Meine Schafe hören meine Stimme
- SCHALOM - BE WELCOME - SOYEZ BIENVENUE -
- HERZLICH WILLKOMMEN - שלום כולם -
Im Begegnungsort für Suchende, Fragende und Wissende?! ..auf dem Weg; dein Volk ist mein Volk und dein GOtt ist mein GOtt!! Juden für Judentum.. Wir lernen (wieder) jüdisch zu sein..
hab Dank, Todah, Merci, Thank You,
für den Besuch hier im Forum und dein Interesse, wir freuen uns wenn du dich anmeldest und mit uns lernen willst, und einen fairen, respektvollen Dialog wünschst..

Der EW`ge segne dich!

Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Schlüsselwörter

taufe  

TRANSLATOR
Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

RSS-Feeds


Yahoo! 
MSN 
AOL 
Netvibes 
Bloglines 


Teilen - Share - Partager
Internetdienstfavoriten (social bookmarking)

Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Digg  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Delicious  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Reddit  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Stumbleupon  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Slashdot  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Yahoo  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Google  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Blinklist  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Blogmarks  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) Technorati  

Speichern Sie die Adresse von Meine Schafe hören meine Stimme als Internetdienstfavorit (social bookmark)

heute gut und morgen besser, durch euch!
uns fehlt nur noch..
heute gut, doch Morgen besser durch euer Mitmachen und eure Aktionen, uns fehlt nur noch die Bekanntheit und Werbung, doch die Reputation soll das tun, unserm G`TT sei Ehre und Dank in Allem, damit wir wachsen und Frucht bringen! Seid gesegnet in reichem Masse, denn IHR seid von Ewigkeit her geliebt...

Ber./1.Mo. 1,26,27 Lasst uns einen Adam(Stellvertreter) machen - mit Raschi Kommentar

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Ber./1.Mo. 1,26,27 Lasst uns einen Adam(Stellvertreter) machen - mit Raschi Kommentar

Beitrag  Admin am 19/2/2013, 19:24



Schalom liebe Leser und Freunde,

wenden wir uns heute der Frage, weshalb der Ewige in folgender Schriftstelle im Plural von Sich spricht. Juditha hat die Frage schon aufgeworfen und Zeev eine Antwort gegeben was das sprachliche angeht usw.

Heute will ich euch jedoch noch eine genauere Auslegung bereitstellen, besonders für jene die immer noch zweifeln und nicht klar einordnen können aus welchen Gründen auch immer..

Dabei schöpfe ich aus dem unschätzbar vollem Reichtum und der Erfahrung der jüdischen Gelehrten, hier nun von Schlomo Jizchaki, auch Schlomo ben Jizchak, Schelomo ben Isaak oder Salomo ben Isaak, (hebräisch רבי שלמה יצחקי), meist jedoch Raschi (hebräisch רש״י) genannt, einer der geschätztesten Lehrer der sowohl von jüdischen wie christlichen Geschwistern anerkannt und hoch geschätzt wird.



Bereschit Kapitel1,
Vers 26

GOtt sprach: Wir wollen einen Adam (Stellvertreter) machen in einer unser würdigen Hülle wie es unserem Ebenbild entspricht, und sie sollen ihre Herrschaft üben an dem Fisch des Meeres und an dem Vieh und an der ganzen Erde und an allem Gewürm das dahinschreitet auf der Erde.


Vers 27

Da schuf GOtt den Menschen in einer Seiner würdiger Hülle hat ER ihn geschaffen; männlich und weiblich hat ER sie geschaffen.



Nun zum Raschi Kommentar:

Vers 26/ Wir wollen einen Adam (Stellvertreter) machen, (Ber. Rab. 8, 9) die Herablassung des Heiligen, gelobt sei Er, lernen wir von hier; weil der Mensch den Engeln gleicht, könnten sie ihn beneiden, -darum beriet Er Sich mit ihnen. -Auch wenn Er die Könige richtet, berät Er Sich mit Seiner Umgebung; -so finden wir bei Achaw (Tanch. Schmot 18) -dass Micha zu ihm sagte, (Mel. 1. 22,19) -"ich schaute den Ewigen, auf dem Thron sitzend, und alles Heer des Himmels stand um Ihn zu Seiner Rechten und zu Seiner Linken". -Gibt es denn rechts und links vor Ihm? -Nur, die zur Rechten, das sind die Verteidiger, und die zur Linken, die Ankläger. -Ebenso (Dan. 4, 14), "durch das Urteil der Engel besteht das Wort und <(durch)> den Ausspruch der Heiligen der Befehl." -Auch hier beriet Er Sich mit Seiner Umgebung und liess Sich ihre Zustimmung geben, -indem Er zu ihnen sagte, im Himmel sind, die Mir gleichen; -wenn auf der Erde nicht auch solche sind, die Mir gleichen, -so entsteht Neid im Schöpfungswerk. -Wir wollen einen Adam (Stellvertreter) machen, -(Ber. Rab. 8, 9) obschon sie <(die Engel)> Ihm bei seiner Erschaffung nicht halfen -und der Ausdruck Abtrünnigen Gelegenheit zu einem Angriff geben könnte, -hielt sich die Schrift doch nicht zurück, Anstand und Demut zu lehren, -auch der Grosse berate sich mit den Kleinen und lasse sich von ihm seine Zustimmung geben. -Würde stehen, Ich will einen Menschen machen, so könnten wir nicht daraus entnehmen, dass Er zu Seinem Gerichtshof sprach, sondern zu Sich selbst. -Als Antwort gegen die Abtrünnigen steht gleich daneben, -GOtt erschuf den Menschen, und es heisst nicht, sie erschufen. -Wie es Unserem Ebenbild entspricht, -in Unserer Erscheinung. In einer Uns würdigen Hülle, - <(mit der Möglichkeit)> zu unterscheiden und zu verstehen. -Sie sollen ihre Herrschaft üben an dem Fisch des Meeres, -der Ausdruck kann Herrschaft aber auch Sinken bedeuten; *20 -ist der Mensch würdig, so herrscht er über die wilden und die zahmen Tiere, -ist er nicht würdig, so wird er ihnen unterworfen, -und das Tier herrscht über ihn (Ber. Rab. 8, 12).

Vers 27/ Da schuf GOtt den Menschen in einer Seiner würdigen Hülle, -in der Form, die für ihn gebildet war; *21-alles wurde durch das Wort erschaffen, er aber durch die Hände, -so heisst es (Teh. 139, 5), "Du hast auf mich Deine Hand gelegt", -er wurde mit einem Petschaft geformt wie eine Münze unter dem Stempel, -den man >(altfranzösisch: coin)> Prägstock nennt. -So sagt auch die Schrift (Ijow 38, 14), "sie (die Erde) wandelt sich wie Ton unter dem Siegel." -In GOttes würdiger Hülle hat Er ihn geschaffen; -er erklärt dir: die Form, die für ihn bereitet wurde, -gleicht der Erscheinung seines Schöpfers. -Männlich und weiblich hat Er sie geschaffen, -weiter aber heisst es (Ber. 2, 21), "Er nahm eine von seinen Rippen" usw. -Der agadische Midrasch erklärt dies (Eruw. 18a): Er erschuf ihn bei seiner ersten Erschaffung mit doppeltem Angesicht, -und dann teilte Er ihn. -Der einfache Sinn des Verses ist, -hier teilt er dir mit, dass beide am sechsten Tage erschaffen wurden, -und erklärt dir noch nicht, wie sie erschaffen wurden, -das erklärt er dir an einer anderen Stelle.



______________________________________________________________
*20 Je nachdem, das Wort als וְיִרְדּוּ oder וְיֵרְדּוּ gelesen wird.
*21 Es ist schwer zu verstehen, dass בְּצַלְמוֹ "in einer Seiner /GOttes) würdigen Hülle" bedeute, denn dies wird durch die Worte בְּצֶלֶם אֱלֹקִים ausgedrückt.
______________________________________________________________
*20 Je nachdem, das Wort als וְיִרְדּוּ oder וְיֵרְדּוּ gelesen wird. Diese Worte sind sehr ähnlich und können: und verringerte/ und verminderte/und sank verstanden werden.

*21 Es ist schwer zu verstehen, dass בְּצַלְמוֹ (Bild) "in einer Seiner (GOttes) würdigen Hülle" bedeute, denn dies wird durch die Worte בְּצֶלֶם אֱלֹקִים (GOttes Ebenbild) ausgedrückt.



Hilfreich hier noch von unserem Aba Zeev wie oben angedeutet: http://meineschafe.aktiv-forum.com/t211-diskurs-gedankenaustausch-mit-jochanan#1241

Bei Ihm könnt ihr zwecks Übersetzungen jederzeit eure Fragen stellen. Was die hebräische Sprache angeht ist er hier der Meister.
Bei dieser Gelegenheit gleich meinen Besten Dank an dich lieber Zeev.

Hoffe diese Zeilen helfen besser nun alles einzuordnen und nicht eine Dreifaltigkeit hier zu vermuten.

GOtt ist einzig!

Schalom, eure Anastasia

_________________
..




Hört und seht wie gut der HErr ist, lasst euch segnen und erlebt neue Freude in eurem Leben.
Bleibt nicht stehen sondern geht..

- שמע ישראל יהוה אלהינו יהוה אחד -  Schema Jisrael, Adonai Eloheinu, Adonai Echad - Höre Jisrael, der HErr unser GOtt (ist) einzig - Ακουε Ισραηλ κυριος ο θεος ημων κυριος εις εστιν

Elohim spricht zu Seinem Volk, und es antwortet das ganze Volk mit einmütiger Stimme in dem sie sagen: * ALLE Worte die JaH geredet hat, wollen wir tun!! *
avatar
Admin
Anastasia Israel
Anastasia Israel

Anzahl der Beiträge : 1546
Anmeldedatum : 24.03.12

http://meineschafe.aktiv-forum.com

Nach oben Nach unten

Engel

Beitrag  RUTH am 23/2/2013, 15:55


Schalom,

Zitat R. Raschi:
Auch hier beriet Er Sich mit Seiner Umgebung und liess Sich ihre Zustimmung geben, -indem Er zu ihnen sagte, im Himmel sind, die Mir gleichen; -wenn auf der Erde nicht auch solche sind, die Mir gleichen, -so entsteht Neid im Schöpfungswerk.

Wenn ich zurück denke; uns hat man gelehrt wir werden beneidet von den Engeln, sie seien auf uns Menschen eifersüchtig weil wir einen Erlöser J. C. haben. Wie viel Lügen werden wohl noch entlarvt denen wir blind-links aufgesessen sind.
Danke für den Beitrag, das öffnet die Augen.

Schalom Ruth.
avatar
RUTH
HalleluJah
HalleluJah

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 26.03.12

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten