öl in den Lampen vom Ölbaum Israel. Jeder Christ sollte sich nun wieder einpfropfen lassen um vom guten Öl genährt zu werden.

Auch das Noachidische Gebot verbietet die Vielgötterei einen anderen gott anzubeten. EIN GOtt und ein HErr, das ist JHWH.

Jeshua ist Mensch und Gesalbter, das bestätigt auch Yochanan und enthüllt so die Irrlehrer, das sind alle die etwas anderes behaupten. Wir haben einen Verstand um ihn zu gebrauchen. Augen um zu sehen und Ohren um zu hören auf GOtt allein in erster Linie. ER ist der Lebendige, das Alef und das Tet.

Der Ewige, gepriesen Sein Heiliger Name gebe Erkenntnis, Mut und Kraft sich vom Schweinetrog zu entfernen und lieber im Haus des Vaters als Knecht zu arbeiten.

Meine Schafe hören meine Stimme. Dies Wort erging immer an das Haus Israel. Jeshua der Sohn Josef`s hat auch andere Schafe im Auftrag des Vaters, und alle sollen wir zum Vater umkehren. Das war seine Salbung. Retter jedoch ist JAH allein. HalleluJAH!

Für immer und ewig ist das auserwählte Volk Israel das Licht für die Völker und Bethaus für alle Völker.

Shalom und liebe Grüsse,
Anastasia.
meineSchafe-aktivForum


avatar
Admin
Anastasia Israel
Anastasia Israel

Anzahl der Beiträge : 1546
Anmeldedatum : 24.03.12

http://meineschafe.aktiv-forum.com

Nach oben Nach unten

Re: - " WIRKSAMKEIT " -

Beitrag  Juditha am 20/11/2012, 23:40



Lieber Adminle,

das hat mich nun doch umgehauen, dass du dich grade über die Presse öffentlich von der RKK abgemeldet hast. Das ist doch ein historischer Tag und ich gratuliere dir zu deinem mutigen Schritt.

Gespannt dürfen wir nun warten ob sich die Vatikanler melden. Vielleicht braucht es halt dann noch einen grösseren Paukenschlag, dass sie erwachen. Dies kann dann nur noch der Allmächtige tun.

So bleiben wir gelassen und bergen uns im Schatten seiner Flügel.

Danke dir für alles, weiter so...

Shalom, Juditha

_________________
Die Freude am Herrn ist meine KraftI love you
  Einladung hier zu klicken, denn dort erzähle ich euch meine eigenen Witze im neuen Bereich.
Arrow 
(-; Jüdischer HUMOR :-) darf aber auch mal ernster werden im Dialog danach..
Urheberrecht mit Elohim.
avatar
Juditha
Moderator
 ✡  Moderator

Anzahl der Beiträge : 433
Anmeldedatum : 24.03.12

Nach oben Nach unten

Todah Juditha und Shalom allen,

Beitrag  Admin am 21/11/2012, 00:09


man tut was man kann und wenn man nicht können kann, weil die Gesetzgebung im Lande nicht stimmt muss man Wege finden. In HaShem hab ich meinen Weg und so fand ich den Schlupfwinkel zum VaticanRadioSender.
Nach dem kirchlichen Gesetz müsste ich eh schon längst EXkommuniziert sein aber eben ich kommuniziere weiter mit den Brüdern und Schwestern in der ganzen Welt und freue mich, dass der Vater uns sammelt und reinigt und heiligt. Nicht eine selbst ernannte Heiligkeit kann das tun die menschlich ist.

Hier gleich mein neuer Gravatar für die Wordpress- Blogs:



Ihr seht den David- Schild also nicht ein Hexagramm oder ein Freimaureremblem, nein, dies hat man dem jüdischen Volk aufgebrandmarkt und sie tragen es nun mit Stolz und Vertrauen zu HaShem. Die Menorah in der Mitte nur ein Symbol für den Leuchter, den zündet der Ewige dann an und stellt ihn auf seinen rechtmässigen Platz. Und dann noch das Gleichnis vom verlorenen Sohn..

..spekulier mal weiter, wenn z.B. Das Haus Israel mit allen 12 Stämmen den grossen Bruder der beim VAter blieb meint ein Leuchter ist, und der verlorene Sohn die verschollenen der 2. Leuchter?? und diejenigen meint die zurück kommen zum VAter, wobei ich sagen muss, um zum VAter zurück zu kommen, muss man schon erst mal beim VAter gewesen sein.

..dann würden aus den 2, ein Leuchter und der steht bekanntlich vor der Bundeslade..

Bringt dem Ewigen seine Kinder unter Seine Flügel.

Leila Tov/gute Nacht!
Anastasia



Zuletzt von Admin am 9/12/2012, 14:51 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Admin
Anastasia Israel
Anastasia Israel

Anzahl der Beiträge : 1546
Anmeldedatum : 24.03.12

http://meineschafe.aktiv-forum.com

Nach oben Nach unten

Re: - " WIRKSAMKEIT " -

Beitrag  RUTH am 25/11/2012, 21:53

Schalom!

Schöner Gedanke, macht Sinn. Danke für deine Hilfe und deinen Einsatz Adminle. Geh deinen Weg weiter und führe das Volk, dass der Ewige nähren will. Es ist richtig nur ihm zu gehorchen in allem und den Weg der Liebe zu gehen.
JHWH sei alle Ehre immerdar, er ist unser Herr, Hirte und Vater, ihn lieben wir und ehren ihn.
Wie in Jescha`Jahu beschrieben; ER ALLEIN ist unser alleiniger RETTER, der EINZIGE, er der BARMHERZIGE. Wer ist wie er?
Wie glücklich, der auf seinen Wegen gehen kann.
Wenn wir immer seine Wege gehen und nur zu ihm allein beten, ganz auf unser Innerstes hören dann ist alles gut. Wie schön bei ihm zu sein und frei zu werden.

Gute Woche, Ruth
avatar
RUTH
HalleluJah
HalleluJah

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 26.03.12

Nach oben Nach unten

Shalom allen!

Beitrag  Admin am 26/11/2012, 19:46



Bin immer wieder neu erstaunt über alles was uns der Ewige, gepriesen Sein Heiliger Name, aufdeckt.

Preisen wir IHN und danken für alles.

Als ich am WE so nachdachte ist mir auch jene Frage in den Sinn gekommen: wenn im Christentum die Taufe gelehrt wird und Jeshua sich taufen liess, auf wessen Name wäre/ oder wurde er dann getauft?

Habe es ja schon mal angesprochen; dass Jochanan/Johannes, der Untertaucher war, er predigte die Umkehr zum Vater, zu dem einen GOtt Israels.
Das rituelle Tauchbad gehört zum Judentum und hat mit einer Taufe im christlichen Sinne nichts zu tun. So hat Rabbi Jeshua der Sohn Josefs sich untertauchen lassen. Damit beginnt sein öffentlicher Dienst und es wird klar, es geht um die Rückkehr zum Vater, so zeigt uns der Vater was er von den verlorenen Schafen, von seinen Kindern will, die Umkehr.

Wenn man im Christentum lernt den neuen Adam anziehen oder den neuen Menschen anziehen, was bringt dies für einen Nutzen, es bringt gar keinen meine lieben Freunde wenn wir nicht selbst ein Neuer Mensch werden nach dem Willen Elohims/GOtt, das heisst ein Herz aus Fleisch haben das mitfühlt und dient..

Betrachten wir mal Moshe, er wurde nicht bestraft oder von Elohim gerügt weil er die Gesetzestafeln zerbrochen hatte, als sich das Volk vor dem goldenen kalb niederwarf um es anzubeten. Hier lernen wir, dass der Akt einen tiefen Grund uns vermitteln soll, nämlich dies tat das Volk durch diesen götzendienst, sie haben die Tafeln zerbrochen. Als jedoch der Ewige dem Moshe auftrug, mit dem Fels zu sprechen, damit das Wasser fliesst um das Volk zu tränken, da nahm er den Stock und schlug auf den Felsen wie er es das erste mal ja auch tun sollte. Nun jedoch sollte er mit dem Fels sprechen, weil er das nicht getan, konnte er nicht in das neue Land, er durfte es nur sehen, Moshe hat nicht geklagt, er hat verstanden. Der Ewige spricht zu unseren Herzen und will, dass Wasser fliesst, dann ist unser Herz kein Herz aus Stein mehr, sondern die heiligen Wasser des Ewigen werden daraus fliessen um zu tränken die Dürstenden die vor Durst umkommen.

Wir können nur im Schutz und Segen, in der Fülle sein mit dem Ewigen, ich preise seinen heiligen Namen, ich preise meinen Vater und liebe ihn, dass er uns dies aufdeckt wenn wir die Gebote halten.

Wir sollen keine fremden Götter neben ihm haben und ihnen dienen, ER hat immer und immer wieder gesagt, dass nur ER der eine GOtt Israels ist und der Retter.
Es gibt also keinen anderen Retter.
Jeshua bedeutet JHWH rettet, und so ist es. Es gibt nur ein Name unter dem wir Heilung und Rettung finden in HaShem, das heisst im Namen des lebendigen GOttes JaHWeH und das ist seit seiner Offenbarung unser Ewiger Vater. ER hat auch gesagt, dass es nach IHM keinen anderen GOtt gibt.
Mir brennt es auf der Seele und im Herzen und ich kann euch keinen anderen Namen geben unter dem ihr gerettet seid, es ist nicht der Name Jesus Christus, davon bin ich heute überzeugt, dass der Vater uns hier nun korrigiert, ER gibt niemanden seine Ehre, doch ER hat uns Jeshua gesandt und durch ihn konnte geschehen was ER uns offen zeigen wollte. Jedoch hat ER uns durch Rabbi Jeshua gelehrt, dass er jeden ehrt der IHN aufnimmt in sein Herz.
Rabbi Jeshua hat alles getan was der Vater ihm zeigte, alles konnte durch ihn geschehen. Ist es nun Jeshua oder der Vater, wenn es die Werke des Vaters sind? Es sind Vaters Werke und die Erlösung ist IHN als den EINEN GOtt zu lieben und an IHN zu glauben.
Den einzigen Namen den ER uns gegeben hat ist JHWH und ER hat gesagt, dass ER sein Volk rettet und dies hat für immer Gültigkeit und wirkt.
Heute kann ich euch mit Sicherheit sagen, wer umkehrt zu IHM der ist gerettet, wenn er seinen Willen tut und nicht den eigenen. Dies beinhaltet Sein ganzes Gesetz..
ER allein ist der Retter und lehrt uns wenn wir auf ihn hören.
Dies alles lernt man wenn man das Shema Israel betet und lebt. Höre Israel der Herr dein GOtt ist einzig. Du sollst den Herrn deinen GOtt lieben aus ganzem Herzen, mit ganzer Seele und all deiner Kraft..

Wer auf IHN hört und IHM gehorcht wird ein Leben führen wie der priesterliche Messias Jeshua, der das Gesetz erfüllte und dessen Speise es war, also sein ganzer Lebensinhalt, den Willen des Vaters zu tun.

In der sog. Bergpredigt haben wir eine Auslegung der Torah die jedem der sie lebt unter den Segen des Höchsten bringt. Dies ist Schutz vor Missernten, und jeglichem Übel.., (persönliches Chaos, Scheitern, Misserfolg, Plagen, Sorgen und dergl.)
Als der Vater dem Moshe und somit seinen Kindern Israels die Gesetze vorlegt, erklärte ER alles und legte nachdem ER auch deren Auswirkungen erklärte, Segen und Fluch vor, das Volk sollte alles wissen und sich frei entscheiden.
Durch Jeshua lehrt ER uns sogar noch deutlicher, dass wir nicht nur die lieben sollen die uns gut sind, ER lehrt uns auch unsere Feinde zu lieben, denn wenn wir nur die lieben, die uns lieben mit dem Zusatz, dies tun auch die Heiden. Auch schon in der Torah finden wir Gastfreundschaft und Aufnahme von Fremden als Mizwot/Gebot.

Nur das kleine demütige Volk der Juden /das ganze Haus Israel hat das Gesetz angenommen und ist von seinem GOtt errettet und geliebt. Es wurde gereinigt und geläutert, gelehrt und getröstet..
Jude sein oder sich als Jude bezeichnen darf, wer keinen Götzendienst verübt sondern Jah dankt und lobt, wie preist, IHM in allem gehorsam ist, nicht wie eine Marionette die fremdgesteuert wird sondern als Sein Kind, dass der Vater liebt und erzieht um gut durch diese Zeit in der Welt zu kommen..

ER segnet Seine Kinder.

Wir brauchen keine Dämonen und Geister fürchten wenn wir dem einen GOtt treu sind und gehorchen, dann sind wir frei und werden frei bleiben, doch wir sollten treu und mit Furcht vor dem Herrn, IHN um die Gnade bitten ein Leben zu führen als der neue Mensch.
Nicht mehr zu den Fleischtöpfen Mizraims/Ägyptens sich sehnen oder Murren, keinen götzendienst mehr annehmen oder verüben, sich weder einen geschnitzten gott noch ein goldenes kalb oder dergl. herzustellen um es anzubeten weder sich davor niederzuwerfen noch sich davor zu verbeugen oder Hilfe zu erflehen.

Hilfe kommt nur vom lebendigen GOtt und ER will ein kultiviertes Volk, ein Volk das heilig ist, ER will kein schwaches Volk, kein ungebildetes dummes Volk, ER will ein Volk das Licht ist und Beispiel und dieses Licht soll leuchten. ER schafft sich ein Volk von Priestern und Propheten, von Heiligen und Königen.
Wenn wir IHM dienen, werden wir den Nächsten lieben wie uns selbst und erfahren auch Liebe, Segen, Trost, Heilung und Befreiung wie vieles mehr.., und bleiben im Schutz des Höchsten.

Es ist ganz einfach, doch ein Geschäft lässt sich hiermit nicht mehr machen mit denen die man manipuliert und für dumm verkauft hat, die man bevormundet und geistlich missbraucht. Denn ein unterwiesener Mensch der GOtt allein gehorcht und IHN kennt weil er selbst von IHM erkannt wurde wird alle falschen Propheten und Messiasse erkennen und ihnen nicht folgen oder auf sie hören.

Dies haben wir als Beweis am jüdischen Volk, dass wahrlich keinen fremden GOtt anbetet und deshalb verfolgt und gehasst wird von der Welt. Jeder kann dies nachprüfen und untersuchen. Jeshua hätte nie für sich eine Anbetung oder Verehrung gewünscht, denn er selbst zog sich zurück zum Gebet. Glaubt irgend Jemand, er hätte dort Selbstgespräche geführt, hat er zu sich selbst gebetet? Niemals, er betete zum Vater und hat sich ganz IHM dargeboten und IHN mit ganzem Herzen, ganzer Seele und ganzer Kraft geliebt, so wie es der Vater Seinem Volk gelehrt hat. Doch die sog. Kirche hat einen künstlichen Jesus Christus konstruiert um die Massen zu täuschen und die Wahrheit zu untergraben. Der Vater jedoch sieht in die Herzen der Suchenden und Glaubenden und korrigiert nun. Lasst euch von IHM unterrichten, dies ist meine Bitte an euch. Tut es nicht wegen mir, tut es für IHN der euch liebt und sucht, tut es um euch selbst wieder zu finden durch und ihn IHM.

Meine Worte mögen hart klingen, doch ich kann euch keinen Lobhudel schenken und will niemandem Honig um den Mund schmieren oder euch Worte sagen die euch schmeicheln. Ich will, dass ihr alle den Vater erkennt und euch von IHM erkennen lasst um wahrhaftig frei zu sein.
Zu lange sehe ich Menschen leiden und so viele sind geknechtet, denken mitunter auch, das ist teilhaben am Kreuz/Pfahl und sie schweigen und ertragen geduldig.

Jeshuas Leiden hat einen anderen Sinn.

Man könnte sich fragen, war Jeshua Ben Josef`s Tod umsonst? Nein, nicht wenn du seine Lehre annimmst, die des Vaters ist, wissen wir er handelte in der Vollmacht des Vaters.
Es ist des Vaters Lehre durch die Torah, das Gesetz und die Propheten. Liebe deinen einzigen GOtt und deinen Nebenmenschen wie dich selbst. Dann bist du nahe an der Wahrheit.

GOtt unser GOtt und König der Herr der Heerscharen will nicht, dass wir leiden aus einem falschen Grund. Vielleicht werden wir verfolgt und vielleicht sind wir auch in einem geistlichen Kampf, das sind wir, doch der Vater wird uns aus solchen Prüfungen erlösen wenn wir uns von IHM reinigen lassen. ER befreit jene die IHN darum bitten..

Wie und wann ER das tut ist sein Geheimnis und alles was ER führt hat seinen tieferen Grund und Heilsgedanken der sich erfüllt.

Vor Jahren betete ich, Vater, lieber Vater züchtige mich und lass mir alle Strafe zuteil werden, doch ich will bei dir sein. Nun dort bin ich nun und ich erlebe ihn nicht als den Richter oder jenen der sinnlos straft. Das Gesetz ist uns Hilfe um besser durch das Leben zu kommen und lieben zu lernen und den Nächsten zu achten. Wir sollen keinen Zorn und keinen Hass in uns tragen wenn wir IHM gefallen wollen, wir haben uns zu versöhnen.

All das hat das jüdische Volk gelernt und gelehrt, denn im Gebet des Höre Israel, werden wir aufgefordert es unseren Kindern zu lernen, wir sollen davon erzählen auf der Strasse und zu Hause, es soll auf unserem Herzen geschrieben stehen..
Das Gesetz macht uns frei im Segen des Vaters zu sein wenn wir es annehmen. Nur das jüdische Volk kann es dem Rest der Welt lernen, der heilige Rest der 12 Stämme Israels.

Wenn Christen missionieren, sollten sie von der Torah, vom Vater sprechen, zu IHM beten und Seinen Willen, diesen sollten sie tun und IHN lieben mit allem, doch dann sind sie keine Christen mehr im üblichen Sinne, dann sind sie Gesalbte.

Die ganze Verkündigung von GOttes neuer Welt braucht keine Taufe sondern ein untertauchen in den Willen des Ewigen, eine Rückkehr zum Vater und dies hat Rabbi Jeshua getan, davon hat er geredet und dafür ist er von den Römern an dem Pfahl hingerottet und niedergemetzelt worden.

Warum hat die christliche Kirche, vor allem die katholische Kirche den Namen Judas ausgesucht und ihn als Verräter dargestellt? Es ist ihr Judenhass ihr Hass auf JHWH. Purer Antijudäismus, purer Antisemitismus, doch wer kann sagen, dass er nicht doch einen kleinen Teil Jude, einen kleinen Teil Abraham in sich hat?
Wie lange wollen wir uns täuschen lassen?
Rabbi Shaul hatte geraten, alles zu prüfen und das gute zu behalten, also tun wir das. (Hier empfehle ich dazu, den Prozess Jeshuas aus liberal jüdischer Sicht zu lesen, zu bedenken und zu studieren, den wir von Aba/Zeev hier haben).

Lieben wir einander und unterstützen uns um Vaters Willen zu erfüllen, wie Jeshua der Sohn an dem der Vater wohl Gefallen gefunden hat, dieser es uns vorgelebt hat, wie viele andere Juden. Die Trauernden trösten, die Kranken heilen, die Gefangenen befreien.. (Gefangene sind jene die nicht von GOttes Geist bewohnt sind, seht dazu die Themen: rein und unrein, könnte hier noch vieles sagen..,.).
Nicht wir werden dies alles tun, GOttes Hauch durch uns, Sein Geist der den Unseren speist. Es sind Seine Werke, doch wir können uns dazu entschliessen diese zu tun und mit unserem ganzen Einsatz zu vermehren, zu verdoppeln. Das ist der Wille und die Vorsehung des Ewigen, zu lernen von IHM und heilig zu werden wie ER heilig ist.

Im Freund-Forum zurück zur Wurzel können Menschen die ihre jüdischen Wurzeln suchen und jüdisch werden wollen viele Informationen erhalten und nach der biblischen Wahrheit suchen. Aba/Zeev hilft hier im Forum, wir haben hier den Fachbereich dazu, doch dort ist sein Hauptforum und dort gibt es schon sehr viele Ausarbeitungen.

Hier im Forum bieten wir Hilfe und gehen auch diesen Weg doch in einem anderen Rythmus, viele kommen aus den christlichen Kirchen besonders aus der katholischen, wir sind zubetoniert worden mit Lügen und Täuschungen unserer vermeintlichen falschen Führer, der Wölfe im Schafpelz, sicher spreche ich auch einigen unter ihnen nicht den guten Willen ab, doch auch hier sind viele verblendet und folgen nur blind-links, doch Blinde können Blinde nicht führen.

Langsam gehen wir und lernen, jeder darf und soll seine Erfahrung und Meinung loswerden können, jeder darf beten, fragen und prüfen, sich anvertrauen und informieren. Jeder darf auch alles veröffentlichen und verbreiten zu Elohim`s alleiniger Ehre.

Die Christenheit die im Grunde heidnisch ist und nicht das Volk Israel, muss seinen Weg gehen. Die vielen Gläubigen die wirklich denken sie dienen dem Einen GOtt und aus Pflichtgefühl zu ihrer Gemeinde stehen und sich bemühen, können nicht fassen was ich sage, doch da und dort wird man erkennen wenn man prüft und keine Angst vor der Wahrheit hat. Man braucht etwas Mut und Vertrauen und sollte sich nicht an seinen religiösen Gefühlen orientieren doch am Lebendig Einen Jah!
Meine lieben Freunde und Geschwister auch aus anderen Religionen, nur der Eine Lebendige Herr und GOtt Israels ist Hilfe und Rettung um in wahrer Freiheit leben zu können und Friede für seine Seele und Heilung von Krankheiten und Problemen zu finden. Geht weg von den Scharlatanen die euch nur in eine Abhängigkeit zu sich bringen und euch das Geld aus den Taschen ziehen. Sie dienen dem Mammon. Viel Verwirrung und Irrlehre, es geht auch nicht darum ein absolutes Nichts zu erreichen, unser Ziel ist die Fülle aller Fülle, es ist der Ewige, gepriesen sei sein heiliger Name.
Es geht auch nicht darum andere als Gottlose Narren zu betrachten und ausmerzen zu wollen oder alle Völker sich zu unterwerfen mit Gewalt um sie zu knechten mit unnützen und von GOtt nicht gegebenen Gesetzen.

Wer zu dem einen GOtt Israels geht wird Gnade und Vergebung finden wenn er IHN darum bittet in aller Wahrheit und Demut, es kostet kein Geld, es kostet nur deine Entscheidung ein neuer Mensch zu werden für GOttes neue Welt in der wir nicht manipuliert oder fremdgesteuert werden, denn wenn sich der Ewige offenbart als der ich bin da, und wir werden sollen wie er und er uns nach seinem Abbild schuf, dann heisst dies doch, dass jeder von uns, sich selbst sein soll. Sich lieben und annehmen lernen in der Liebe die der Ewige für den einzelnen hat der von IHM alle Hilfe erwartet und IHN liebt und ehrt, wie seine Gebote der Liebe und Barmherzigkeit.

Das lehrt er dich, dies kostet vergeben, aushalten und nackt da zu stehen vor ihm mit nichts, doch er legt dir neue Kleider an, steckt dir den Ring an den Finger und wird das Mastkalb für dich schlachten und zu deinen Ehren ein grosses Fest bereiten wenn du zu IHM deinem VAter zurück kehrst.

Jeshua hat dies den Heiden, den anderen Schafen/den anderen verlorenen Kindern lernen wollen.

Es ist an jedem einzelnen von euch zu prüfen und den Ewigen allein anzubeten und sein Gesetz auf sich zu nehmen und sich selbst zu verleugnen um endlich frei zu sein und jubeln zu können.

Es sind nicht die pseudo Einheit und sonst etwas grossen Treffen, Festivals mit verführerischen Liedern, Lehren und fallenden Menschen und Trance-ähnlichen Auswüchsen die euch zu dem Ewigen, Der Die Wahrheit Ist bringen, es kann eine Stufe sein, eine Passage die man durchläuft, doch es hat nichts mit dem Geisthauch GOttes zu tun, wenn es euch nicht zum VAter bringt.

In Liebe eure Schwester, eure Freundin, Seine und eure Anastasia Israel maJoie.

avatar
Admin
Anastasia Israel
Anastasia Israel

Anzahl der Beiträge : 1546
Anmeldedatum : 24.03.12

http://meineschafe.aktiv-forum.com

Nach oben Nach unten

Dringender Aufruf an alle getauften Christen

Beitrag  Juditha am 26/11/2012, 21:27


Shalom zusammen,

aus tiefstem Herzen bitte ich euch den obigen Artikel mit Gottes Hilfe zu lesen und anzunehmen.

Nur einen Punkt möchte ich hervorheben: bevor Jeshua`s öffentliches Wirken begann, liess er sich untertauchen und hat uns dadurch die Wichtigkeit des jüdischen Reinigungsrituals der Techuva/Hinkehr zum Vater aufgezeigt, sein Weg und Auftrag war die verlorenen Kinder Israels wieder zum Vater zu bringen, er predigte Busse, Versöhnung, Demut, Sanftheit, Umkehr, er sagte auch es gibt noch andere Schafe um die er sich kümmern muss. Er lehrte die Umkehr zu dem Einen Gott. Diesen so zentralen Akt der Rückkehr zum Allmächtigen haben die Christen ausradiert und durch eine Taufformel ersetzt. Lernen wir, dass wir umkehren müssen und dürfen, daran führt kein Weg vorbei. Es geht um Busse und Versöhnung. Jeder Christ sollte sich bewusst sein, dass die Umkehr zum Einen Gott so wichtig ist und nicht durch eine dem entgegengestellte christliche Taufformel an eine Drei-Gottheit ersetzt werden und zunichte gemacht werden darf, dies sollte eigentlich einem jedem einleuchten.

Vater ich danke dir, dass wir alle Umkehr lernen dürfen und dass du dich offenbarst. Stärke deine Kinder die diesen Weg lehren.

Shalom, Juditha.

_________________
Die Freude am Herrn ist meine KraftI love you
  Einladung hier zu klicken, denn dort erzähle ich euch meine eigenen Witze im neuen Bereich.
Arrow 
(-; Jüdischer HUMOR :-) darf aber auch mal ernster werden im Dialog danach..
Urheberrecht mit Elohim.
avatar
Juditha
Moderator
 ✡  Moderator

Anzahl der Beiträge : 433
Anmeldedatum : 24.03.12

Nach oben Nach unten

Gedanken wie ein Lauffeuer oder Inneres Schweigen

Beitrag  Juditha am 21/12/2012, 13:21

Shalom

Habe von einem weisen Rabbi den Ratschalg vernommen, weniger innerlich zu reden... Rolling Eyes Als äusserlich vielleicht eher schweigsamer Mensch muss ich mir schmunzelnd eingestehen, dass ich innerlich umso mehr rede. scratch Oft gehen meine Gedanken wie ein Lauffeuer durch mein Inneres: Annahmen, Vermutungen, Möglichkeiten... zu 99% höchtstwahrscheinlich Windhauch.

So danke ich dem Ewigen, dass ich nicht nur äusserlich, sondern auch innerlich still werden kann silent , damit das HöREN AUF IHN geschehen kann. sunny


Liebe Grüsse euch allen!

Juditha

_________________
Die Freude am Herrn ist meine KraftI love you
  Einladung hier zu klicken, denn dort erzähle ich euch meine eigenen Witze im neuen Bereich.
Arrow 
(-; Jüdischer HUMOR :-) darf aber auch mal ernster werden im Dialog danach..
Urheberrecht mit Elohim.
avatar
Juditha
Moderator
 ✡  Moderator

Anzahl der Beiträge : 433
Anmeldedatum : 24.03.12

Nach oben Nach unten

Unerkannte Blindheit

Beitrag  Juditha am 2/1/2013, 16:22


Shalom zusammen,

Immer wieder bitten Menschen um das Gebet für sich, das kenne ich von mir: man denkt, dass das eigene Gebet nicht genügt, die Kraft zur Umkehr nicht ohne die anderen möglich ist.

Die Schuldgefühle kommen mir vor wie der Dreck meines Backofengitters, mit Schrecken musste ich gestern feststellen, wie verkohlt und verschmutz es ist, schnell dies und das aufgewärmt, gekocht und so weiter...
Danach den Ofen zu..., alles andere geputzt..., das Gitter blieb für mich unsichtbar und fristete so sein Dasein.
Mühsam muss ich nun Stab für Stab soweit es möglich ist selbst putzen, das habe ich erkannt.

Da kommt mir die Gelassenheit des jüdischen Gläubigen in den Sinn, der weiss, sich anstrengt und vertraut, die Prägung jedenfalls eines christlich erzogenen Menschen ist die, dass der Mensch seine Ebenbildlichkeit Gottes durch die Sünde Adams verloren hat. (vgl. Max Dienemans Buch 1919) Er nicht mehr sieht und erkennt. Er kann bei der Geburt nicht mit "Null" anfangen und ist also kein unbeschriebenes Blatt.

Taufe und eine Erlösungslehre durch einen sog. "J.C." waren die Folge und haben mir persönlich letztlich nicht den inneren Frieden gebracht. Mir zeigt dies auf warum ich besonders viele tiefgläubige Christen sehe die mit ständigen Schuldgefühlen zu kämpfen haben, warum gerade in Regionen, wo der oben erwähnte christl. Glaube wirklich gelebt wird, Depressionen, Suizide und Alkoholprobleme vermehrter auftreten als in anderen Regionen.

Diese ganzen Probleme mit den Angriffen des "Bösen" zu erklären, geht für mich heute nicht mehr. Als Kinder Gottes, die diese Lehre mit der Muttermilch aufgesogen haben kann ich die Schuldgefühle, (bewusst oder unbewusst) nur einpacken und unter Israel`s Gottes Herrschaft stellen. ER erlöst, ER verzeiht, ER gibt jedem seine Chance. Dies verdeutlicht sich mir, wenn ich auf jüdische Gläubige und ihr Verständnis sehe und die Wirksamkeit ihres Glaubens schaue.

Nach Max Dienemann ist das Judentum anders. Die Gottesebenbildlichkeit des Menschen besteht darin, dass er in sich die Kraft zum sittlichen Handeln trägt; nicht Schwäche und Hilflosigkeit ist das unauslöschliche Merkmal seines Geistes sondern Kraft und Reinheit. Dienemann zitiert Guttmann: "wir treten in das Leben ein in der vollen Reinheit und Ursprünglichkeit unseres Gottentsprungenen Wesens als ob wir das erste Menschengebilde wären, dass aus Gottes Schöpferhand hervorgegangen ist."
Auch die Schriftstelle 5.Mo. 24,16 bestätigt dies: "es sollen die Kinder nicht getötet werden um der Väter Willen, jeder soll um seiner Sünden sterben."

Die Sünde kommt vom Menschen und Gott selber gibt ihm die Kraft das Gute leben zu können und das Böse, Misslungene hinter sich zu lassen, umzukehren und auf IHN zu schauen und zu sehen.
Der Jude weiss, dass Gott ihm die Kraft gegeben hat sich selber vom Übel zu lösen, dass gibt ihm die innere Freiheit und die äussere Gelassenheit. Er lebt seine Techuva und hält die Mizwot/Gebote, er weiss dass sein Gott ihm hilft wenn er seinen Teil erfüllt.

Er weiss wie es in Jeschajaju steht:
"darum hat so ER gesprochen
auf das Haus Jaakobs zu,
ER, der einst Abraham abgalt:
fortan soll Jaakob nicht mehr schambleich werden,
fortan sein Antlitz nicht mehr erfahlen,
denn wann immer ER,
seine Erzeugten, nun ansieht,
was ihm inmitten meine Hände machten,
werden sie heiligen meinen Namen,
erheiligen den Heiligen Jaakobs,
vor dem Gott Jifsraels erschauern,
die Geisttaumligen erkennen den Sinn."


So wie ich den Dreck nicht erkennen/sehen konnte an den Backofen- Gitterstäben stehen sie für mich geistlich gesehen für die Schuldgefühle die zum erblinden führen.
Obwohl schon lange von der unvollkommenen christl. Lehre abgewandt war ich nicht frei von den Schuldgefühlen die man als Christ ja eingeimpft bekommt.
Erst jetzt geht langsam die Rechnung auf und ich kann selbst etwas unternehmen und erfahre dabei Hilfe und Wahrheit wie Rettung vom Gott Israels. Die Verkrustungen können nun endlich behoben werden und mehr und mehr darf ich erkennen und sehen.

Ich erlebe wahrhaftig nun die Kraft des jüdischen Glaubens und erhalte so den Wert von meinem Gott der mir vertraut und dem ich ganz vertrauen darf.

Shalom Juditha.


_________________
Die Freude am Herrn ist meine KraftI love you
  Einladung hier zu klicken, denn dort erzähle ich euch meine eigenen Witze im neuen Bereich.
Arrow 
(-; Jüdischer HUMOR :-) darf aber auch mal ernster werden im Dialog danach..
Urheberrecht mit Elohim.
avatar
Juditha
Moderator
 ✡  Moderator

Anzahl der Beiträge : 433
Anmeldedatum : 24.03.12

Nach oben Nach unten

Danke Juditha für dein Zeugnis und deine Worte..

Beitrag  Admin am 2/1/2013, 16:48



Schalom liebe Freunde und Leser,

da fallen mir doch spontan auch noch andere Christen ein ohne sie jedoch zu richten, es ist lediglich ein Gedankenanstoss und eine Feststellung, und es tut mir so leid, dass dies nicht erkannt wird.

Die Charismatiker zum Beispiel führen Erfolgslisten und Punktesysteme sind auch verblendet und sehen weder eigenen Stolz noch erkennen sie ihren Hochmut und beladen andere weiter mit Schuldgefühlen und Programmen die sie zu halten haben wie Missionarische Tätigkeiten, Festivals, Tagungen, Hauskreise, und und und, die zu erfüllen sind, richten nach dem Augenschein manches mal und fühlen sich besser als jene die einen anderen Weg wählen oder nicht gleich handeln wie ihres Gleichen. Oder sie verbreiten Panik, weil sie denken nur sie haben die ganze Wahrheit und wollen die Welt retten, oder ähnliches..

Man soll weder einen anderen bedrängen noch beschämen, jedoch hat man die Pflicht dem Nächsten in sanfter, aufrichtiger und demütiger Haltung im Sinne der Mizwot die der Ewige, gepriesen ist ER, uns gibt; zu ermahnen, um auf dem geraden Weg im Miteinander und Füreinander in Liebe und ohne Hass.
Hass oder Groll sollen wir nicht im Herzen hegen gegen die Geschwister auch nicht gegen die Fremdlinge, denn "ER liebt den Fremdling."
Zu beachten deshalb; GOtt der Ewige, gepriesen Sein Name erzieht uns zur Liebe untereinander und zum Respekt vor einander, dass wir uns achten den anderen sogar, als Weiser oder Frommer wie Gelehrter der Torah (wenn wir das sind) sogar die Pflicht haben, ihn höher achten sollen wenn dieser also ein Bruder eine Schwester ist, also ein Mitjude und auch der Fremdling der sich verpflichtet hat zumindest die noachidischen Gebote zu halten. Selbst gegenüber den anderen Mitmenschen sollen wir liebevoll und freundlich..., sein. All dies regeln die Mizwot/GOttes Gesetze/Instruktionen, diese finden wir auch im Talmud und jeder jüdischen Literatur zur Schrift und zum Willen des Ewigen, gelobt sei ER. Auch hier es geht nicht um die Buchstaben und doch geht es um jeden einzelnen Buchstaben wenn keiner von ihnen weggenommen werden darf. Die Weisheit ist daher den Mittelweg zu gehen ohne lau zu sein weder extrem noch fanatisch und wenn wir weise und fromm sind dann eben die bessere Version von uns selbst indem wir uns selbst erst in Zucht nehmen und uns bemühen besser zu werden um "Seiner Selbst Willen Der uns ruft und liebevoll zieht!"

Man sieht wie die massiven Jesusanhänger einerseits die Gebote der Torah als erfüllt ansehen in ihrem Jesus Christus und sie ihn anbeten und verehren zum Teil auch als wahren Gott, doch andererseits haben sie ihre strengen Regeln, man soll zur Beichte zu Anbetung, Fasten und Wallfahrten bei den katholisch Geprägten und alle anderen Denominationen der christlichen Gemeinden haben andere Verpflichtungen an Stelle des Gebotes GOttes gesetzt auch Stressprogramme und ermüden sich auch, weil sie nicht die Wahrheit besser erkennen, dass nämlich Raw Jeschua der Sohn Josefs immer auf den VAter und die Torah verweist. Auch die in der bekannten Bergpredigt enthaltenen Hinweise, dass kein Buchstabe des Gesetzes vergehen wird werden einfach ignoriert oder falsch ausgelegt.

Dass die Regeln dann durch andere ersetzt werden sind der Beweis, dass der Mensch wenn er vorwärts kommen will doch eine Ordnung braucht. Weshalb dann nicht gleich die Ordnung unseres GOttes halten und sich statt dessen andere Regeln etc. zurechtlegen die alles nur verkomplizieren?

Wir sehen der Mensch braucht Anweisungen und Regeln eine gewisse Ordnung zur Handhabung um auf seinem Weg des Ewigen Weisung zu erkennen, zu lernen und gewissenhaft wie stetig sich zu verbessern um in dem Ruf zur Heiligkeit und Vollkommenheit auch geistlich zu wachsen. Ehrhaftigkeit, Bescheidenheit, Mitgefühl, Erbarmen und aufopfernde Liebe zu lernen..
Es nützt nicht wirklich das Gebot Elohims durch eigene Gebote zu ersetzen, denn GOtt unser GOtt ist erhaben und voll der Weisheit und Einsicht und würde uns nie überfordern, der Mensch in seiner Torheit neigt zu Übertreibungen und ist leicht im Ungleichgewicht sodass er in seiner Ungerechtigkeit und Torheit ein Joch über andere verhängt.

Es geht nun sehr wohl darum gut zu prüfen was die Mizwot/Gesetze und Gebote unseres Elohim für uns bedeuten und dass sie niemals geändert werden oder wurden und wenn der Ewige uns dieses Gebot in das Herz schreibt spricht ER nicht von einem anderen Gebot sondern von dem, dass ER für alle Zeiten uns gegeben hat. In IHM ist kein Widerspruch doch seine Verheissungen werden besser. Nicht dass sie schlecht sind oder nicht tauglich im Gegenteil, doch ER kommt unserer Schwachheit zur Hilfe wenn wir zu IHM zurück kehren und IHM gehorchen. Das bedeutet es, wenn ER uns das Gesetz in das Herz schreibt, dass wir uns nicht mehr so abkämpfen müssen mit eigener Kraft gegen unsere bösen Neigungen zu kämpfen sondern ER schenkt uns auch das Gelingen und die Kraft dazu in dem Schutz vor IHM es zu schaffen. Wir werden die neue Natur, den besseren Menschen nicht aus uns selbst heraus machen, sicher bemühen wir uns indem wir uns einsetzen wie oben beschrieben, doch ER tut es mit uns. Seine Hilfe ist uns gewiss, denn ER ist da.
Auch wir sollten für einander da sein, doch dies gelingt in vollkommenerer Weise nur wenn ER bei uns und wir bei IHM sind. IHN in uns haben ist, sein Gesetz in uns zu haben, dass ER uns gibt um Seinen Willen zu erkennen und Heiligkeit zu lernen auf diesem Weg durch die irdische Zeit.

Wer beginnt in der Mischne Torah also in der mündlichen Torah/Überlieferungen zu studieren und sich mit unseren Weisen und Gelehrten auseinandersetzt wird auch intelektuell wenn er noch nicht im geistlichen wirklich fortgeschritten ist erkennen können, dass es hier um Regeln geht um Anregungen auf dem geraden Weg zu walten, hier ist eine echte Sorge und Fürsorge zur Vollkommenheit um GOttes Willen. ER ruft uns vollkommen wie ER zu werden, dazu benötigen wir Anweisungen und brauchen Hinweise und Erklärungen, dies ist was wir durch die Überlieferungen der Torah und der mündlichen Torah wie durch die Dialoge der Rabinen miteinander entdecken können wenn wir den guten engen Weg gehen wollen.

Wir sind gerufen und es ist an jedem selber zu antworten wenn der Ewige ihn ruft. Wir sollten nicht stehen bleiben und wachsen, wir sollten stehts bemüht sein mehr seinen Willen als dem Vorschlag der Menschen zu gehorchen. Sein Gesetz ist gerecht und weise, es ist vollkommen, deshalb hat Rabbi Jeschua das Gesetz auch nicht aufgehoben sondern erfüllt im Sinne, er hat es eingehalten und gelehrt. Selbstverständlich nicht die Buchstabentreue die wieder in einen Zwang oder in ein Joch führt doch mit offenem und reinem Herzen sollen wir dies bewahren indem wir das Gebot GOttes unseres VAters im Himmel halten und der Sünde fern bleiben..


Die Torah/Instruktionen GOttes zu erfüllen gilt für alle Kinder GOttes doch sie tun dies in der Salbung vom VAter wie alle seine Propheten und Auserwählten.. Man handelt mit all seiner Kraft und seinem Vermögen um die Gesetze einzuhalten und der Ewige gibt den Rest gratis dazu. Freiheit und Erlösung beginnt bei jedem Menschen in seinem eigenem Herzen wenn er zum VAter umkehrt oder zum VaAter geht, dies lehrt auch Jesus Christus/Jeschua der priesterliche Gesandte/Messias. Denn der VAter der alles sieht, auch das im verborgenem Kämmerlein wird es dir vergelten..

Warum nur will der Mensch nicht sehen und hören was Elohim, der GOtt Israels zeigt und sagt auch durch all Seine Propheten und Berufenen.

Wenn der VAter durch seine Berufenen spricht, dann sind es Seine Worte und nicht die Worte des Propheten. Denn der Prophet ist im Moment in dem er vom GOtt Israels gebraucht wird und zu Seinem Volk spricht lediglich das Sprachrohr Elohims, deshalb ist der wahre Prophet GOttes jener der GOtt ganz dient.
Ein Priester ist für das Volk da um vor dem Ewigen für diese vor GOtt einzutreten. Der Prophet für GOtt (vor dem Volk). ER ist ganz für GOtt da und teilt dem Volk mit und dient dann dadurch, dass er zu allererst GOtt dem VAter allein dient.

Dies nur einige Gedanken die mir beim überfliegen des Textes in den Sinn kamen.

Schalom eure Anastasia.

Hier noch die Links für die Max Dienemann Schrift die man nicht mehr kaufen kann:
http://meineschafe.aktiv-forum.com/t20-judentum-und-christentum-von-max-dienemann-teil-1
http://meineschafe.aktiv-forum.com/t21-judentum-und-christentum-von-max-dienemann-teil-2

_________________
..




Hört und seht wie gut der HErr ist, lasst euch segnen und erlebt neue Freude in eurem Leben.
Bleibt nicht stehen sondern geht..

- שמע ישראל יהוה אלהינו יהוה אחד -  Schema Jisrael, Adonai Eloheinu, Adonai Echad - Höre Jisrael, der HErr unser GOtt (ist) einzig - Ακουε Ισραηλ κυριος ο θεος ημων κυριος εις εστιν

Elohim spricht zu Seinem Volk, und es antwortet das ganze Volk mit einmütiger Stimme in dem sie sagen: * ALLE Worte die JaH geredet hat, wollen wir tun!! *
avatar
Admin
Anastasia Israel
Anastasia Israel

Anzahl der Beiträge : 1546
Anmeldedatum : 24.03.12

http://meineschafe.aktiv-forum.com

Nach oben Nach unten

... nur so eine Erkenntnis...

Beitrag  Juditha am 14/3/2013, 14:00


Schalom zusammen

Letzthin hörte ich den weisen Ratschlag:

Du selber bestimmst, was Du an dich dran lässt!

Darüber musste ich lange Zeit nachdenken. Wie oft habe ich in der Vergangenheit Schwierigkeiten, denen ich begegnet bin, mit den Angriffen des Bösen erklärt und eingeordnet. Embarassed

So habe ich mich dann gefragt: Kann ich so einfach bestimmen, was ich an mich dran lasse? Kann ich innerlich meine Türe verschliessen vor unguten Blicken, Beleidigungen, subtile Bemerkungen oder was da sonst so sein kann? Ist dies nicht zu simpel? Question

Nun, so habe ich mir gesagt, tue ich einfach diesen Schritt obwohl ich nicht weiss, wie das funktionieren soll. Will Negatives, das kommt zwar wahrnehmen, dann jedoch die "Annahme verweigern" so wie man dies bei einer Postsendung tun kann, die man nicht will No .

Tatsächlich, mit JAH ist es so einfach. Vertrauend blicke ich auf IHN, meinen geliebten GOtt. ER, der mich stärkt... ER, der mich schützt... ER, der mir aufhilft, wenn ich falle..

Nur, dasjenige, was von IHM kommt, will ich annehmen..., das will ich und danke IHM, dass es gelingt. Laughing

Juditha


_________________
Die Freude am Herrn ist meine KraftI love you
  Einladung hier zu klicken, denn dort erzähle ich euch meine eigenen Witze im neuen Bereich.
Arrow 
(-; Jüdischer HUMOR :-) darf aber auch mal ernster werden im Dialog danach..
Urheberrecht mit Elohim.
avatar
Juditha
Moderator
 ✡  Moderator

Anzahl der Beiträge : 433
Anmeldedatum : 24.03.12

Nach oben Nach unten

Hochgiftige Abfälle werden beim Nachbarn eingelagert!

Beitrag  Juditha am 4/4/2013, 14:31

Schalom ihr Lieben

Kostengünstig können die Schweizer seit 20 Jahren ihren Sondermüll in Deutschland, genauer gesagt im ehemaligen Salzbergwerk von Heilbronn, lagern. Tonnen hochgiftiger Abfälle sind in Heilbronn inzwischen gelagert. Das Bafu (Bundesamt für Umwelt) ist nun irritiert, dass das Landesamt für Geologie, Rohstoffe und Bergbau Baden-Württemberg mitteilte, dass der Langzeitsicherheitsnachweis der Sondermülldeponie Heilbronn revidiert werde. Die Sicherheit der Deponie muss überprüft werden, was einerseits eine EU-Richtlinie vom November 2010 verlangt und andererseits der Umstand, dass anscheinend in der Heilbronner Deponie Gesteinsschichten aus einem Kammerdach heruntergebrochen sind, was gemäss Fachleuten ein Indiz für mangelnde Stabilität ist....

Quelle: Vgl. Beobachter 6/2013. S.8/9.

So schön es für die Schweizer bis jetzt vielleicht war, den hochgiftigen Müll im Ausland zu entsorgen, so deutlich zeigt sich auch, dass die Entsorgung dieser Abfälle ein riesiges Problem darstellt und nicht einfach so eine definitive, kostengünstige Lösung gefunden werden kann. Logisch scheint mir, dass der Verursacher auch für die Beseitigung verantwortlich ist.

Geistlich zeigt sich für mich persönlich ebenfalls, dass ich für meine Taten gerade stehen muss. Das Vergiftete kann ich weder in mir und noch viel weniger beim Nachbarn eingraben. Nur mit Hilfe, meines geliebten Vaters, werde ich überhaupt fähig, das Vergiftete zu entdecken. Nur mit SEINER Barmherzigkeit finde ich die Kraft, es "entsorgen" zu lassen und nur ER, der EINZIGE ERLöSER hat die Lösung, das ich den Müll endgültig abgeben kann.


DANKE ELOIM, DASS DU AUFDECKST UND DAS ICH LERNEN DARF!
OHNE DICH SEHE ICH KEINEN WEG AUS DEM SCHLAMMASSEL HERAUSZUKOMMEN!
DU ALLEIN, GELIEBTER GOTT ABRAHAMS, ISAAKS UND JAKOBS WEISST, WIE ICH DEN ALTEN SAUERTEIG LOSWERDE!
DANKE, DASS DU MICH IMMER WIEDER SACHTE HERAUSHOLST UND BEFREIST!
ICH LIEBE DICH!



Alles Liebe euch allen!

Judita

_________________
Die Freude am Herrn ist meine KraftI love you
  Einladung hier zu klicken, denn dort erzähle ich euch meine eigenen Witze im neuen Bereich.
Arrow 
(-; Jüdischer HUMOR :-) darf aber auch mal ernster werden im Dialog danach..
Urheberrecht mit Elohim.
avatar
Juditha
Moderator
 ✡  Moderator

Anzahl der Beiträge : 433
Anmeldedatum : 24.03.12

Nach oben Nach unten

Re: - " WIRKSAMKEIT " -

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten